Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 06.08.2018, 10:51
JennyStd
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von doktorgatte Beitrag anzeigen
Hallo Jenny,

irgendwie habe ich in Erinnerung, dass ihr mit ganz vielen Freunden in eine Villa oder so fahren wolltet?! War das schon, oder ist das jetzt der Urlaub?

Wie dem auch sei, wäre es wichtig zu wissen, von wo ihr denn startet? Wie lange werdet ihr im Auto sitzen...

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass eine lange Strecke >3h für einen Hund sehr anstrengend wird. Ihr solltet unbedingt VORHER mit ihm/ihr eine etwas kleinere Reise machen (WE bei Freunden/Familie), um herauszufinden, wie er/sie das überhaupt verträgt...

Wir hatten schon viele Hunde und haben derzeit auch ein "paar" in unserer Familie... Von "ich halte locker eine lange Autofahrt durch, wenn ich nur gekrault werde", bis "ich muss bei jeder Kurve spucken" hatten wir schon alles...

Vielleicht schreibst du etwas über euren Vierbeiner (Alter, Größe...)?!
Hey Kay,

mit unseren Freunden waren wir schon im Urlaub. Nun ist der Nächste an der Reihe. Da wir unseren Hund nicht erneut an unsere Eltern geben wollten, haben wir uns entschieden, diesen eventuell mit in den Urlaub zu nehmen. Da meine Eltern zwei Stunden entfernt wohnen, haben wir gemerkt, dass unser Kleiner diese Autofahrt recht gut durchgehalten hat. Wir starten von München aus. Das sind dann ungefähr 6 bis 7 Stunden. Wir haben einen 4 Jahre alten Labrador. Er war bis jetzt ziemlich ruhig im Auto und schaut gerne herum. Aber 2 Stunden sind im Gegensatz zu 6/7 Stunden natürlich nichts.
Mit Zitat antworten