Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.9 / 5 (16615 Votes)
Hafenpromenade Medulin

Zurück   Forum Istrien Live > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen

Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen
Quallen, Algen, Haie, Schlangen, Scorpione, Sandstrände, Wasserqualität, Preise, Internet und Wlan

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.02.2013, 16:55
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Moderatorin
Interessen: Istrien, Geschichte und Mythen
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 4.332
Standard Quallen in Kroatien

Quallen in Kroatien

Ästhetische Geschöpfe mit tückischen „Berührungspunkten
...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1004.JPG
Hits:	146
Größe:	23,7 KB
ID:	3404 ..... Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1003.JPG
Hits:	110
Größe:	22,9 KB
ID:	3405
In Rovinj - Stadthafen entdeckt

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2631.jpg
Hits:	152
Größe:	25,6 KB
ID:	3406 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2632.jpg
Hits:	156
Größe:	19,2 KB
ID:	3407 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP2641.jpg
Hits:	214
Größe:	10,2 KB
ID:	3408
In der Marina von Vrsar

...

Manchmal kommt es schon vor, dass unzählige Quallen die kroatische Adriaküste heimsuchen.

Wegen den schmerzvollen Berührungen der durchsichtigen Meerestiere z. B. von der Art Pelagia noctiluca (Leucht- oder Feuerqualle) sollte man dann das Baden im Meer meiden.

Die Quallenplage erstreckt sich dann meistens von Istrien im Norden bis hin zur großen dalmatinischen Insel Pag.

Es gibt viele Ursachen für das Quallen-Phänomen

Umweltgruppen machen für die steigende Zahl der Quallen vor allem die Hitze und ein Überfischen der Meere verantwortlich. Demnach locken die ungewöhnlich warmen Küstengewässer die Quallen an, die auf der Suche nach niedrigeren Salzkonzentrationen und Nährstoffen sind. Zugleich nimmt die Zahl ihrer natürlichen Feinde – größere Fische und Schildkröten – im Mittelmeer ab.
...

Die filigranen Lebewesen mit den durchsichtigen schirmartigen Körpern zählen unbestritten zu den Wunderwerken der Natur. Doch die beinahe außerirdisch anmutenden Geschöpfe können ihre Bewunderer recht unsanft auf den Boden der Realität zurückbringen, wenn man mit ihnen in Berührung kommt.

Besonders Badeurlauber machen immer wieder schmerzhafte Erfahrungen mit Quallen, deren Tentakeln mit Nesselzellen ausgestattet sind, die ein giftiges Sekret enthalten. Berührt man die mehr oder minder langen Fangarme der Quallen, läuft eine blitzschnelle Kettenreaktion ab, die dem arglosen Schwimmer noch lange in unangenehmer Erinnerung bleiben wird. Der Kontakt mit dem äußeren Ende der Nervenzellen lässt eine Nesselkapsel im Inneren des Fangarms aufplatzen. Diese Kapsel stülpt ihren Nesselfaden nach außen, auf dem ein schmerzhaftes Giftsekret haftet. Das alles spielt sich in Sekundenbruchteilen ab und zählt zu den schnellsten Reaktionen, die die artenreiche Tierwelt auf unserem Planeten zu bieten hat.

Die meist farblosen oder mit zarten Pastelltönen geschmückten Meerestiere werden von der Flut in Richtung Küste geschwemmt, wo sie zuweilen als wahre Quallenplage auftreten können. Gerät man mit ihnen in Kontakt, verspürt man sofort einen brennenden Schmerz oder einen heftigen Juckreiz. Die Haut rötet sich, und es kann zur Bläschenbildung und Schwellung der betroffenen Hautpartie kommen. Diese unangenehmen Symptome verschwinden meist nach wenigen Tagen. So viel zu den eher harmlosen Vertretern der Nesseltiere.

Es gibt auch giftige Quallen, mit denen eine Berührung nicht ganz so glimpflich abläuft. Ist eine solche Kolonie der gelatineähnlichen Meerestiere im Anmarsch, wird an den Stränden eine weiße Fahne gehisst, die Badefrösche und Wassersportler ans schützende Gestade "beordert". Eine solche Quallenplage kann kaum vorhergesehen werden, da sich die Schwimmrichtung dieser Tiere nach verschiedenen Faktoren wie Strömung, Temperaturverhältnisse und Nährstoffreichtum richtet. So kann es vorkommen, dass die "Quallendichte" von Bucht zu Bucht verschieden ist.

Kommt man trotz aller Vorsicht dennoch mit einer giftigen Qualle in Berührung, sollte man einige Verhaltensmaßregeln beherzigen: Vorbeugend kann man sich bereits vor dem Bad im Meer mit einem entsprechenden Schutzmittel aus der Apotheke einreiben, das großzügig auf den gesamten Körper aufgetragen werden sollte. Da Badetextilien nicht vor Quallengift schützen, sollten auch diese Hautbereiche behandelt werden. Ist es dann zum schmerzhaften Kontakt gekommen, sollte man keinesfalls in Panik geraten und das Wasser schnellstmöglich verlassen. Die betroffenen Stellen dürfen niemals mit einem Handtuch oder der bloßen Hand abgewischt werden, da sich darauf noch intakte Nesselkapseln befinden können, die bei dieser Berührung platzen und das Ganze noch verschlimmern können. Die schmerzenden Hautpartien sollten auch keinesfalls mit Süßwasser oder Alkohol abgewaschen werden, da Süßwasser bestimmte allergische Reaktionen sogar noch verschärfen kann. Die Haut sollte mit Essig oder Rasierschaum benetzt werden, und nachdem diese getrocknet sind, können die Nesselkapseln abgeschabt werden, wozu sich jeder stumpfe Gegenstand eignet. Wer weder das eine noch das andere greifbar hat, kann die Haut auch mit trockenem Sand abreiben, um die Nesselkapseln gründlich zu entfernen. Stellen sich nach einer Quallenattacke Kreislaufstörungen oder gar Atemprobleme ein, sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

Erfahrene Strandurlauber schwören übrigens auf ein Fläschchen Essig in der Badetasche, da die Säure dem eiweißhaltigen Quallengift den Garaus macht.

...

Quelle: Fokus-online und kroatien-adrialin

- - - - -
Konni




Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2013, 18:00
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Moderatorin
Interessen: Istrien, Geschichte und Mythen
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 4.332
Standard

Hier ist noch ein Link zu einem Bericht in unserem Forum über die Spiegeleiquallen.

2013 wurden sie teilweise zu hunderten an mehreren Orten in Istrien entdeckt.

- - - - -
Konni




Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
adria, mittelmeerquallen, quallen, quallen in kroatien

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Quallen bei Valalta? Wolfram FKK Naturist Camp Valalta - Neuigkeiten - Smalltalk 3 19.06.2012 13:39



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: