Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (19971 Votes)

Pula Forum Augustustempel

Zurück   Istrien Live - DAS ᑕ❶ᑐ Forum für Istrienurlauber > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Einfach tierisch

Hinweise

Einfach tierisch
Viecherl gibt es überall, nicht nur in Kroatien
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.02.2012, 19:55
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.496
Standard Peta kills animals...?

Heute gelesen....

( Textauszug ) Neue Dokumente: PETA tötete im Jahre 2011 in seinen Tierheimen 95 % der adoptierbaren Hunde und Katzen - beinahe ein Rekordwert

Das bringt die Gesamtzahl der von dieser scheinheiligen Tierrechtsorganisation getöteten Heimtiere auf 27751



www.bild.de/news/ausland/peta...5022.bild.html


www.petatotettiere.de/


Ritschi

- - - - -
Die "Goebbels" der Neuzeit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.02.2012, 09:17
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.429
Standard

Und das ist was PETA als Stellungnahme dazu veröffentlicht hat, ohne damit jetzt eine Wertung abgeben zu wollen.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.02.2012, 20:22
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.496
Standard

So....nun hab ich einiges gelesen, das Web gewälzt und etliche Seiten konsumiert.

Der Anfangsbeitrag wurde von mir unkommentiert eingestellt da ich schon mittags, als ich das in der "Bild" las, so einen Anfangsverdacht hatte: Nie hörte man so was von Peta, jetzt plötzlich so ein krasser Artikel, noch dazu aus Amerika.

Tatsache bleibt, Peta tötet Tiere die sich in Obhut der Organisation befinden und befunden haben. Hört sich schrecklich an und es scheint kaltherzig zu sein wenn man darauf hinweist das es dafür eine nachvollziehbare Erklärung gibt. Dazu sollte man aber einiges lesen, gelesen haben, gewisse Dinge in ihren Umfängen sehen, gesehen haben und einen klaren (kühlen ) Blick auf gewisse Umstände haben. In Deutschland wäre das nicht möglich, auch nicht bei Peta. Aber das ganze spielt sich in Amerika ab, wohlgemerkt in einem Land das aus einer Schiffsladung Strafgefangener entstanden ist die dann im Laufe der Geschichte nahezu alle Ureinwohner des Landes ( Indianer ) sowie alle wildlebenden Bisons ausgerottet haben. Und das war erst der Beginn.......

Warum wird hier diese Kampagne gegen Peta gefahren. Dazu sollte man die folgende Seite/en eingehend lesen:

Ein kleiner Auszug vorab, der jedoch seine wirkliche Sinnhaftigkeit erst nach ausfürlicheren Studien preis gibt....Dank eines Projektes, das in den späten 1950er Jahren von zwei Professoren der Harvard Business School - Ray Goldberg und John Davis - lanciert wurde, ist die Nahrungsmittelproduktion heute zu einem konzentrierten, vertikal integrierten multinationalen Geschäft geworden, das sie Agrobusiness genannt haben. Das Kriterium ist nicht länger die Sicherheit oder die Qualität der menschlichen Nahrungsmittel. Es ist vielmehr der Unternehmensgewinn. Die Ernährung ist zu einer reinen Kosten-Nutzen-Kalkulation des Shareholder value geworden, genauso wie es beim Handel mit Aktien einer Autofirma der Fall sein könnte.

Auch die Erklärung, wer ist Center_for_Consumer_Freedom gibt eine gute Sicht auf die amerikanische Kultur. Zieht man dann noch ein paar andere Erkentnisse hinzu wie Religion in Amerika und der Umgang mit selbiger, die Rechtsprechung und...und ....und......dann versteht man um so klarer daß man eigentlich gar nichts versteht was da so abgeht. Für mich sind die so was von schräg drauf das bei mir nur noch blankes Unverständnis und Kopfschütteln bleibt. Es gibt auch genügend ganz normale Amerikaner, den einfachen Bürger, jene die keinem Wahn unterliegen, jene die keinem Hierngespinnst nachjagen, jene die nicht für Profit über Leichen gehen, jene die tag.-täglich Angst vor dem Morgen haben, so wie meisten auf der Welt, die den Kozernen zwangsläufig die Taschen füllen.

de.wikipedia.org/wiki/Center_...nsumer_Freedom

www.zeitenschrift.com/news/sn...elgrippe.ihtml

auch den folgen Link sollte man zwei mal lesen, damit das was man glaubt gelesen zu haben, auch tatsächlich begreift und das ist nur ein Konzern in dem Gespinnst dieser Organisation. Nimmt man allein den Leitsatz warum diese Organisation entstanden ist, so wäre das ein Freibrief zur Anarchie. Das Menschen die darauf hinweisen: ungesund essen gefährdet langfristig die Gesundheit, als Gegner der amerikanischen Freiheit abstempelt und man dagegen auch noch öffentlich vorgeht, spottet jeder Ethik und ist die blanke Ironie.

All diese Schlipsträger sollten sich den Freiheitsgedanken wieder mal so richtig vor Augen führen, ihren Anzug in den Müll schmeissen, sich ein Pferd satteln und einen Monat lang durch die Prärie reiten. Als Ausrüstung ein Regencape und ein Jagdmesser.

translate.google.de/translate...26prmd%3Dimvns

Ich hab schon etliche Dokumentationen hinsichtlich Amerika gesehen, viele schöne und beeindruckende, aber auch sehr viele nachdenkliche und vor allem erschreckende, teils beängstigende, wie z.B. aus den religiösen Bereich.

Ich würde gerne noch stundenlang schreiben, es brodelt gerade in mir wie Brausepulver. Fakt ist, es ist eine gezielte Kampagne gegen Peta. Das mag jeder bewerten wie er will. Für mich haben andere mehr und vor allen den echten Dreck am Stecken und zwar in einer Dimension die so gigantisch ist das man damit das Gleichgewicht eines gesamten Kontinent´s aus den Fugen bringen könnte, wenn nicht noch mehr.

Einkauf und Konsum ist keine Frage der Logistik, sondern der Logik wenn man bereit ist gewisse Fakten zu akzeptieren und zu konsumieren. Nur der Mensch kann logisch sein.....

So...und hier noch die Schlüsselwörter für die, die danach Ausschau halten:
Bombe, Terror, Sprengstoff, Islam, Afgahnistan, Raketen, Raub, Mord und schönes Wetter heute...


Ritschi

- - - - -
Die "Goebbels" der Neuzeit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.03.2012, 10:23
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.429
Standard

Besser und reflektierter hätte ich es nicht darstellen können. Danke für die Zeit, die Du investiert hast Ritschi und für "...es brodelt gerade in mir wie Brausepulver...", das das Gefühl, das sich beim Umgang mit solchen heissen Themen einstellt, sehr gut beschreibt.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: