Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (19698 Votes)

Pula Forum Augustustempel
  #1  
Alt 03.01.2012, 16:30
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Moderatorin
Interessen: Istrien, Geschichte und Mythen
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 4.522
Standard Insel Susak

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2388.jpg
Hits:	22
Größe:	55,3 KB
ID:	7696 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2664.jpg
Hits:	22
Größe:	47,2 KB
ID:	7697 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2675.jpg
Hits:	24
Größe:	79,1 KB
ID:	7698 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2676.jpg
Hits:	21
Größe:	83,1 KB
ID:	7699


...
INSEL SUSAK

Die Insel Susak ist eine Besonderheit in der Adria, denn sie besteht aus einem Kalksteinsockel der von sandigem Lehm überlagert ist.

Die kleine, hügelige Insel hat eine Fläche von 3,7 km², der höchste Punkt ist der 96 m hohe Garba, auf dem ein Leuchtturm steht. Auch in ihrem Bewuchs hebt sich Susak im Aussehen deutlich von den anderen Inseln. Susak ist eine Insel der Weinberge und des Schilfs. Die Bewohner von Susak sind Kroaten, von Beruf Weinbauer und Fischer, leben aber heute auch überwiegend vom Tourismus.

Auf Grund der Abgeschiedenheit bewahrten sich auf Susak Traditionen und alte Bräuche, welche man schon in der eigenen Tracht sehen kann. Die Frauen tragen weite, kurze Röcke, die über dem Knie enden und rote Strumpfhosen. Auch hat sich ein eigener altkroatischer Dialekt erhalten.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges lebten auf der Insel die meisten Bewohner. In den sechziger Jahren kam es dann zur großen Auswanderung in die USA. Es wird geschätzt, dass heute in Amerika mehr als 2500 Bewohner von Susak leben, die meisten im Bundesstaat New Jersey. Seit 1985 feiert man auf der Insel den Tag der Auswanderer und zwar am letzten Sonntag im Juli.

Schon im 13. Jh. war Susak in den Seefahrerkarten eingezeichnet, die ersten bekannten Bewohner der Insel waren die Illyrer, die auf dem Gipfel, Vela Straža (98m) die erste Verteidigungsfestung errichteten. Noch heute sind Überreste von römischen Villen vorhanden.

Die einzige Siedlung auf der Insel ist der gleichnamige Ort Susak. Dieser ist in zwei Ortsteile aufgeteilt – Donje Selo, das neuere Unterdorf und Gornje Selo, das alte Oberdorf. Vom Unterdorf führt ein steinstufiger von Schilf gesäumter Hohlweg hinauf ins Oberdorf.

Das Oberdorf ist um das einstige Benediktinerkloster des Hl. Nikolaus im 11. Jh. entstanden. Hier sind viele der alten Häuser verlassen, jedoch wird mittlerweile vieles saniert. Ein Labyrinth aus verwinkelten Gassen führt durch den Ortsteil und ein schmaler Weg führt zum alten Friedhof “Merine“ mit schönen Grabsteinen und Denkmäler und weiter zu einer kleinen Kapelle und zum Leuchtturm. Hier befand sich in der Frühzeit eine Befestigungsanlage und später ein Beobachtungsposten.

Der Leuchtturm ist einer der größten und wichtigsten dieser Gegend.

In der Pfarrkirche „Hl. Nikolaus“ aus dem 15. Jh. befindet sich ein großes Holzkreuz „Veli Buoh“ (großer Gott) aus dem 13. Jh.
„Einer Legende zufolge wurde das Holzkruzifix an die Küste der Insel angespült, danach hat man es in die Kirche gebracht. Seit dieser Zeit kann das Kruzifix nicht mehr aus der Kirche entfernt werden, da es nicht mehr durch die Tür passt, durch welches es hereingebracht wurde, obwohl an dieser Tür nichts verändert wurde.“
Der Schutzpatron von Susak ist der Hl. Nikolaus.

In der Nähe des Hafens befand sich die ehemalige Fischverarbeitungsfabrik, die 1939 von einem aus Venedig stammenden Unternehmen errichtet wurde. 1964 wurde die Fabrik geschlossen und 1982 das Gebäude abgerissen. Nur das ehemalige Verwaltungsgebäude blieb erhalten.

Die Insel ist überwiegend autofrei – nur wenige Autos und einige Traktoren fahren durch die Ortschaft. Fast alles wird entweder mit Traktoren oder einer Schubkarre transportiert.

Susak besitzt wunderschöne Sandstrände, kristallklares Meerwasser und heilenden Sand. Im Ort befinden sich ein Fremdenverkehrsbüro, eine Post, eine Wechselstube, ein Hafenamt, eine Arztpraxis, Lebensmittelgeschäfte, ein Altersheim, ein Auswandererheim, ein Pfarramt und einige Restaurants und ein paar Cafe´s.

Vor der Küste der Insel liegen zwei antike Schiffswracks, die man beim Tauchen besichtigen kann.

Zu erreichen ist Susak nur mit dem Schiff - ab Rijeka mit einem Passagierkatamaran und täglich mit einem Linienschiff ab Mali Lošinj oder mit dem eigenen Boot.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2626.jpg
Hits:	21
Größe:	47,1 KB
ID:	7700 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN2685.jpg
Hits:	24
Größe:	42,6 KB
ID:	7701


Konni und Wolfram

Geändert von Wolfram (09.06.2015 um 17:03 Uhr) Grund: Foto Update
Thema geschlossen

Stichworte
altes brauchtum, insel, kroatien, kvarner bucht, lehminsel, susak, wein
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Insel Unije Konni Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 11.12.2013 16:39
Insel Cres Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 23.01.2011 16:50
Insel Losinj Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 06.01.2011 18:40
Insel Krk Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 03.01.2011 14:52
Insel Rab Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 22.12.2010 17:59



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: