➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO


Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tipps zu Restaurants, Freizeit, Sport, Bootfahren, Natur uvm. > Flora und Fauna

Hinweise

Flora und Fauna
Die einmalige mediterrane Pflanzen- und Tierwelt Kroatiens
(ohne Tierschutz und Streuner)

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.11.2023, 05:56
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.549
Standard Seebrassen in der Adria

Was derzeit in der Adria passiert, wird jeden, der Seebrasse liebt, glücklich machen. Die Veränderung ist riesig

| Autor: Marinko Glavan


Laut einer wissenschaftlichen Untersuchung des Instituts für Ozeanographie und Fischerei aus Split ist die Zahl der Seebrasse, auch Seebrasse, Brasse und andere Namen genannt, in der Adria in den letzten Jahren stetig gestiegen. Das sind gute Nachrichten für alle Berufs- und Sportfischer, denn es ist einer der wertvollsten und wirtschaftlich wichtigsten Fische der Adria, sowohl für Fischer als auch für viele Gastronomen, die Fisch auf der Speisekarte haben. Andererseits sind nicht alle glücklich über die Zunahme der Population dieser Art, insbesondere nicht die Muschelzüchter, die es verstehen, den gezüchteten Schalentieren großen materiellen Schaden zuzufügen.

Und Daten des National Bureau of Statistics über die gemeldeten Fänge dieser Art bestätigen den auf wissenschaftlichen Schätzungen basierenden Wachstumstrend. Im Jahr 2022 wurde ein Fang von 229 Tonnen gemeldet, was fast dem Doppelten des Fangs im Vergleich zu 127 Tonnen des gemeldeten Fangs aus dem Jahr 2019 entspricht.

Anpassungsfähige Arten
- Aufgrund seiner besonderen Anpassungsfähigkeit an die Anbaubedingungen und seiner Bedeutung für die Ernährung untersucht das Aquakulturlabor des Instituts für Ozeanographie und Fischerei in Split seit vielen Jahren Adriabrassen. Verschiedene Schätzungen deuten darauf hin, dass es in der östlichen Adria einen mehrjährigen Trend steigender Bestände gibt, und wissenschaftliche Veröffentlichungen bestätigen eine Zunahme des Vorkommens von Seebrassen in anderen Teilen des Mittelmeers, sagt Dr. Leon Grubišić, Leiter des Labors, aber fügt hinzu, dass der Anstieg ihrer Zahl nicht für alle eine gute Nachricht sei. Studien haben einen Zusammenhang zwischen dem Wachstum der Goldbrassenpopulationen und erheblichen, manchmal vollständigen Schäden an Muschelfarmen entlang der Adriaküste nachgewiesen, erklärte Grubišić.

Der Anstieg der Goldbrasse sei sicherlich kein Selbstläufer, schätzt das Institut, denn der Fischereidruck auf diese Art nehme stetig zu. Es ist wahrscheinlich, dass eine Kombination von Umständen eingetreten ist, d. h. eine Kombination verschiedener Faktoren, wie z. B. der durch den Klimawandel verursachte Anstieg der Meerestemperatur, Schutzprogramme für Lagunengebiete, die als Laichgründe anerkannt sind, Flucht von Zuchtbrassen aus der Zucht Systeme, spontanes Laichen von Seebrasse während der Zucht, die Einführung der Atlantischen Seebrasse in Zuchtsysteme im Mittelmeerraum und andere Faktoren. Um das Vorkommen brütender Seebrasse in der Wildpopulation besser bestimmen zu können, haben die Wissenschaftler des Aquakulturlabors des Split-Instituts bisher zahlreiche Studien durchgeführt. Im Rahmen des vierjährigen Projekts der Kroatischen Wissenschaftsstiftung AquaPop hat das Forschungsteam unter der Leitung des Managers Dr. sc. Tanjom Šegvić Bubić nutzte verschiedene Ansätze, darunter die Anwendung von Methoden der Molekulargenetik, der Morphometrie und der Markierung bzw. Kennzeichnung von Seebrassen mit akustischen Sendern, und kam dabei zu bedeutenden Ergebnissen.

Zuchtgenotypen
- Untersuchungen zur genetischen Vielfalt der Seebrassen haben ergeben, dass in natürlichen Populationen der Seebrassen Brutgenotypen vorhanden sind, die je nach Nähe der Brutgebiete variieren und einen durchschnittlichen Anteil von etwa 15 Prozent haben. Solche Informationen überraschen uns nicht, denn durch die Simulation des Entkommens brütender Goldbrasse aus der Küstenfarm und die Verwendung von Telemetrieüberwachung konnten wir beobachten, dass bis zu 70 Prozent der markierten Goldbrasse zwei Wochen nach dem Fluchtvorfall in der Nähe der Käfige zurückblieben. sowie eine hohe Überlebens- und Assimilationsrate in natürliche Populationen, sagt Šegvić. Der Erfolg früherer Forschungen hat die Entwicklung modernster morphometrischer Methoden ermöglicht, auf die sich Dr. Igor Talijančić spezialisiert hat, ein Wissenschaftler, der zu diesem Thema promoviert hat. Morphometrie ist ein wissenschaftliches Gebiet, das sich mit der Untersuchung der Form und Größe von Organismen befasst und die quantitative Messung und Analyse der äußeren physikalischen Eigenschaften von Lebewesen ermöglicht. Sie ist der Schlüssel zum Verständnis der biologischen Vielfalt und der Anpassung von Organismen an sich ändernde Bedingungen in der Natur. Auf der Grundlage der Forschung zur Morphometrie der Seebrasse in der Adria gelangte das Labor für Aquakultur zu neuen Erkenntnissen über die Seebrasse in der Adria.

- Morphologische Veränderungen wurden auch bei Populationen beobachtet, die in der Nähe von Thunfischfarmen leben, da sie im Vergleich zu wilden Individuen einen kleineren und stumpferen Kopf, einen spindeligeren Körper und eine hellere silbergraue Hautfarbe haben, erklärte Talijančić und fügte hinzu, dass Thunfischfarmen repräsentieren geeignete Lebensräume für Seebrasse. An diesen Orten beeinflusste die Nahrung ihre Fortpflanzungsstrategie, da die Individuen eher dazu neigten, bei kürzeren Strecken das Geschlecht von männlich zu weiblich zu ändern, was bei Populationen in freier Wildbahn nicht der Fall sei, fügte er hinzu. Bei der Untersuchung der Seebrassen in der östlichen Adria wurden auch die Unterschiede zwischen Wild-, Käfig- und Brutpopulationen untersucht. Die Methode der geometrischen Morphometrie und Analyse der Körperformen anhand digitaler Fotografien ermöglichte es, diese Populationen anhand der Körper- und Kopfform zu unterscheiden.

Farbunterschiede
– Gezüchtete Brassen hatten eine gedrungenere Körperform und einen runderen Kopf, wobei das Maul nach oben zeigte, während wilde Brassen eine länglichere Körperform hatten, wobei das Maul mit der unteren Körperlinie übereinstimmte. Darüber hinaus wurden Unterschiede in der Körperfarbe beobachtet, wobei Zuchtbrassen im Vergleich zu Wildbrassen einen dunkleren und blasseren Farbton aufwiesen, sagte Talijančić.
Die Kombination spezifischer morphologischer Merkmale und molekularer Genetik von Fischen bietet Wissenschaftlern Einblicke in den Zustand der Wild- und Zuchtbrassenpopulationen in der Adria. Was die Verbraucher außerdem am meisten interessiert und was am meisten diskutiert wird, sind die Unterschiede in der biochemischen Zusammensetzung des Fleisches, wobei Zuchtbrassen mehr Fett und andere Fettsäuren enthalten, die für landwirtschaftliche Lebensmittel typisch sind. Der Anstieg der Zahl der Doraden in freier Wildbahn in der Adria ist aus Sicht der Fischerei und Liebhaber der Meeresfrüchtegastronomie ein bedeutendes Phänomen, das Institut kommt jedoch zu dem Schluss, dass trotz der scheinbar positiven Aspekte weiterhin Vorsicht geboten ist Überwachung und Suche nach Modellen für ein nachhaltiges Management der Goldbrassenpopulation, um schwerwiegende und unerwünschte Folgen für das Ökosystem der Adria zu vermeiden.

Heute ist es einfacher zu jagen
Neben Wissenschaftlern bemerken auch Angler eine größere Anzahl von Goldbrassen, was Hrvoje Jukica, ein erfahrener Fischer und Herausgeber der beliebten Website Dalmatinski sparidi, gegenüber dem Split Institute bestätigte, der sagt, dass es heute einfacher ist, Goldbrassen zu fangen als zwanzig Jahre zuvor. Das bekannte Sprichwort „Es gibt keine Fische mehr wie früher“, das seit jeher nostalgisch verwendet wird, um den Zustand des Fischbestands im Meer zu beschreiben, ist im Allgemeinen richtig, am Beispiel der Seebrasse jedoch schon „Es ist offensichtlich, dass es auch eine Ausnahme gibt“, fügte Jukica hinzu.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.11.2023, 16:14
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 6.370
Standard

Mir sind im Mai dieses Jahres auf der Insel Rab am alten Fähranleger Pudarica mehrere große Goldbrassen an die Angel gegangen.

Am Abend des 12.05.23 fing ich eine 39 cm große und 2,5 kg schwere Goldbrasse







- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muß ich voraussetzen, daß ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.


(Otto von Bismarck)


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.11.2023, 12:31
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.254
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfram Beitrag anzeigen
Mir sind im Mai dieses Jahres auf der Insel Rab am alten Fähranleger Pudarica mehrere große Goldbrassen an die Angel gegangen.

Am Abend des 12.05.23 fing ich eine 39 cm große und 2,5 kg schwere Goldbrasse


... und abends haben wir sie dann verspeist - LECKER WAR SIE!!

- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.11.2023, 13:53
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.549
Standard

Heute in GlasIstre:

| Autor: Boris Bulic



Erneut kontaktierte uns Ivan Radovac, ein Angler, der die meisten Angeltechniken, allen voran das Jiggen, souverän beherrscht. Und dieses Mal fischte er im Konavo-Gewässergebiet und fing erfolgreich Fische, mit denen er nicht gerechnet hatte, zumindest nicht nach den anfänglichen Problemen. Folgendes ist mit Ivan passiert:

- Was war das für ein Morgen!
Um 5 Uhr morgens gehe ich zum Tintenfischfischen, deshalb nehme ich nur das Nötigste mit, eine Rute für Zoka und eine Rute für Tintenfische. Ansonsten verwende ich Mustad Puls Slow Actions bis 150 Gramm für Tintenfische. Der Tintenfisch funktionierte einwandfrei, so dass ich in einer Stunde bereits fünf Stücke hatte, genug, um zu einer Position zu gelangen, die nur zehn Autominuten entfernt ist – erzählt uns Ivan. Ich begebe mich so in Position, lasse einen lebenden Tintenfisch nieder und bekomme sofort, nach nur wenigen Sekunden, einen Bissen. Ich stoße auf einen Tresen und die Überraschung... Bamm! Der Thread reißt... Ich schaue erstaunt, was passiert, als ich sehe, dass die Keramik an der Führung gebrochen ist. Oooh... Ich habe noch vier Tintenfische und eine Rute für sie. Ich schaue auf den Stock und zähle – warum nicht? - Ivan setzt seine Geschichte fort.

- Ich wechsle schnell den Leinenbinder, ziehe die Zoka an, fange den Tintenfisch und lasse ihn ins Meer sinken. Die Tiefe beträgt 115 Meter, das Untergehen dauerte also einige Zeit. Aber als es auf den Boden fiel, ließ der Aufprall nach ein paar Sekunden nach. Der Fisch geht hoch wie ein Sack! Ich nehme den Champagner heraus, der gerade den Tintenfisch gelutscht hat. Es gelingt mir, einen lebenden Tintenfisch aus dem Becken zu holen, ihn schnell wieder ins Meer zu werfen und im Moment habe ich wieder einen Schlag, sodass ich einen schönen Königsfisch herausnehme.



Wenn mir das jemand gesagt hätte, hätte ich ihm nicht geglaubt...


Ein Tintenfisch, zwei Fische und meine anderen drei Tintenfische leben noch und es ist eine Schande, sie mit nach Hause zu nehmen.
Im Grunde hat mich eine so leichte Rute begeistert, weil sie den Fisch mit so viel Leichtigkeit herausholt, ohne dass er herausfällt.
Von nun an nehme ich nur noch eine Angelrute mit – erzählte uns Ivan Radovac.

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.11.2023, 17:11
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 6.370
Standard

Glaub nicht alles was der von sich gibt! Der macht Werbung für Angelbedarf "Mustad"

Um in so kurzer Zeit solche Riesenfische zu fangen brauchst du mehr: Du musst weit raus aufs Meer, du brauchst eine Seekarte mit Tiefenangaben zur Planung deines Fischfangzuges, ein Echolot (Fischfinder), das richtige Material und den richtigen Köder. Er hat 4 Rotbrassen und einen Petersfisch (Kovać= König) gefangen. Aber vergleiche mal die Fische (Schnauzenformen) die neben dem Petersfisch liegen mit denen die er zeigt - der rechts ist eine Zahnbrasse!

Und das ... "um zu einer Position zu gelangen, die nur zehn Autominuten entfernt ist ..." Autominuten!!! da brauchst du mit dem Boot deutlich länger!

Die wollen ihren Angelbedarf verkaufen!

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muß ich voraussetzen, daß ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.


(Otto von Bismarck)



Geändert von Wolfram (18.11.2023 um 18:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Unwetter an der Adria Konni Wetter in Kroatien 0 17.11.2019 11:55
Meeresschildkröten in der Adria Konni Flora und Fauna 0 29.03.2019 13:16
Tatort Adria Ritschi Flora und Fauna 0 19.10.2014 19:19
Amphitheater an der Adria Konni Istrien Südspitze 0 06.10.2013 14:55
Was schippert in der Adria Lutz Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 1 08.02.2013 17:32

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.