Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum


Zurück   Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Urlaubspfoten e.V.

Hinweise

Urlaubspfoten e.V.
Der gemeinnützige Tierschutzverein Urlaubspfoten e.V. fördert
Tierasyle und Tierschutzprojekte in Kroatien und Deutschland.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.06.2011, 10:22
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.741
Standard Hilferuf - Katzenschwemme in Istrien

Hallo Freunde,

ob es am warmen und sonnigen Frühjahr liegt oder daran dass es sehr wenig Regentage gab, wie auch immer, ganz offensichtlich waren die Kater "gut drauf". Wo wir hinsehen gibt es junge Kätzchen bzw. Katzennester - leider. Dass es den Muttertieren dabei nicht gut geht, sieht man allein schon daran, dass diese den Menschen ihren Nachwuchs präsentieren. Normalerweise würde eine verwilderte Katze es niemals machen oder dulden, dass ein Mensch auch nur in die Nähe der Kitten kommt.



Besonders traurig ist dies, da wir alles daransetzen die Katzen wenn irgendmöglich zu kastrieren. Leider geht dies nur zu wenigen Zeiten, denn in den Wintermonaten würde dies ein Kätzchen, welches im Freien ohne menschliche Hilfe lebt, zu sehr schwächen. Ebenso sollte die Katze weder tragend sein noch Jungtiere säugen. Dies schränkt unsere Möglichkeiten sehr stark ein. Bei unserem nächsten Aufenthalt können wir aber die ersten Muttertiere schon einfangen, nämlich die deren Kleinen bereits Ende März geboren wurden. Wir werden uns deshalb darauf konzentrieren so viel Katzen als möglich zum Tierarzt zu bringen. Dazu brauchen wir Eure Hilfe!



Die Kastration eines Katers kostet ca. 30,00 Euro, einer Kätzin ca. 55,00 Euro. Dazu kommen die Kosten für die Unterbringung und Versorgung der Miezen für die Tage beim Tierarzt. Dies ist notwendig, da wir bei eventuellen Wundkomplikationen den freigelassenen Tieren sonst nicht mehr helfen könnten. Ebenso die Behandlung gegen Parasiten, die meistens vorhanden sind.

Wer uns bei diesen Kosten unterstützen möchte, kann dies über eine Spende auf das Konto von Urlaubspfoten e.V. oder über das Spendenportal tun, alleine können wir es nicht stemmen:


Tragen sie bitte im Feld "Verwendungszweck" "Kastration" ein, siehe auch:www.istrien-live.com/forum/sh...08&postcount=1

Vielleicht möchte auch jemand jungen Kätzchen ein neues Zuhause geben? Wir werden sicher wieder ein paar Kitten dabei haben, die sonst nicht überleben würden. Bitte einfach per Mail oder PN bei uns melden.


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2689.jpg
Hits:	149
Größe:	77,0 KB
ID:	962Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2695.jpg
Hits:	122
Größe:	94,0 KB
ID:	964
Hier eine Katzenmamma beim "Transport" ihrer Kitten auf der Suche nach einem neuen sicheren Plätzchen

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2708.jpg
Hits:	148
Größe:	103,9 KB
ID:	965Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2862.jpg
Hits:	189
Größe:	100,5 KB
ID:	966
und noch ein Katzennest
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.09.2011, 17:47
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.454
Standard

Die Kleinen aus dem ersten Beitrag von Lutz, sind mittlerweile ganz schön gewachsen und selbstständige Katzen. Genau hier liegt das Problem! Die Katzengruppe, die sich in diesem Gebiet weiter unten bei den Grundstücken zusammen gefunden hat, zählt mittlerweile ca. 10 Katzen, also die, die wir bei der Fütterung sehen. Charly, ein junger wunderschöner Kater, konnte heute dort eingefangen werden und ist zwecks Kastra schon beim Tierarzt. Der reist auf jeden Fall mit nach Deutschland, d.h. für ihn siuchen wir dringend einen guten Platz mit Freigang. Dann gehen 3 Kleine von diesem Frühjahr mit und hier an der Streunerstation gibt es noch einmal 2 Kandidaten, wobei wir nicht wissen wen wir davon bis Ende dieser Woche wirklich zutraulich kriegen. Dazu werden wir Katzen zwecks Kastra einfangen was geht......

Bitte helft mit ein Plätzchen für die Tiere zu finden, danke.

Gruss Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.2011, 22:34
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.454
Standard

Von den zuletzt mitgebrachten Katzen von der zweiten Futterstelle sind Charlie zusammen mit Jenna vermittelt, Suzie hat ein Zuhause nur Pino ist noch auf einer Pflegestelle. Er hat aber nun beste Chancen, denn er lässt sich mittlerweile anfassen und streicheln und sucht Kontakt zu anderen Miezen. Flöhchen, das ja nicht Floh heissen kann, weil bei Ritschi schon ein Floh lebt, ist mit dem Taxi von Kimba und ihrem Mann Anfang November bei Ritschi gelandet.

Heute sind die nächsten drei von dieser Futterstelle, Bianca, Julia, die Schwester von Charlie und Romeo, der grosse Kater mit den traurigsten Augen der Welt, eingetütet und beim Tierarzt. Bilder muss ich nachreichen. Jetzt muss ich nur die Geschwister von Jenna einfangen, aber das wird schwierig. Drückt mir die Daumen! Alle diese 5 Miezen suchen ein Zuhause oder zumindest sofort eine Pflegestelle. Wer kann helfen?

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.12.2011, 23:23
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.454
Standard

Chip und Chap, die beiden Katerchen Geschwister von Jenna, gingen mir am Dienstag in die Falle und wanderten auch gleich zum Tierarzt. Dank dem Katzennetzwerk konnten alle 5 Katzen mit nach Deutschland reisen, denn aus diesem Forum haben sich die Leute gemeldet, die sie zur Pflege nehmen. Morgen reisen Chip und Chap per Mitfahrgelegenheit in die Nähe von Feuchtwangen und die Grossen, also Romeo und Julia (Mama von KleinMiez von Ritschi) zusammen mit Bianca fahre ich in die Gegend von Kaiserslautern. Sie sind momentan alle zusammen satt und zufrieden in dem Quarantänezimmer wo Pino die letzten Wochen verbracht hat, putzen sich gegenseitig, schnurren wie die Weltmeister und sind einfach froh nicht mehr in diesen blöden Tragekörben in der fahrenden Blechkiste zu sitzen und es dort trocken, warm und gemütlich ist. Die Reise und der vorherige Aufenthalt beim Tierarzt ist immer viel Stress für die Katzen und es dauert eine ganze Weile, bis die das verarbeitet haben.

Die 5 Fellis haben heute sage und schreibe 2,4 kg Nassfutter verputzt und 2 grosse Schalen mit Trockenfutter. Dementsprechend war auch der Output.....Dazu kommen noch unser 4 Chaoten, die natürlich extrem anhänglich sind, wenn wir ein paar Tage weg waren. Wir haben also momentan gefühlte 20 Katzen!

Das wir jetzt letztendlich die meisten Katzen dieser zweiten Futterstation retten konnten haben wir einigen Leuten zu verdanken, die uns da massiv geholfen haben. Henri hat im Frühjahr die Mama Bianca so gedopt, dass sie es geschafft hat ihre 4 Kinder grosszuziehen und selber zu überleben, die Kleinen Jenna, KleinMiez, Chip und Chap haben dank rechtzeitiger Antibiotikagabe ihr Augenlicht behalten und wurden nicht durch Katzenschnupfen blind. Dann hat uns eine slowenische Familie über Sommer geholfen die Katzen regelmässiger zu füttern, Sessa hat zugefüttert und ein Katerchen von dort mitgenommen und adoptiert, tierliebe Kroaten auf einem Nachbargrundstück haben manchmal die Miezen mit Futter versorgt, was halt gerade da war bzw. was wir ihnen geben konnten. Kimba und ihr Mann haben KleinMiez von dort geholt und Ritschi und seiner Frau gebracht, die anderen 3 Kleinen haben es leider nicht geschafft bis zu diesem Zeitpunkt zu überleben und von ihrem Schicksal wissen wir nichts; die beiden haben auch gefüttert und sind jeden Tag extra zum Katzen füttern etliche Kilometer gefahren! Letztendlich unterstützte uns nun noch die Tierärztin Danijela Zgomba mit ihrem genialen Helfer, wo die Miezen nun ein paar Tage auf Station waren und medizinisch versorgt wurden zu einem fairen Preis. Es ist auch Euer Verdienst, dass diese Katzen dort überlebt haben! DANKE!

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4412.jpg
Hits:	19
Größe:	52,9 KB
ID:	1658 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4417.jpg
Hits:	15
Größe:	40,2 KB
ID:	1659 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4425.jpg
Hits:	14
Größe:	77,1 KB
ID:	1660 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4431.jpg
Hits:	15
Größe:	89,1 KB
ID:	1661 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4439.jpg
Hits:	14
Größe:	93,7 KB
ID:	1662 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4440.jpg
Hits:	13
Größe:	64,4 KB
ID:	1663 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4441.jpg
Hits:	14
Größe:	81,1 KB
ID:	1664 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Romeo.jpg
Hits:	13
Größe:	98,8 KB
ID:	1665

Wir müssen nun noch für alle ein gutes Zuhause finden ebenso für Pino, der ja auch noch bei Koblenz auf einer Pflegestelle ist. Da brauchen wir ebenfalls wieder Unterstützung. Erzählt es bitte Gott und der Welt, was das für tolle Katzen sind, vielleicht sucht ja gerade jemand 2 Miezen. In späteren Beiträgen, stelle ich die Katzen im einzelnen noch vor.

Momentan gibt es an diesem alten Futterplatz noch Shy. Wie der Name schon sagt eine extrem scheue Katze, die aber stets ausserhalb des Familienverbundes des alten Rudels lebte. Sie wurde von denen nicht akzeptiert und durfte erst ans Futter, wenn alle anderen satt waren. Sie hat jetzt bessere Chancen, weil sie von der kroatischen Familie weiter versorgt wird, unregelmässig aber immerhin gibt es etwas. Vlt. ist sie bis zum nächsten Mal zutraulicher, dass wir sie auch noch wegholen können. Links das Bild zeigt Shy und dann noch ein Bild von Frau Dr. Zgomba mit ihrem Helfer, dessen Name ich mir partout nicht merken kann.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4355.jpg
Hits:	9
Größe:	99,8 KB
ID:	1666 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4363.jpg
Hits:	16
Größe:	52,0 KB
ID:	1667

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2011, 20:56
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.454
Standard

Chip und Chap sind am Samstag weitergereist auf die Pflegestelle bei Feuchtwangen in Bayern. Chip tigert schon mit seiner Adoptivmutter durchs ganze Haus und Chap liegt mit seiner neuen Katzenfreundin unterm Bett der neuen Dosine und traut sich noch nicht so richtig.

Romeo & Julia mit der Clanmutter Bianca leben jetzt auf einer Pflegestelle bei Landstuhl in der Pfalz. Sie haben ein Zimmer für sich und können dort erst einmal zur Ruhe kommen. Bianca ist sehr aufgeschlossen und schmust was das Zeug hält, aber Romeo und Julia haben beide noch viel Angst und müssen erst einmal verdauen was in den letzten Tagen so passiert ist. Das wird aber, da bin ich ganz sicher.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.08.2013, 12:20
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.454
Standard

Chip und Chap wurden Schweizer! Im Frühjahr 2012 wurden sie von einer uns gut bekannten Tierschützerin in ein neues Zuhause vermittelt. Leider besteht zwischen den Adoptanten und uns keinerlei Kontakt, aber es gibt für uns keinen Grund an der Aussage von Bianca, dass die beiden gut untergekommen sind, zu zweifeln.

Romeo & Julia sind von Landstuhl dann weitergezogen auf eine super Pflegestelle des Katzennetzwerks in Zweibrücken, gleichzeitig Freunde von uns. Leider fand sich hier noch nicht das passende Zuhause.

Binca hat es ganz clever angestellt! Auf der Pflegestelle in Anspach bekam ihre Mitbewohnerin Besuch von den Interessenten. Die gefielen ihr offensichtlich so gut, dass sie sich total angeschmust und sich von ihrer besten Seite gezeigt hat. Die beiden Leute haben sich das dann eine Nacht lang überlegt und haben letztendlich beiden Katzen ein neues Zuhause geschenkt.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Hilferuf aus Pula - 3 zahme Kätzchen Lutz Urlaubspfoten e.V. 0 27.05.2014 16:07

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©