Thema: Monkodonja
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 18.09.2021, 16:17
Konni, im Istrien Forum
Konni online
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.422
Standard

Zitat:
Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Monkodonja ist auch für mich neu.Es gibt in Istrien so unendlich viel zu entdecken, da kommen dann "Urlauber" die sagen ich war ja schon zweimal hier und kenne schon alles....
Wir kommen seit 2008 nach Istrien (nach Kroatien seit 1994) und es gibt immer noch NEUES zu entdecken, obwohl wir sehr viel unterwegs sind

Es gibt auch ein User (bzw. er ist ja nun ein ehemaliger User), der nur wegen Corona mal kurz nach Istrien gereist ist, sonst in Ägypten seinen Urlaub verbringt, der sagte, 1x Urlaub in Istrien langt ihm, da er alles was interessant ist, gesehen hätte

Hier zwei seiner Aussagen (nur sinngemäß)
  • In Vrsar schwimmen gegangen = es wäre alles voller Öl gewesen! Die Adria wäre nicht sauber und hätte kein klares Wasser
    Wahrscheinlich war er im Hafen oder an der Bootstanke schwimmen (hab ihn auch deshalb gefragt, er ist mir eine Antwort schuldig geblieben).
  • Er war für einen knappen halben Tag an die Plitvitzer Seen gefahren. Sein Kommentar: Überhaupt keine Tiere gesehen und dort gibt es NUR Giftplanzen.
  • Er hätte nun genug von Istrien, so vieles an Kultur und Geschichte interessiert ihn eigentlich nicht und er will seinen nächsten Urlaub wieder in Ägypten verbringen (Ägypten und kein Interesse an Kultur und geschichtliches ).




- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten