Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (21269 Votes)

  #1  
Alt 13.12.2012, 16:37
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard Radtour 2009 von Deutsch Wagram nach Vrsar

Hallo Freunde!
Jetzt hab ich schon etliche Geschichten geschrieben, da ist es doch an der Zeit auch von meinem schönsten Abenteuer zu berichten.

Mit dem Fahrrad nach Vrsar

Eine Idee ist entstanden: „Radtour 2009“
Im Osten Österreichs stehen an manchen Radwegen Tafel mit der Bezeichnung „Euro Velo 9“. Es begann mich zu interessieren wo dieser Radweg herkommt und wo er hinführt. Im Internet erfuhr ich: Die „Euro Velo“ sind ein Radwegenetz kreuz und quer durch Europa. Und eben dieser „Euro Velo 9“ beginnt in Danzig in Polen und führt bis nach Pula in Kroatien.
Dies brachte mich auf die Idee meinen Freund Goran (ihn kenne ich von meinen vielen Urlauben in Vrsar) mit den Fahrrädern zu besuchen. Mein Freund Franz war von diesem Unternehmen sofort begeistert. Leider musste ich feststellen, dass es diesen „Eurovelo 9“ nur für wenige Kilometer im Osten Österreichs gibt. Der Rest dieser Strecke existiert zur Zeit nur auf dem Papier. Also suchte ich auf diversen Straßenkarten eine geeignete Strecke für unser Abenteuer. Wir planten auch zum Teil die alte Urlauberroute, vor dem Bau der Autobahn, in Slowenien zu benutzen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1001. Abfahrt.JPG
Hits:	32
Größe:	88,0 KB
ID:	2860
Am 18. April 2009 begann unser Abenteuer, wir fuhren von Deutsch Wagram über Aspern in die Lobau und über das Kraftwerk Freudenau nach Schwechat.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1002. Kraftwerk Freudenau.JPG
Hits:	24
Größe:	56,3 KB
ID:	2861
Den Triestingtalradweg weiter bis Günselsdorf.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1003. Triestingbrücke vor Münchendorf.JPG
Hits:	23
Größe:	64,2 KB
ID:	2862
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1004. an der Triesting.JPG
Hits:	24
Größe:	82,2 KB
ID:	2863
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1005. Tattendorf.JPG
Hits:	24
Größe:	81,9 KB
ID:	2864
Dort endete der Eurovelo 9 und so fuhren wir auf der 17er Bundesstraße weiter.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1006. Sollenau.JPG
Hits:	24
Größe:	76,5 KB
ID:	2865
Ab Wiener Neustadt begleitete uns gut eine Stunde lang strömender Regen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1007. Wr. Neustadt.JPG
Hits:	24
Größe:	57,5 KB
ID:	2866
Gut gelaunt trotz Regen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1008. im Regen nach Wr. Neustadt.JPG
Hits:	28
Größe:	63,8 KB
ID:	2867
Über die Wechselpanoramastraße wollten wir nach Mönichkirchen fahren und dort eventuell nächtigen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1009. Wechsel Panoramastrasse.JPG
Hits:	24
Größe:	64,1 KB
ID:	2868
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1010. am höchsten Punkt der Wechselstrasse.JPG
Hits:	25
Größe:	52,3 KB
ID:	2869
In Mönichkirchen waren aber um diese Jahreszeit alle Gastbetriebe geschlossen, so fuhren wir nach Friedberg hinab, wo wir im Ortsteil Schwaighof ein Zimmer bekamen. Bis hierher waren es 132 KM und 840 HM
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.12.2012, 16:45
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Der Zweite Tag brachte kaltes aber schönes Wetter und führte uns zuerst die Wechselpanoramastraße hinab, die wir dann bei Lechen verließen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2001. Friedberg Schwaighof am Morgen.JPG
Hits:	13
Größe:	71,6 KB
ID:	2870
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2002.JPG
Hits:	15
Größe:	66,7 KB
ID:	2871
Durch das Steirische Hügelland fuhren wir durch viele kleine Dörfer und hatten das Gefühl: "Hier wäre die Welt wirklich noch in Ordnung".
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2003.JPG
Hits:	13
Größe:	41,4 KB
ID:	2872
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2004.JPG
Hits:	14
Größe:	58,8 KB
ID:	2873
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2005.JPG
Hits:	14
Größe:	56,7 KB
ID:	2874
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2006.JPG
Hits:	15
Größe:	48,1 KB
ID:	2875
Weiter ging es über Fürstenfeld -
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2007.  Fürstenfeld.JPG
Hits:	16
Größe:	66,2 KB
ID:	2876
an der Riegersburg vorbei -
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2008.  Riegersburg.JPG
Hits:	13
Größe:	53,5 KB
ID:	2877
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2009.JPG
Hits:	12
Größe:	55,7 KB
ID:	2878
nach einer kurze Rast an einer Tankstelle -
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2010. kurze Rast.JPG
Hits:	13
Größe:	76,5 KB
ID:	2879
bis nach Bad Radkersburg.
Wo wir in der Murgasse ein nettes Zimmer für die Nacht fanden.
Dies Etappe betrug 108 KM und 685 HM
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2012, 16:46
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.647
Standard

Ehrlich gesagt: deine Art "Urlaub" wäre mir zu anstrengend, Respekt!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2012, 16:51
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Am nächsten Morgen fuhren wir über die Hochwasser führende Mur zur Grenze nach Slowenien.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3001. zum Grenzübergang nach Slowenien.JPG
Hits:	16
Größe:	47,8 KB
ID:	2880
Franz war heute nicht zu halten so machte er den Leader.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3002. immer wieder bergauf.JPG
Hits:	17
Größe:	72,8 KB
ID:	2881
Hier ist das Land ebenfalls sehr hügelig und die Straßen hatten zum Teil recht empfindliche Steigungen.
Des Öfteren betrugen die Steigungen bis zu 17%.
Franz ist aber auch beim Schieben gerne voran.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3003. bei 17% einmal geschoben.JPG
Hits:	22
Größe:	74,8 KB
ID:	2882
Wir durchquerten in weiterer Folge Ptuj.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3004. Ptuj.JPG
Hits:	15
Größe:	34,5 KB
ID:	2883
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3005.JPG
Hits:	21
Größe:	58,5 KB
ID:	2884
Hier war dem Franz aber das Bergfahren schon etwas zu viel.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3006. bergauf nach Ptujska Gora.JPG
Hits:	19
Größe:	75,5 KB
ID:	2885
Über immer wieder steile Straßen -
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3008.  Siedlung vor Ponikva.JPG
Hits:	14
Größe:	70,1 KB
ID:	2886
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3009. wenige Km vor Celje.JPG
Hits:	12
Größe:	48,5 KB
ID:	2887
fuhren wir bis nach Zalec, -
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3010. Hotel Zalec 2.jpg
Hits:	15
Größe:	33,7 KB
ID:	2888
wo wir im gleichnamigen Hotel ein Zimmer bekamen.
Von Bad Radkersburg nach Zalec 112 KM und 885 HM
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.12.2012, 16:56
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Zalec 8 Uhr Morgen, es regnete und die Wolken hingen scheinbar bis zum Boden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4001.JPG
Hits:	15
Größe:	50,7 KB
ID:	2889
In Regenkleidung verpackt fuhren wir etwas lustlos an den endlos erscheinenden Hopfenplantagen entlang.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4002.JPG
Hits:	11
Größe:	35,1 KB
ID:	2890
Dem Trojanepass entgegen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4003.JPG
Hits:	10
Größe:	48,1 KB
ID:	2891
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4004.JPG
Hits:	13
Größe:	66,3 KB
ID:	2892
Vor ihm hatte ich großen Respekt, denn es war immer sehr mühsam wenn wir früher mit dem Wohnwagen hier hinauf fuhren.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4005. Trojane Pass.JPG
Hits:	17
Größe:	51,5 KB
ID:	2893
Aber auch diese Strecke erwies sich als nicht schwer, nur der Regen war sehr unangenehm.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4006.JPG
Hits:	19
Größe:	55,4 KB
ID:	2894
Rasch machten wir am Pass einige Fotos und fuhren anschließend im Sausetempo bergab Richtung Ljubljana.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4007.JPG
Hits:	13
Größe:	45,5 KB
ID:	2895
Durch Ljubljana mussten wir gehörig aufpassen, da wir so viel Verkehr gar nicht mehr gewohnt waren.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4008.  Ljubljana.JPG
Hits:	15
Größe:	63,8 KB
ID:	2896
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4009. Hotel Mantova 1.jpg
Hits:	13
Größe:	74,0 KB
ID:	2897
Beim Hotel Mantova in Vrhnika endete für uns die vierte Etappe mit 88 KM und 360 HM.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.12.2012, 17:01
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Der fünfte Tag bescherte uns strahlenden Sonnenschein, aber wie sich später herausstellen wird, auch die meisten Höhenmeter.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5001. Ausfahrt Vrhnika.JPG
Hits:	12
Größe:	64,4 KB
ID:	2898
Gleich am Ortsende ging es bereits wieder bergauf. Doch war uns jetzt schon egal, waren wir das Bergfahren ja ohnehin schon gewohnt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5002. Planina.JPG
Hits:	15
Größe:	51,5 KB
ID:	2899
Nach oftmaligem auf und ab erreichten wir Postojna.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5003.  Postojna.JPG
Hits:	11
Größe:	56,9 KB
ID:	2900
Angenehmer Rückenwind half uns bei unserer Weiterfahrt, vor uns der Gebirgszug Nanos.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5004. Gebirgszug Nanos.JPG
Hits:	13
Größe:	43,6 KB
ID:	2901
Auf der alten Bundesstraße war fast überhaupt kein Verkehr mehr. Grund: die Autobahn hier im Hintergrund.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5005. im Hintergrund die Autobahn nach Koper.JPG
Hits:	16
Größe:	69,7 KB
ID:	2902
Und dann endlich der erste Blick auf die Adria.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5006. der erste Blick auf die Adria.JPG
Hits:	16
Größe:	36,9 KB
ID:	2903
Ab Koper fuhren wir an der Küste bis nach Izola.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5007.  Koper.JPG
Hits:	17
Größe:	56,7 KB
ID:	2904
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5008.  Blick nach Izola.JPG
Hits:	14
Größe:	50,7 KB
ID:	2905
Um dann wieder bergauf zur Grenze nach Kroatien zu gelangen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5009. zum kroatischen Grenzübergang.JPG
Hits:	19
Größe:	79,1 KB
ID:	2906
Danach mussten wir noch ein Stück bergauf fahren, um später im Eiltempo nach Umag hinabzusausen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5010. hinab nach Umag.JPG
Hits:	13
Größe:	50,2 KB
ID:	2907
Im Hotel Sol Umag fanden wir für die vorletzte Nacht eine sehr bequeme Unterkunft. 135 KM und 1230 HM
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.12.2012, 17:06
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Die sechste und letzte Etappe brachte uns wieder starken Regen und Wind.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6001. Regen in Umag.JPG
Hits:	16
Größe:	70,9 KB
ID:	2908
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6002.JPG
Hits:	14
Größe:	54,7 KB
ID:	2909
Und kalt war es auch geworden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6003. es wird auch noch kalt.JPG
Hits:	17
Größe:	60,0 KB
ID:	2910
Die letzte Strecke führte mehr oder weniger an der Küste entlang über Novigrad, Porec und Funtana nach Vrsar.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6004. der regen läßt kurz nach.JPG
Hits:	19
Größe:	60,3 KB
ID:	2911
Als der Regen einmal etwas nachlässt entledigten wir uns der unangenehmen Regenhosen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6005.JPG
Hits:	18
Größe:	53,1 KB
ID:	2912
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6006. die Bucht bei Novigrad.JPG
Hits:	17
Größe:	30,7 KB
ID:	2913
Nun war es aber nicht mehr weit, Franz sieht als erster den Wegweiser nach Vrsar.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6007. vor Porec.JPG
Hits:	22
Größe:	44,9 KB
ID:	2914
Vrsar im Regen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6008. Vrsar im Regen.JPG
Hits:	19
Größe:	40,7 KB
ID:	2915
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6009.  bei meinem Freund Goran.JPG
Hits:	25
Größe:	54,4 KB
ID:	2916
Triefend nass aber glücklich kamen wir bei meinem Freund Goran an.
Hierher waren es nur mehr 42 KM und 425 HM
Ein grober Überblick unserer Route
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7008. Tour-Karte.jpg
Hits:	60
Größe:	94,0 KB
ID:	2925
Für die Rückfahrt hatten wir einen Freund gebeten uns abzuholen.
Ein super Erlebnis mit einem guten Freund.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.12.2012, 17:14
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Noch ein kleiner Nachtrag!
Der Individualismus der Reisenden zeichnete unseren letzten Abend bei Goran.
Da waren einmal zwei die mit einem Fahrrad nach Vrsar kamen, also wir.
Franz und ich in unseren Raddressen in Lokal Goran (Fotomontage)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7001..JPG
Hits:	21
Größe:	66,2 KB
ID:	2926
Dann kamen sechs Kärntner mit ihren Motorrädern.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7002..JPG
Hits:	20
Größe:	69,2 KB
ID:	2927
Und da waren noch sieben Männer, welche wir nicht gleich zuordnen konnten.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7004..JPG
Hits:	17
Größe:	61,9 KB
ID:	2929
Es stellte sich heraus, das waren Piloten eines Salzburger Fliegerclubs. Die kamen natürlich mit ihren Sportmaschinen und landeten am nahen Sportflughafen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7003..JPG
Hits:	15
Größe:	52,0 KB
ID:	2928
Na ihr könnt euch denken, dass das ein flüssiger Abschiedsabend war.
Wann kommen schon Radfahrer, Motorradfahrer und Piloten zu einem gemütlichen Abend zusammen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7005..JPG
Hits:	21
Größe:	72,8 KB
ID:	2930
Slibotankstelle, wie praktisch!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7006..JPG
Hits:	18
Größe:	68,6 KB
ID:	2931
Sonnenuntergang am Hafen von Vrsar.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7007..JPG
Hits:	15
Größe:	42,1 KB
ID:	2932
LG Gerold
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.12.2012, 16:16
Jugocaptan, im Istrien Forum
Jugocaptan offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 26.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 227
Standard

Sehr nette Reisegeschichte mit vielen schönen Bildern. Danke. Vor 55 Jahren war ich mit meinen Eltern auch in der Gegend mit dem Rad unterwegs.

- - - - -
Herzlichen Gruss aus Wien

Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.12.2012, 12:31
Eckul, im Istrien Forum
Eckul offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.04.2010
Ort: Mecklenburg / Valalta
Beiträge: 159
Standard

Respekt!

Eine beeindruckende Leistung.

- - - - -
liebe Grüße aus Norddeutschland

eckul
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.12.2012, 15:36
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Freut mich wenn euch mein Bericht über die "Radtour 2009" gefallen hat.
@ Lutz: Ich bin nicht immer so "extrem" unterwegs!
Manchmal mag ich es auch gemütlich.
LG Gerold Name:  smiley schlafen 3.gif
Hits: 475
Größe:  4,8 KB
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.12.2012, 19:06
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Moderatorin
Interessen: Istrien, Geschichte und Mythen
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 4.963
Standard

WOW und Hut ab.

Zu so einer Tour gehört schon etwas dazu. Hab mal nachgerechnet - 575 km. Die Entfernung dürfte aber nicht das schlimmste gewesen sein, die Höhenmeter hätten mir schon mehr als arg zu schaffen gemacht.

Spitzen-Leistung!!!


- - - - -
Grüße aus dem schönen Odenwald
Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.12.2012, 17:41
Gerold, im Istrien Forum
Gerold offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 47
Standard

Zitat:
Zitat von Konni Beitrag anzeigen
WOW und Hut ab.

Zu so einer Tour gehört schon etwas dazu. Hab mal nachgerechnet - 575 km. Die Entfernung dürfte aber nicht das schlimmste gewesen sein, die Höhenmeter hätten mir schon mehr als arg zu schaffen gemacht.

Spitzen-Leistung!!!

Danke Konni!
Exakt waren es 617 Kilometer (du hast den letzten Tag nicht gerechnet) und insgesamt 4425 Höhenmeter.
Mit den Höhenmetern hast du schon recht, die Steigungen vor allem im Osten Sloweniens waren oft recht steil (14% - 17%), aber wir hatten vorher auch monatelang fleissig trainiert.
LG Gerold
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Radtour Parenzana uwekab Istrien Landesinnere 2 24.09.2014 08:14
Mit dem Rad nach Vrsar Gerold Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 3 13.08.2012 19:58
Erfolge 2009 - DVD von Wolfram und Konni Eliane Urlaubspfoten e.V. 2 16.01.2010 00:13
Erfolge 2009 - SpendenBonusAktion von Zooplus Eliane Urlaubspfoten e.V. 1 10.01.2010 11:06
Tötungsstation Pula 2009 - Erlebnisbericht von Anna Eliane Urlaubspfoten e.V. 0 09.01.2010 23:17



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©