Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (20903 Votes)

  #1  
Alt 08.06.2012, 19:23
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Moderatorin
Interessen: Istrien, Geschichte und Mythen
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 4.722
Standard Ausflug zum Vogelpark Palud

Ausflug zum Vogelpark Palud

Während unseres Urlaubs im Mai 2012 besuchten wir nun endlich einmal den Vogelpark Palud. Lange schon hatten wir uns das vorgenommen, aber leider hat es nie geklappt.

Zuerst einmal wussten wir nicht so genau, wo der Eingang zum Vogelpark war, also suchten wir einen geeigneten Parkplatz und liefen los. Wir hatten ja schon ein paar Hinweisschilder unterwegs entdeckt, also konnte er ja nicht sehr weit weg sein. Die Küste war wunderschön aber der Wind pfiff kräftig.


Bald merkten wir, dass es die falsche Richtung war und wir liefen zurück zum Auto. Und dann fanden wir wieder die Hinweisschilder und endlich auch den „Eingang“ zum Vogelpark.





Das Sumpfgebiet steht seit 1969 unter Naturschutz und wird aufgrund des Naturschutzgesetzes von „Natura Histrica“ verwaltet. Palud bietet einer großen Anzahl von Sumpf- und anderen Vögeln die Möglichkeit zu brüten und ihren Nachwuchs aufzuziehen, aber auch für einige die Möglichkeit zum Überwintern. Bis heute hat man ca. 217 Vogelarten dort registriert. Auch andere Sumpfbewohner haben hier ihre Heimat gefunden, wie z. B. verschiedene Krustentiere, Muscheltiere, Schnecken, Fische, Schildkröten und viele andere mehr. Ebenso sind hier eine große Anzahl verschiedener Insekten, Libellen und Schmetterlinge anzutreffen. Palud bietet auch eine interessante Flora mit einigen seltenen und gefährdeten Pflanzenarten.
..
Also, das klingt doch schon mal gar nicht schlecht und so liefen wir los (am Schild rechts).

Zuerst fiel uns diese Stille auf – außer Vogelgezwitscher und das Brummen der Hummeln und Bienen war es absolut ruhig – eine Wohltat!
Und als zweites diese vielen verschiedenen Schmetterlinge.






Kleiner Eisvogel


Segelfalter (leider war er kein sehr gutes Fotomodell, er flatterte immer wieder weg)


Himmelblauer Bläuling


Perlmutterfalter


Blauschwarzer Eisvogel


Kleiner Eisvogel

..
Auf dem ganzen Weg entlang sind immer wieder Schilder aufgestellt – sie zeigen eine Hand, einen Mund mit dem gestreckten Zeigefinger davor und darunter das Wort „Psst“. Auch ohne diesen Hinweis verhielten wir uns sehr leise und sprachen kaum.


Hinweisschild "Psst"

..
So liefen wir weiter, begeistert durch die Schmetterlinge und Libellen, die uns begleiteten. Am See angekommen entdeckten wir eine kleine Hütte mit „Gucklöchern“. Die Schlitze dienen zur Beobachtung der Tiere ohne diese zu stören.


Hütte am See - hier kann man durch die Sehschlitze alles sehr schön beobachten!


Gucklöcher





..
Leider haben wir nicht sehr viele der dort lebenden Sumpfbewohner gesehen – im Mai ist Brutzeit und da sitzen sie noch alle auf ihren Gelegen. Zu einer späteren Zeit – Anfang/Mitte Juni - ist bestimmt mehr los, da dann die Küken geschlüpft sind und die Vogeleltern mit Futtersuche beschäftigt sind.

Aber wir konnten eine Rohrweihe, einen Silberreiher, einige Enten und Blässhühner entdecken und darüber freuten wir uns auch sehr.


Der See mit Blässhühner (im Hintergrund)


Rohrweihe


Silberreiher (leider war er sehr weit weg)


..
Die Schönheit der Natur dort entschädigte dafür, dass wir nicht noch mehr Tiere entdecken konnten.




Wilde Blumen und ....




..... Kräuter

..
Leider hatten wir uns nichts zum Trinken eingepackt und somit war eine Umrundung des ganzen Gebietes nicht möglich. Also kehrten wir um und liefen den Weg zurück zum Auto.

Es war ein sehr schöner und bedeutungsvoller Ausflug und im nächsten Urlaub werden Wasserflaschen und ein Rucksack mitgenommen und dann machen wir uns noch einmal auf den Weg und werden das komplette Schutzgebiet umrunden.


Der komplette See als Panoramafoto

..
Wolfram und Konni
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
istrien, naturschutzgebiet, palud, vogelpark

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Palud - erster Vogelpark in Istrien Konni Nationalparks, Naturparks, Schutzgebiete 5 01.03.2017 09:28
Reisebericht Ausflug nach Zavrsje leafina Istrien Westküste 4 24.02.2015 18:56
Palud nicht mehr mit dem Auto erreichbar Wolfram Nationalparks, Naturparks, Schutzgebiete 0 01.06.2014 12:21
Palud Bildergalerie Ritschi Flora und Fauna 1 15.06.2013 19:33
Ausflug nach Bale Wolfram Bildershows 0 01.10.2012 15:06



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 15:39 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: