Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 04.08.2020, 11:44
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.676
Standard Ein schwerer Sturm verwüstete einen Teil Istriens, es gibt materielle Schäden

Hier die Übersetzung von der Meldung "Istramet" - Link von Uwe im Chat


Ein schwerer Sturm verwüstete einen Teil Istriens, es gibt materielle Schäden

Veröffentlicht: 3. August 2020 um 19:53 Uhr, Quelle: Istramet.hr

Nach den täglichen Instabilitäten im Nordosten der Halbinsel am späten Nachmittag kam es im Westen Istriens zu einer starken Verschlechterung des Wetters.

Auf hoher See entwickelte sich ein starkes Sturmsystem, das hauptsächlich Poreč, Novigrad und Umag betraf, wo der Sturm am stärksten war. Gegen Süden und insbesondere südlich von Rovinj war die Veränderung weniger ausgeprägt.

In der Mitte des Sturms, der Umag traf, erreichten die Windböen wahrscheinlich 150 km / h, was auf einen heftigen Ausbruch oder einen stürmischen Wind aus der Mitte des Donnersystems zurückzuführen ist. Der Wind riss die Bäume nieder, trug die Container, und in Porec fiel der Baum auf die Bushaltestelle.

In Umag gibt es erhebliche materielle Schäden.


- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten