Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum

  #1  
Alt 13.08.2019, 17:44
Egbert offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.03.2019
Ort: Österreich
Beiträge: 84
Standard Eisenbahnunfälle auf der Parenzana

Die schmalspurige Lokalbahn von Triest über Buje nach Parenzo (Poreč) wurde 1902 eröffnet. Den Betrieb auf der Privatbahn führte bis zum Ende der österreichisch-ungarischen Monarchie die k.k. Staatsbahn. Diese Lokalbahn war, abgesehen vom Gesamtnetz der bosnischen Bahnen, mit ihren 123 km Streckenlänge die längste 760 mm Schmalspurbahn im alten Österreich. Nach den heutigen Staatsgrenzen würden 13 km in Italien liegen, 32 km in Slowenien und 78 km in Kroatien.

Ein Borasturm mit Böen bis zu 160 km/h brachte am 31. März 1910 den von der U.23 gezogenen Zug 95726 von Triest nach Buje zum Entgleisen, wobei neben etlichen Verletzten auch drei Tote zu beklagen waren. Insgesamt befanden sich 180 Personen im Zug. Etwa 350 Meter vor der Station Muggia erfasste ein starker Windstoß den ersten, hinter dem Postwaggon gereihten Wagen, der, andere Waggons aus den Gleisen reißend, über die Böschung stürzte und im sumpfigen Boden zu liegen kam. Zugmannschaft und unverletzt gebliebene Fahrgäste leisteten erste Hilfe, was bei dem starken Sturm und der damit verbundenen Kälte recht schwierig war. Inzwischen wurde die Station Muggia vom Unglück informiert und von dort der Vorfall nach Triest weitergemeldet. Die Verletzten wurden zum Bahnhof und zum Gasthaus „Alla Stazione“, gegenüber der Unfallstelle, gebracht und dort versorgt. Auch die unverletzt gebliebenen Reisenden hatten sich dorthin geflüchtet. Die Bora wütete weiter und kippte die nun leeren Wagen zur Seite. Nur die U.23, der Postwaggon und der am Zugschluss gereihte Güterwagen blieben auf dem Bahndamm stehen. Die drei Toten und 18 Verletzten hatten sich im ersten Personenwagen befunden und waren von diesem erdrückt worden. Die Reisenden in den anderen Wagen kamen mit leichten Verletzungen davon. Die schwere Bora verhinderte sofortige Aufräumungsarbeiten, und so konnte der Verkehr auf der Parenzaner Bahn erst am 3. April wieder aufgenommen werden.

Während der österreichischen Ära der Bahn ereignete sich am 22. Juni 1917 ein weiterer schwerer Unfall. Bei der Entgleisung eines Militärzuges im km 64,4 zwischen Tribano und Grisignana stürzten die beiden Lokomotiven U.21 und U.22 um. Ein Lokführer und ein Heizer kamen bei dem Unfall ums Leben. Ein zweiter Heizer und zwölf Reisende wurden zum Teil schwer verletzt. Beide Lokomotiven wurden bei diesem Unfall so schwer beschädigt, dass sie ausgemustert werden mussten. Ob es sich bei dieser Entgleisung wirklich, wie von manchen vermutet, um einen Sabotageakt russischer Kriegsgefangener handelte, konnte nie geklärt werden.

Aber auch die FS (Italienische Staatsbahn) blieb nicht vor Unfällen auf der Parenzana verschont: Wegen Nichteinhaltung der Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h entgleiste am 24. Mai 1923 ein Zug auf der Gefällestrecke zwischen Portole und S. Stefano - Livade. Dabei wurde der Lokführer getötet.

Der letzte schwere Unfall auf der Parenzanerbahn ereignete sich am 13. Dezember 1934, als die Lokomotive U.39 bei Buje in eine Mure fuhr. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, aber die beschädigte Maschine wurde abgestellt, da sich eine Aufarbeitung nicht lohnte.

Am 31. August 1935 verkehrte der letzte fahrplanmäßige Zug auf der Strecke.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2019, 08:31
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.154
Standard

Hallo Egbert,

wieder einmal einer deiner spannenden Beiträge, bei denen keine Langweile aufkommt!

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Radtour Parenzana uwekab Istrien Landesinnere 2 24.09.2014 08:14
Neue Attraktion in Istrien - Parenzana Zug IstrienMag. Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 4 25.08.2014 04:19
Die "Parenzana" 760 mm Schmalspurbahn Wolfram Istrien Landesinnere 0 26.07.2012 12:41
Der Parenzana-Radweg Eliane Istrien Landesinnere 0 07.08.2011 20:45

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 07:39 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©