➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.08.2020, 12:04
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.594
Daumen runter So wollen sie Touristen von unserer Küste fernhalten

So wollen sie Touristen von unserer Küste fernhalten
Von Norbert Rieger, veröffentlicht am 01.08.2020


„Wie Kroatien. Nur ohne Seeigel. Dein Sommerurlaub daheim“, heißt es auf einem der vielen aktuellen Werbeplakate der Wiener Linien, die nun in der Hauptstadt zu sehen sind.


Dieses Plakat hat mittlerweile auch in Kroatien Bekanntheit erlangt: „So laden die ÖsterreicherInnen ihre Staatsbürger ein, zuhause zu bleiben“, heißt es auf dem kroatischen Newsportal Index.hr. „Das ist nur einer der vielen Versuche, dass die Österreicher in ihren Staatsgrenzen bleiben und ihren diesjährigen Sommerurlaub nicht in Kroatien verbingen“, so das Urteil des größten kroatischen Newsportals.

Reaktion des Kroatischen Tourismusverbandes

Im Bericht wird auch daran erinnert, dass die Tageszeitung „Heute“ eine Nachricht über Fäkalien im kroatischen Meer gebracht hat. „Diese Nachricht, die jetzt als aktueller Bericht präsentiert wurde, ist aber mehr als ein Jahr alt. Es ist davon die Rede, als sei das jetzt, diesen Sommer der Fall“, so Index.hr.

Auf diesen Bericht reagierte mittlerweile Branimir Tončinič, der Direktor der Kroatischen Tourismuszentrale in Wien, höchstpersönlich. In einem Brief an die Heute-Redaktion wies er daraufhin, dass der Bericht veraltet sei und in Kroatien der Wasserqualität viel Beachtung geschenkt wird, auch im Rahmen von „regelmäßigen Prüfungen“ und er verwies dabei auf die aktuellen Tests vom 27. Juli.


200.000 Österreicher weniger

„Dieses Jahr erlebt der kroatische Tourismus einen drastischen Fall der Zahlen der Gäste aus Österreich“, berichtet die kroatische Zeitung und vergleicht dabei die Juli-Zahlen von diesem und vom letzten Jahr. Ob die „Kampagne gegen Kroatien“, von der nun viele dortige Medien sprechen, daran schuld ist? Oder doch nur die allgemeine Angst vor Corona, unabhängig vom Land?


Quelle: Kroatien-Nachrichten.de / Kosmo.at


- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.08.2020, 12:59
Jugocaptan, im Istrien Forum
Jugocaptan offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 26.02.2010
Ort: Wien und Tulln a.d.Dona
Beiträge: 409
Standard

Meine Erfahrungen dazu:

Viele fahren nach Kroatien, egal was ist, oder haben Boote dort oder einen Chartervertrag

Ganz wenige lassen sich durch unsere "bleib im Land"-Werbung abhalten, noch dazu wo es in den österr. Sommergebieten einige Hotspots gibt.

Einige haben Angst, ohne Quarantäne nicht mehr zurück reisen zu dürfen. Das betrifft auch mich bzw. meine Kinder. Dort wurden schon Maßnahmen bei Quarantänepflicht angedroht!!! (mir wär es ja wurscht). Schauen wir mal was am 15.. los ist, da tritt mein Chartervertrag in Kraft.

Nicht vergessen darf man die Unzahl an Arbeitslosen, wer will oder kann sich da überhaupt Urlaub leisten.

- - - - -
Herzlichen Gruss aus Wien

Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.08.2020, 13:54
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.594
Standard

Hallo Peter,

es ist schon so, wie du es geschrieben hast. Auch bei uns in D wird viel Werbung für Urlaub im eigenen Land gemacht. Ist auch verständlich, dass Länder Werbung für ihre Heimat machen, da gerade in der Tourismusbranche alles zum Stillstand kam.

Auch wir blieben bis jetzt zuhause und so wie es aussieht, werden wir auch Mitte Sept. nicht fahren. Wir haben zwar keine Angst vor der evtl. bis Sept. wieder anfallenden Quarantäne, aber Angst vor einer Ansteckung. Wir leben in so einem kleinen Dorf (3.000 EW), wir hatten in der ganzen Zeit gerade einmal 2 Infizierte und seit Juni keinen mehr. Auch die umliegenden Dörfer sind coronafrei.

Drücke dir die Daumen, dass bis zum 15. soweit alles in Ordnung ist, damit du deinen Chartervertrag problemlos antreten kannst.

- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Achtung!! Wichtige Info für alle, die morgen nach Istrien fahren wollen Konni Anreise nach Kroatien 1 31.07.2020 22:00
Feinstaubschleuder im Visier:Umweltverbände wollen jetzt Holzkamine verbieten Konni Der Aufreger der Woche 17 11.12.2019 13:01
Kroatien: Wenn Untaugliche die Wehrpflicht wollen Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 12.02.2017 16:28
Jäger wollen weiter Katzen schießen Lutz Einfach tierisch 1 13.10.2014 19:36
Alles für die Katz......oder der Bericht unserer letzten Reise Eliane Urlaubspfoten e.V. 5 14.09.2011 20:18

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 13:15 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19