➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.01.2023, 14:16
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.749
Standard Neues Gesetz zu Privatstränden: „Am Strand ..." NEU-aktueller Bericht, 21.01.23


Neues Gesetz zu Privatstränden: „Am Strand werden Bürger zu Gästen“
Von Norbert Rieger, veröffentlicht am 14.01.2023

Das neue Gesetz über maritimes Eigentum ist ein weiterer Versuch der HDZ, einen Teil des öffentlichen Eigentums zu stehlen, sagten SDP-Mitglieder heute auf einer Konferenz in Šibenik.


Im neuen Gesetz heißt es, dass das maritime Gut aufgrund der Konzession aus der allgemeinen Nutzung genommen werden kann, und dagegen wird die SDP kämpfen, sagte in Šibenik das Mitglied des Präsidiums der SDP und der Bürgermeister von Supetra Ivana Marković, die Vizepräsidentin des Klubs der Vertreter der SDP Arsen Bauk;-)und der Präsident der SDP von Sibenik Tonči Restović.

– Dieses Gesetz ist ein weiterer Versuch der HDZ, einen Teil des öffentlichen Wohls zu stehlen und ihre Praxis fortzusetzen. Was die SDP klar sagen wird, und was wir die ganze Zeit sagen, ist, dass diese Dinge nicht mehr passieren werden. Wir werden um jeden Zentimeter des Gemeinwohls dieses Landes kämpfen, und was öffentlich ist, soll es auch bleiben. Verfügbar für alle Bürger, und nicht nur HDZ-Mitglieder, die an ihre Verwandten, Parteikollegen und Sponsoren ausgeben – sagte Restović.

Meereseigentum kann niemandes Eigentum sein und sollte öffentlich bleiben. Dafür steht Marković seit zehn Jahren in seiner Stadt.

– Der Gesetzentwurf über das Meereseigentum ging durch das öffentliche Konsultationsverfahren, und er erhielt tausend Vorschläge, Kommentare, sagen wir, Änderungsanträge, und all dies spricht für das Interesse der Bürger. Allen gemeinsam ist ein Aufschrei und eine klare Forderung, dass das maritime Gut in allgemeiner Nutzung bleiben soll. Es ist ein grundlegendes und unveräußerliches Recht jedes Einzelnen. Dieser Vorschlag versucht, dies gleich in der Einleitung zu ändern, wo in Artikel 11 die inakzeptable Auslegung lautet, dass ein maritimes Gut außerhalb der allgemeinen Nutzung auf der Grundlage einer Konzession platziert und eingeschränkt werden kann. Darüber hinaus gibt es eine Unterteilung in öffentliche Strände und solche, die für Touristenresorts und Hotels reserviert sind, was für uns nicht akzeptabel ist und wir darauf bestehen werden, dass diese Unterteilung aufgehoben wird. Wenn dies durchkommt, geraten wir in eine absurde Situation, in der die Bürger Gäste sein werden,

Maritimes Eigentum ist eine konstitutionelle Kategorie, sie glauben, es muss allgemein und für uns alle zugänglich sein, schreibt Šibenik.in.

– Wird das maritime Gute zum Opfer des politischen Bösen? Wir wollen, dass das, was vorhanden ist, auch so bleibt. Wenn das Gesetz in diese Richtung geht, werden wir kämpfen. Linienminister Butković sagte, dass es keine Einzäunung der Strände geben werde, und ich werde sagen, dass ich ihm glaube. Aber wenn das nicht stimmt, hänge ich sein Foto an jeden Zaun, der auftaucht. Wenn dieses Gesetz verabschiedet wird, werden wir uns daran erinnern, dass diese Regierung Bania nicht gebaut, sondern den Strand eingezäunt hat – schloss Bauk.



Quelle: Kroatien-Nachrichten.de,


- - - - -

Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald

Konni



MEER GEHT IMMER!

U SRSU NOSIM MORE



Geändert von Konni (25.01.2023 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.01.2023, 17:21
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.749
Standard Die Strände werden nicht eingezäunt!

Die Strände werden nicht eingezäunt!
Von Norbert Rieger, veröffentlicht am 21.01.2023


Hotelstrände in Kroatien werden nicht privatisiert oder eingezäunt, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Meer, Verkehr und Infrastruktur Oleg Butković am Freitag.


Er betonte, dass das neue Gesetz strikt vorschreibe, dass es keine Einzäunung der Strände gebe, sogar, dass die eingezäunten Strände nicht mehr eingezäunt seien, wenn die Konzession auslaufe.

– Also, die Thesen, dass die Strände jetzt eingezäunt und privatisiert werden, halten nicht, es gibt nichts im Gesetz, es war weder unsere Absicht noch werden wir es tun – sagte Butković am Vorabend der Regierungssitzung.

Er fügte hinzu, dass es Orte im maritimen Bereich wie Terminals und andere Energieanlagen gebe, die aus Sicherheitsgründen von der allgemeinen Nutzung ausgenommen seien. Es sind aber keine Strände, was, wie er ankündigte, am Mittwoch im Parlament in der ersten Lesung des Gesetzentwurfs zusätzlich debattiert werde.

Er sagte auch, dass nach dem neuen Gesetz Konzessionen klarer vergeben würden als nach dem derzeitigen, und öffentliche Ausschreibungen, eine Überwachung des maritimen Vermögens und Bußgelder eingeführt würden, um Missbräuche zu verhindern.

Das aktuelle Gesetz über maritimes Eigentum wurde 2003 von der Koalitionsregierung der SDP und nicht der HDZ verabschiedet, seitdem arbeitet sie daran und es weist eine Reihe von Mängeln auf, erinnerte Butković.

– Gemäß diesem Gesetz haben wir 18 eingezäunte Strände in Kroatien, davon drei in Istrien und fünf im Landkreis Primorje-Gorski Kotar, deren Kreisversammlungen Entscheidungen über die Einzäunung von Stränden getroffen haben, und HDZ ist nicht in der Mehrheit dieser Versammlungen. Deshalb ist es absurd, wenn die SDP sagt, dass das neue Gesetz zurückgezogen werden sollte, aber sie haben ein Gesetz gemacht, nach dem die Strände eingezäunt werden – sagte Butković.


Quelle: Kroatien-Nachrichten.de



- - - - -

Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald

Konni



MEER GEHT IMMER!

U SRSU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Die Bürger geben immer mehr auf Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 22.10.2022 05:29
Kroatien lockert Maßnahmen an der Grenze für EU-Bürger zur Einreise Konni Corona Virus Covid-19 in Istrien / Kroatien 0 04.06.2021 12:00
SPD-Bürgermeister fürchtet Aufstand der Bürger wegen Flüchtlingen Lutz Der Aufreger der Woche 4 30.09.2015 09:32
EU-Gesetz für Serbien Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 29.09.2013 16:14
So geht Valalta mit Gästen um Hubsi FKK Naturist Camp Valalta - Neuigkeiten - Smalltalk 20 30.07.2013 15:23

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 19:25 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19