Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 16.06.2016, 11:34
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.384
Standard Vögel in der Pfalz - Schnapsmeisen statt Schnapsdrosseln

Auf einem Balkon in Landau hat eine Kohlmeisenmutter ein skurriles Nest gebaut: Sie brütete ihre Jungen in einer alten Wacholderschnapsflasche aus.


Hungriges Piepsen dringt aus der fingerbreiten Öffnung einer Flasche aus braunem Steingut. Christine Langer hatte als Dekoration eine leere Wachholderschnapsflasche auf ihren Balkon gestellt. Vor etwa einem Monat beobachtete sie dann, wie ein Kohlmeisen-Pärchen immer mehr Moos in die Flasche brachte. Zunächst konnte Langer nicht glauben, dass die Vögel dort ein Nest bauten. Bis sie einen Blick in die Flasche wagte. Siehe da: Sieben kleine Eier lagen darin. "Sie sahen aus wie Zucker-Ostereier", meint Langer.

Sichere Höhle - gefährliche Falle
Auf diese außergewöhnliche Brutstätte wurde auch Vogelexperte und Naturfotograph Johann Zech aufmerksam. Über einem Bekannten erfuhr er von den skurrilen Schnapsmeisen. Seit über 60 Jahren beobachtet Johann Zech Vögel. Er weiß: "Meisen suchen sich Höhlen zum brüten." Dort seien sie vor Gefahren geschützt.


Vor einer Gefahr waren die inzwischen geschlüpften Meisenbabys in der Flasche aber nicht geschützt: Wie würden sie aus der Flasche herauskommen? Sie drohten zu verhungern.

Gerettet!
Der Vogelexperte fand jedoch eine simple Lösung. Er drehte die Flasche kurzerhand vorsichtig auf die Seite. Und tatsächlich ging der Plan auf: Ein Junges nach dem Anderen schlüpfte aus der Schnapsflasche und flog - ganz ohne zu torkeln - davon.
Mit Zitat antworten