✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
ÄNDERUNG TRANSIT DURCH SLOWENIEN
Transitverkehr auch weiterhin auflagenfrei bis 29.08.
Webcam MedulinWebcam Medulin

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Urlaubspfoten e.V.

Hinweise

Urlaubspfoten e.V.
Der gemeinnützige Tierschutzverein Urlaubspfoten e.V. fördert
Tierasyle und Tierschutzprojekte in Kroatien und Deutschland.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.02.2010, 20:35
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.486
Standard Nachruf für Oskar









Das war Oskar oder Kira wie ihn Kristina getauft hatte. Er war das Patentier von Kristina und Holger und wurde gestern leider von vier grossen Hunden umgebracht. Er hatte zwar nur ein Auge und hatte chronischen Schnupfen, aber er war eine Seele von Kater. Er schmuste mit Toni und kletterte ihm wenn immer es ging auf den Rücken, um zu treteln und zu schnurren. Verwaiste Katzenkinder nahm er in seine Obhut und kümmerte sich liebevoll um sie, fast wie eine Katzenmutter.

Gestern nun war wieder eine neue Volontärin bei Snoopy und das Mädchen hat vier grosse Hunde gleichzeitig aus den Zwingern gelassen, ohne vorher nach den Katzen zu schauen. Die Hunde packte der Jagdtrieb und da war es dann um Oskar geschehen. Armer Kater, er hatte nicht die geringste Chance!

Das gleiche Schicksal ereilte vergangenen Herbst fast alle Katzenkinder - auch diese auf den Bildern - und nur Clyde, Milan und Frida konnten wir im November noch rechtzeitig von Snoopy wegholen.

Wir sind fassungslos und gleichzeitig unglaublich wütend mit welcher Dilettanz und Inkompetenz Nina als Präsidentin diesen Verein verkommen lässt. Die Volontäre erhalten keinerlei Einweisung, es finden keine Meetings mehr statt und jeder werkelt halt irgendwie vor sich hin. Gleichzeitig zeigt dieser Vorfall aber auch die Gleichgültigkeit mancher Kroaten, selbst wenn sie sich dem Tierschutz verschrieben haben. Man ist nicht in der Lage grundlegende Bedürfnisse der Tiere im Asyl auch nur annähernd zu berücksichtigen. Die Tiere werden nur vernünftig versorgt, wenn Jadranka, Irena, Tanja, Kristina, Sanja und eben alle unsere Leute *Dienst* haben, weil die mit genügend Sachverstand und Erfahrung an die Sache ran gehen und Volontäre nie alleine lassen. Svjetlana formulierte es in Ihrer Mail so:

I don' t know how to tell you this, yesterday we all cried.
The dogs killed Oscar, our sweet one-eye cat (white and grey). He was a symbol of snoopy, I have never seen a cat so gentle, he was male but he took care about young cats, he slept with them. Nobody deserves such a terrible death...

We are all in shock. I am so angry with these dogs, it seems that dogs are more important than cats. One volunteer from snoopy (nina's side) left 4 big dogs free at the same time and they attacked poor Oscar. I can't wait to go away from people who do such mistakes...

Bye, Svjetlana


Alleine die baulichen Voraussetzungen bei Snoopy sind katastrophal! Es ist unmöglich die Katzen und Hunde im ungesicherten Freilauf zu trennen. Daher werden solche Vorfälle immer wieder passieren. Es wird wirklich Zeit, dass die Tiere in ein strukturiertes Tierheim kommen. Wenn auch unser geplantes Tierheim zu Beginn einen einfachen Standard haben wird, so ist dennoch alles andere besser als der Istzustand.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2010, 20:46
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Mir schießen die Tränen schon wieder in die Augen. Ich bin unendlich traurig und kann es noch gar nicht so richtig fassen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2010, 20:54
Vera offline
Vera
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 303
Standard

Mir fehlen die Worte! Armer kleiner Oskar...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2010, 21:00
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.474
Standard

Gewisse alte Bräuche sollte man pflegen....zum Beispiel das "rädern" oder "vierteilen". Für manche Tätigkeiten ist Intelligenz einfach nicht förderlich, da zählt eben nur Gefühl. Aber das erledigen ja wir jetzt !

Ritschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2010, 11:12
Betti, im Istrien Forum
Betti offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.12.2009
Ort: Mülheim-Kärlich
Beiträge: 6
Standard

ooohhhje ...armer Oskar .
das gleiche ist der Katze meiner Freundin auch passiert .
traurige Grüße
Betti

- - - - -


Eine kleine Katze verändert "heimkommen in ein leeres Haus "in " nach Hause kommen"!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2010, 18:21
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da fehlen mir echt die Worte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2010, 18:34
Uwe, im Istrien Forum
Uwe offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Reichertshausen
Beiträge: 163
Standard

Ach, da fehlen mir einfach die Worte.....
so schade um den lieben Kater

traurige Grüsse
Uwe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2010, 18:46
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.486
Standard

Ja lieber Uwe, das ist wirklich sehr traurig. Dass es Dich besonders trifft mit Deiner Katzenbande von 11 Plüschpopos, war mir sowieso klar. Noch dazu weil Oskar ja die kleinen Findelkatzen so liebevoll umsorgt hatte und Dein Clyde der letzte Überlebende dieser Katzen aus 2009 ist. Gott sei Dank hat es wenigstens Clyde geschafft und er hat bei Dir ein wundervolles Zuhause gefunden, danke dafür.

L.G. Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.02.2010, 00:00
ivea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich finde es auch wirklich traurig wegen dem unnötigen Tot des lieben Katers. (Ich habe selber 2) Weder die Hunde und ganz besonders nicht die Hilfskraft sollten verantwortlich gemacht werden! Es ist das Revier der Hunde UND der Katze!!!!!
Weiß jemand wie sich die Hilfskraft fühlt der dieser fatale Fehler unterlaufen ist? Ist es Ihr egal? Wollte Sie das? Würde Ihr das nochmal passieren? Ich glaube nicht.

Wer kümmert sich um die Dame? Keiner oder?

Nicht zurückblicken sondern nach vorne. Helft der Dame damit klar zu kommen und sie wird die beste Hilfskraft werden, die der Verein je gesehen hat.

Gruß
Olli
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.02.2010, 08:46
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.486
Standard

Zitat:
Zitat von ivea Beitrag anzeigen
Weiß jemand wie sich die Hilfskraft fühlt der dieser fatale Fehler unterlaufen ist? Ist es Ihr egal? Wollte Sie das? Würde Ihr das nochmal passieren? Ich glaube nicht.

Wer kümmert sich um die Dame? Keiner oder?

Nicht zurückblicken sondern nach vorne. Helft der Dame damit klar zu kommen und sie wird die beste Hilfskraft werden, die der Verein je gesehen hat.

Gruß
Olli
Hallo Olli,

Du überträgst die Voraussetzungen von Dir bekannten Tierheimen aus Deutschland auf Kroatien. Da kann man nicht! Das Verhältnis zum Tier ist hier noch ein völlig anderes und ist entscheidend von der Einstellung geprägt, ob ein Tier einen Nutzen hat oder nicht. Hunde sind bei der Mehrheit der Bevölkerung in ihrem Stellenwert wesentlich höher angesiedelt als Katzen. Diese Einstellung ist auch bei vielen Helfern von Snoopy noch vertreten. Alleine im letzten Jahr sind durch unüberlegtes Handeln von Volontären ein halbes Dutzend kleine Katzen auf diese schreckliche Art unnötig ums Leben gekommen.

Wenn Du unsere Berichte aus früheren Zeiten nicht verfolgt hast, weisst Du auch nicht dass dieser Verein zweigeteilt ist. Es gibt eine Gruppe, die sich wirklich um die Tiere mit all ihren Bedürfnissen kümmert, mit denen arbeiten wir zusammen und die Leute um die Präsidentin Nina, die hauptsächlich ihre persönliche Ziele mit dieser Vereinstätigkeit verfolgen. Diese Helferin, die die Hunde rausgelassen hatte, ohne nach den Katzen zu schauen gehört zur Gruppe von Nina. Wenn Du mehr dazu wissen willst, telefoniere mit Fred oder schick mir eine PN.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.02.2010, 09:06
Lilli offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 21.01.2010
Ort: Landkreis Traunstein
Beiträge: 241
Standard

Ich bin auch sehr betroffen über das Schicksal von Oskar. Lilli
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.02.2010, 23:18
ivea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Eliane,

es ist richtig, dass ich Tierheime in HR nicht kenne, dafür kenne ich aber auch keine hier in D.

Ich bin davon ausgegangen, dass wenn man wo arbeitet das auch machen möchte. Nicht als Job für Geld, sondern weil man es UND das Geld will.

Ihr wisst es sicherlich besser als ich es von der Ferne jemals könnte. Was bleibt denn da noch? Der einmalige Kater ist tot und der Dame ist es egal und sie geht weiterhin "arbeiten", bis auf ein Neues? Das kann nicht sein, das darf es nicht!

Um etwas zu ändern, muss zumindest mal die Einstellung der Dame zu Lebewesen im allgemeinen geändert werden. Ihr müsst, wenn es auch schwer fällt mit der Dame vernünfitg reden und es probieren. Wenn nicht, ist der geniale Kater völlig umsonst gestorben, obgleich sein Tot eh schon mega unnötig war.

Ich blicke gerade auf "meinen Kroaten" der mir um die Beine streicht und nach Zuneigung verlangt und es schaudert mir bei dem Gedanken Ihn so unnötig verlieren zu müssen.....
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.02.2010, 08:39
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.486
Standard

Zitat:
Zitat von ivea Beitrag anzeigen
Ich bin davon ausgegangen, dass wenn man wo arbeitet das auch machen möchte. Nicht als Job für Geld, sondern weil man es UND das Geld will.
Geld gibt es dort schon mal gleich überhaupt nicht. Alle Arbeiten und die Pflege werden ehrenamtlich erledigt und die Tiere werden sogar noch oft auf eigene Kosten versorgt, weil der Verein nicht genügend Geld aufbringt und/oder falsch wirtschaftet. Wir können hier auch nur unterstützend tätig sein und schaffen es gerade, dass die Dauerinsassen alle satt und medizinisch versorgt werden.

Zitat:
Zitat von ivea Beitrag anzeigen
Ihr wisst es sicherlich besser als ich es von der Ferne jemals könnte. Was bleibt denn da noch? Der einmalige Kater ist tot und der Dame ist es egal und sie geht weiterhin "arbeiten", bis auf ein Neues? Das kann nicht sein, das darf es nicht!

Um etwas zu ändern, muss zumindest mal die Einstellung der Dame zu Lebewesen im allgemeinen geändert werden. Ihr müsst, wenn es auch schwer fällt mit der Dame vernünfitg reden und es probieren. Wenn nicht, ist der geniale Kater völlig umsonst gestorben, obgleich sein Tot eh schon mega unnötig war.
Das ist eben das derzeigte *Management* bei Snoopy, gegen das wir ja so massiv angehen. Wir haben lange versucht ins Gespräch zu kommen und wirklich zu helfen, um die Zustände verbessern zu können. Aber man hat unsere Hilfe abgelehnt, als Besserwisserei abgetan und jegliche Auskünfte über die finanzielle Situation des Vereins verweigert. Das Geld hätten wir jedoch gerne weiter überweisen sollen. In dieser damaligen Situation hatte sich eine Gruppe um Jadranka gebildet, die unendlich froh war, dass sich mal etwas ins Positive veränderte. Diese Leute haben dankbar die Ratschläge umgesetzt und wirklich aktiv und mit sichtbarem Erfolg daran gearbeitet, dass es die Tiere besser haben. Diese Leute erhalten jetzt unsere volle Unterstützung, weil hier wissen wir, dass jeder Cent bei den Tieren ankommt. Die einzige Möglichkeit ist deshalb ein komplett neues Projekt zusammen mit dieser Gruppe ins Leben zu rufen und da sind wir ja gerade dabei.

Zitat:
Zitat von ivea Beitrag anzeigen
Ich blicke gerade auf "meinen Kroaten" der mir um die Beine streicht und nach Zuneigung verlangt und es schaudert mir bei dem Gedanken Ihn so unnötig verlieren zu müssen.....
Ja, ja so sind wir auch beim Tierschutz gelandet. Bei uns leben drei istrische Kurzhaar, davon eine kroatische Weissschwanzspitzenkatze . Stell doch mal bei Gelegenheit Deinen Kroaten mit Bild und Story vor!

Gruss Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Der Tourismus-Oskar in der Kategorie "Musik Video" geht an... Adria Tom Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 09.03.2012 20:22

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19