Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum


Zurück   Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Anreise nach Kroatien

Anreise nach Kroatien
mit Auto, Bahn und Flugzeug (Ryanair, Air Berlin, Wizzair, Germanwings, EasyJet) Tipps für Mautstrecken, mautfreie Umfahrung, Vignetten, Tunnel usw.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.11.2019, 12:39
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.236
Ausrufezeichen HR/A/D/SLO-Winterreifenpflicht ab 1. November

HR/A/D/SLO-Winterreifenpflicht ab 1. November
Von Norbert Rieger, Veröffentlicht am 31.10.2019


Auch wenn es noch nicht geschneit hat: Mit Anfang November gilt offiziell das Gesetz des Winters auf den Straßen Österreichs. “Für Pkw und Klein-Lkw bis 3,5 Tonnen sowie Mopedautos besteht von 1. November bis 15. April die witterungsabhängige Winterausrüstungspflicht.


Das bedeutet, dass bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen – also bei Schnee, Schneematsch oder Eis auf der Fahrbahn – Winterreifen auf allen Rädern montiert sein müssen”, erklärt ÖAMTC-Jurist Alexander Letitzki. “Wer sich nicht an die Winterausrüstungspflicht hält, muss mit einer Verwaltungsstrafe rechnen. Abgesehen davon drohen nach Unfällen zivil- und oft sogar strafrechtliche Folgen.”

Winterreifen müssen über eine M+S Kennzeichnung verfügen und mindestens 4 mm Profiltiefe aufweisen. Wer bei winterlichen Fahrbedingungen ohne passende Reifen erwischt wird, muss mit einem Organmandat in Höhe von etwa 50 Euro rechnen. “Werden andere Verkehrsteilnehmer durch die falsche Bereifung gefährdet, drohen theoretisch bis zu 5.000 Euro Strafe”, weiß der ÖAMTC-Jurist. Im Falle eines Unfalls mit Sommerreifen auf winterlicher Fahrbahn muss man – neben den Unfallfolgen – mit weiteren Unannehmlichkeiten rechnen: So ist die Haftpflichtversicherung zwar verpflichtet, dem Geschädigten seinen Schaden zu ersetzen, die Kaskoversicherung kann eine Zahlung an den Pkw-Besitzer aber aufgrund “grober Fahrlässigkeit” ablehnen. “Verschuldet man wegen vorschriftswidriger Bereifung einen Unfall mit Personenschaden – eine Teilschuld genügt hier – muss man auch mit einer Strafverfolgung durch die Staatsanwaltschaft rechnen”, so Letitzki.

Der ÖAMTC-Experte rät Lenkern daher dringend, mit dem Reifenwechsel nicht auf den ersten Schnee zu warten. Denn beispielsweise Morgenfrost kann auch in Niederungen für eisglatte Straßen sorgen. Eine Entscheidungshilfe für den Neukauf von Winterreifen findet man unter: www.oeamtc.at/reifentests. Bezüglich Schneeketten erklärt Letitzki: “Beim Fahren mit angelegten Ketten auf Schneefahrbahn sollte man eine Geschwindigkeit von 50 km/h nicht überschreiten.” Als Alternative zu Winterreifen ist es zwar erlaubt, Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern zu montieren, sofern die Straße durchgehend mit Schnee oder Eis bedeckt ist – der Mobilitätsclub rät jedoch dringend davon ab.

Hier die Vorschriften anderer Länder:

Deutschland: Nach den Regelungen von 2010 sind Winterreifen oder Allwetterreifen bei winterlichen Bedingungen für alle Pkw und Motorräder auf allen Achsen Pflicht. Schneeketten sollten mitgeführt werden.
  
Kroatien:Bei Schneeregen, Schnee und Eis müssen mindestens zwei Reifen vom Typ Winterreifen am Fahrzeug montiert sein. Schneeketten und eine Schaufel müssen mitgeführt werden. Mindestprofiltiefe 4 mm.
  
Italien: Winterreifen werden empfohlen, sind aber keine Vorschrift. Allerdings müssen in bestimmten Gebieten Schneeketten mitgeführt werden. 15. Oktober bis 15. April. Im Aosta-Tal müssen Fahrzeuge entweder mit Winterreifen oder Schneeketten ausgestattet sein.
  
Slowenien: Winterreifen sind Pflicht. Schneeketten und eine Schaufel müssen mitgeführt werden. 15. November bis 15. März
  
Bosnien- Herzegovina: Winterreifen, Allwetterreifen oder Schneeketten sind Vorschrift. 1.November bis 15. April
  
Serbien: Winterreifen sind Pflicht. Schneeketten müssen mitgeführt werden. Mindestprofiltiefe 4 mm. Ab 01. November bis 01. April (Zeitraum kann ggf. verlängert werden)
  
Schweiz:Winterreifen sind landesweit nicht vorgeschrieben, die Reifen müssen jedoch für winterliche Bedingungen geeignet sein. Schneeketten müssen mitgeführt werden. Achten Sie auf Verkehrsschilder, die Gebiete mit Winterreifenpflicht ausweisen.


Quelle: Kroatien-Nachrichten.de (ÖAMTC-Presse)


- - - - -
Viele Grüße aus dem schönen Odenwald

Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
ADAC Stauprognose für 30. Oktober bis 3. November 2019 Konni Anreise nach Kroatien 0 29.10.2019 14:07
Reisebericht Ein sehr einsamer Urlaub – November 2015 Konni Istrien im Überblick 6 23.02.2015 19:40

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©