Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (19971 Votes)

Pula Forum Augustustempel
  #1  
Alt 06.09.2018, 12:04
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.501
Standard Alter Käse aus Kroatien

University Park (USA) -
Jahrtausende alte Töpferwaren aus zwei kroatischen Dörfern belegen:

Im Mittelmeerraum verarbeiteten die Menschen schon weit früher als gedacht Milch zu Käse. Das konnten Forscher aus Kroatien, Großbritannien und den USA mit Hilfe von Isotopenanalysen von Fettresten zeigen, die an Tonscherben erhalten geblieben waren. Bereits vor 7200 Jahren fanden sich Spuren von Käse, berichten sie im Fachblatt „PloS ONE”. Bisherige Belege für die Produktion von Käse in dieser Gegend reichten lediglich rund 5000 Jahre zurück. Die Untersuchungen zeigen außerdem, dass verschieden gestaltete Gefäße unterschiedlichen Zwecken dienten.

„Diese Studie präsentiert den frühesten Beweis für Käseherstellung in der mediterranen Region”, schreiben Sarah B. McClure von der Pennsylvania State University in University Park und ihre Kollegen. Die Wissenschaftler hatten eine Reihe von Töpferarbeiten beziehungsweise Tonscherben untersucht, die aus zwei Dörfern stammten, die zwischen 6000 und 4800 vor Christus besiedelt wurden. Sie analysierten stabile Kohlenstoffisotope von Fettsäuren und konnten mit dieser Methode in den tönernen Überresten Spuren von Milch, Fleisch und Fisch nachweisen. Erste Beweise für Käse machten sie für eine Zeit von 5200 vor Christus aus. Zudem ergaben die Analysen, dass die Dorfbewohner bestimmte Tonwaren für die Herstellung oder Lagerung bestimmter Lebensmittel verwendeten. Käse wurde demnach am häufigsten in Siebgefäßen und sogenannten Rhyta aufbewahrt. Als Rhyta bezeichnen die Forscher in diesem Fall spezielle Tongefäße auf Füßen mit großer Öffnung.

„Fermentation von Milch in Joghurt und Käse reduziert den Laktosegehalt”, erläutern die Forscher. „Der Nachweis von fermentierten Milchprodukten vor 7200 Jahren legt nahe, dass ein größerer Teil der Bevölkerung in der Lage war, Milchprodukte zu konsumieren und von deren eindeutigen Vorzügen für die Ernährung zu profitieren.” Die Forscher gehen davon aus, dass die Milch- und Käseproduktion zur Zeit der Sesshaftwerdung eine wichtige Tätigkeit der frühen Bauern war – und auch später, als sich diese Kultur nach Zentral- und Nordeuropa ausbreitete. Vor allem Kinder haben vermutlich von der Verfügbarkeit von Milch und Käse profitiert, und dies dürfte entscheidend dazu beigetragen haben, die Kindersterblichkeit zu senken
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Edeka testet Mehrwegdosen an der Käse- und Wursttheke Konni Was uns so alles erfreut! 0 17.08.2018 11:18
Rührei mit wildem Spargel, Pršut, ohne und mit Käse Wolfram Rezepte 3 19.06.2016 18:32
Ausstellung alter Fotos von Pula InIstrien In-Istrien-Hr 0 20.06.2014 13:48
Ein alter Araber Frank Spass, Witze, Unterhaltung 3 21.09.2013 17:20



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: