✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
Corona Lage in Istrien / Kroatien
Corona Lage Kroatien (HR)
Formular Enter Croatia
Webcam MedulinWebcam Medulin

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Corona Virus COVID 19 - Aktuelle Infos für Urlauber > Corona Virus Covid-19 in Istrien / Kroatien

Corona Virus Covid-19 in Istrien / Kroatien
iCovir UVC Luftreiniger gegen Aerosole, Corona Viren, Covid-19 einschl. Anreiseländer Österreich, Slowenien und Italien sowie Nachbarländer. Situation an den Grenzen, Webcam uvm.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.12.2021, 12:57
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.492
Standard CORONAVIRUS IN ISTRIEN: In den letzten 24 Stunden starben vier Menschen, viele Neuinf

CORONAVIRUS IN ISTRIEN: In den letzten 24 Stunden starben vier Menschen, viele Neuinfizierte
24.12.2021 09:11 | Autor: Glas Istre


In den letzten 24 Stunden wurden am Institut für öffentliche Gesundheit der Gespanschaft Istrien 480 Abstrichproben auf COVID-19 getestet.

132 Neuinfizierte aus unserer Gegend sind bestätigt.

113 Menschen wurden geheilt.

Insgesamt 68 Patienten werden im Allgemeinen Krankenhaus Pula behandelt, davon 58 in der Abteilung für Infektionskrankheiten und 10 im Beatmungszentrum.

Leider starben im Allgemeinen Krankenhaus von Pula vier COVID-19-positive Menschen (1927, 1937, 1942 und 1967) an den damit verbundenen chronischen Krankheiten.


Quelle: GlasIstre.hr



- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2021, 12:43
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.747
Standard 27.12.21

Insgesamt 71 Patienten werden im Allgemeinen Krankenhaus Pula behandelt, davon 64 in der Abteilung für Infektionskrankheiten, 1 in der Abteilung für Gynäkologie und 6 im Beatmungszentrum.
Leider starben im Pula General Hospital fünf Covid-19-positive Menschen (1938, 1943, 1947, 1960 und 1973), vier davon mit begleitenden chronischen Erkrankungen und einer ohne Risikofaktoren.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2022, 07:24
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.747
Standard

DINO KOZLEVAC: Es ist höchste Zeit für maximale Mobilisierung. Wir befinden uns jetzt in einer Situation, in der die Touristensaison in Frage gestellt werden könnte, und das wäre für Istrien katastrophal!

| Autor: Marina VUKŠIĆ
Dino Kozlevac (Foto von Milivoj Mijošek)


Am Mittwoch wurden 627 Personen am istrischen Institut für öffentliche Gesundheit getestet und 253 von ihnen wurden als positiv auf das Coronavirus befunden. Im Krankenhaus in Pula, wo nach gestrigen Daten 77 Covid-Patienten versorgt wurden – 67 in der Abteilung für Infektionskrankheiten und zehn im Atemzentrum – starben zwei weitere Infizierte im Alter von 63 und 81 Jahren an den damit verbundenen chronischen Krankheiten. Seit Beginn der Pandemie sind in Istrien bisher 359 mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben.

- Die Situation ist keineswegs gut, das muss gesagt werden. Die Zahlen gehen nicht zurück, sie sind sozusagen konstant hoch, und es gibt bisher keine Tendenz zu einem signifikanten Rückgang, warnte der Leiter des istrischen Zivilschutzhauptquartiers, Dino Kozlevac.
Vom 1. September bis heute sind in Istrien 154 Menschen an Covid oder Covid gestorben, und in den letzten vierzig Tagen, dh seit dem 1. Dezember, etwa hundert Menschen, was laut Kozlevac eine echte Tragödie ist.
Istrien folgt den schlechten Trends der täglich enormen Zahl von Neuinfizierten in Kroatien. In den letzten Tagen sind neue schwarze Rekorde gefallen, mit mehr als 9.000 neuen Fällen pro Tag. Kozlevac sagt, dass die Ursachen darin liegen sollten, dass sich der neueste Omicron-Stamm sehr schnell ausbreitet, die Bürger trotz epidemiologischer Maßnahmen sehr entspannt sind und auf dem Höhepunkt der Skisaison östliche Ziele wie BiH, wo Maßnahmen ergriffen werden Sie sind sehr liberal und ziehen viele Kroaten an, sie sind ein "Paradies" für die schnelle Ausbreitung des Coronavirus.
- Wenn wir uns nicht an die Maßnahmen halten, und die grundlegendsten sind Maske, Abstand und Hygiene, werden wir diese Trends, die überhaupt nicht gut sind, nicht reduzieren, und die Frage ist, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Es ist sehr besorgniserregend, dass das gesamte Gesundheitssystem in Istrien maximal belastet wird. Das gilt nicht nur für das Pula General Hospital, das kurz vor dem Abschuss steht, sondern auch für die medizinische Grundversorgung, aber auch für die Abteilung für Notfallmedizin, die zudem stark mit dem Transport von Covid-Patienten belastet ist, was die Arbeit stark erschwert des Dienstes. Das Institut für Public Health wird täglich mit einer Vielzahl von Abstrichanalysen belastet. Sie wären glücklicher, wenn es einen solchen Druck auf die Impfstellen gäbe, sagte Kozlevac.
In Istrien wurden etwas mehr als 68 Prozent mit der ersten Dosis und etwas mehr als 65 Prozent der erwachsenen Bevölkerung mit der zweiten Dosis geimpft. Ein Drittel der mit zwei Dosen Geimpften erhielt auch eine Auffrischungsdosis, die Gesamtzahl der Geimpften beträgt aber nur 55 Prozent, was leicht über dem kroatischen Durchschnitt liegt, aber immer noch nicht ausreicht für ein friedliches Zusammenleben mit dem Virus. Das Interesse an der Impfung mit der ersten Dosis ist dramatisch gesunken, und es gibt immer mehr Menschen, die mit zwei Dosen geimpft wurden, aber seit der zweiten Dosis mehr als sechs Monate vergangen sind, sodass sie aufgrund niedriger Antikörper einer Infektion stärker ausgesetzt sind.
Andererseits sind einige europäische Länder, insbesondere die direkten touristischen Konkurrenten Kroatiens, zu bis zu 90 Prozent geimpft. Diese Tatsache ist möglicherweise eine sehr große Gefahr für die kommende Touristensaison.
- Wir sind in das Jahr 2022 eingetreten und haben begonnen, über die Tourismussaison nachzudenken, von der Istrien und unsere Wirtschaft in hohem Maße abhängen. Ostern steht Mitte April praktisch vor der Tür, und wenn es nicht zu einem deutlichen Rückgang der täglichen Neuinfiziertenzahlen kommt, wird es saisonbedingt nicht so laufen wie gewünscht, warnt Kozlevac. - Eine weitere sehr wichtige Sache, die Minister Beroš bereits erwähnt hat, aber noch nicht ernst genommen wurde, ist, dass unsere konkurrierenden Touristenländer Portugal, Spanien, Italien und Frankreich eine unvergleichlich höhere Impfrate haben und jetzt viel strengere Maßnahmen haben . Bis zum Beginn der Saison werden diese Länder sicherlich mit den Zahlen "aufräumen", und ich fürchte, dass wir dort nicht in einer guten Position sein werden. Wenn diese großen und starken Länder Druck auf die Impfung der Gesamtbevölkerung ausüben, um ein sicheres Reiseziel zu sein, werden wir weitaus stärker benachteiligt sein als im letzten Jahr, als eines der Hauptkriterien die Impfung von Tourismusmitarbeitern und allen damit verbundenen Interessengruppen war. Letztes Jahr waren wir in gewisser Weise führend, und jetzt hat sich die Situation erheblich geändert. Deshalb denke ich, ist es höchste Zeit für eine allgemeine Mobilisierung von Regierung, Politik, Tourismus und der gesamten Wirtschaft, Städte und Gemeinden. Alle Ressourcen sollten maximal eingesetzt werden, und dafür gibt es zwei Hauptgründe - der erste ist definitiv die Gesundheit und der zweite die Wirtschaft, so der erste Mann des istrischen Hauptquartiers.
Kozlevac betont, dass die letztjährige Situation nicht mit der diesjährigen vergleichbar sei. Letztes Jahr gab es nämlich um diese Zeit in Kroatien einen leichten Lockdown, der Unterricht an der Schule fand online statt, Restaurants waren geschlossen, es gab unvergleichlich weniger Infizierte…
- Die heute geltenden Maßnahmen sind liberal, aber auch gut, wenn wir uns alle daran halten. Im Moment ist das leider nicht der Fall. Wenn sich nicht jeder von uns selbstdiszipliniert an die vorgeschriebenen Maßnahmen hält, wird die Lösung eine neue Schließung sein, und das wird wiederum nicht gut sein, schloss Kozlevac.
Die Zentrale des Zivilschutzes der Gespanschaft Istrien hat ein Treffen mit Vertretern der Handwerkskammer der Gespanschaft Istrien und des Nationalverbandes der Gastronomen abgehalten. Bürgermeister Dino Kozlevac und Direktor des istrischen Lehrinstituts für öffentliche Gesundheit Dr. Aleksandar Stojanović informierte die Vertreter der Kammer über die aktuelle Gesundheitssituation und die aktuellen Schutzmaßnahmen. Es wurde betont, dass die Inzidenz der Krankheit hoch ist und dass ein signifikanter Rückgang der Zahlen in absehbarer Zeit nicht zu erwarten ist.
Bezüglich der gastronomischen Maßnahmen gelten die Maßnahmen ab August 2021, als die Situation deutlich besser war. Als eines der Probleme wurde angegeben, dass sich ein Teil der gastronomischen Einrichtungen, die Getränke servieren (Kaffeebars), nicht ausreichend an die Maßnahmen hält. Die Präsidenten der Kammer, der Gilde der Caterer und des Nationalen Verbands der Caterer betonten, dass sie sich der schwierigen Gesundheitssituation bewusst seien und die Arbeit der Zentrale unterstützten. Alle betonten die Bedeutung der kommenden Saison. Sie appellierten an alle Gastronomen, sich an die Maßnahmen zu halten und diejenigen zu impfen, die dies noch nicht getan haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Zu viele infizierte in istrien Lutz Corona Virus Covid-19 in Istrien / Kroatien 0 10.11.2021 08:17
Aktuell: COVID-19 Coronavirus in Istrien / Kroatien Jadran Corona Virus Covid-19 in Istrien / Kroatien 439 09.04.2021 16:32
Regen in Istrien überflutete viele Straßen Konni Istrien im Überblick 0 14.10.2020 12:57
Zeckenalarm - viele Zecken bei Streunertieren in Istrien Lutz Urlaubspfoten e.V. 8 21.03.2019 09:38
Es gibt viele Gründe, nach Istrien zu reisen. Konni Istrien im Überblick 4 31.03.2014 19:36

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19