➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tipps zu Restaurants, Freizeit, Sport, Bootfahren, Natur uvm. > Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche

Hinweise

Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche
Erzählungen, Geschichten und Brauchtum in Kroatien

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.11.2011, 06:54
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.080
Standard St. Martin

In Kroatien wird zu "Martinje" die Maische zu Wein. Dazu trägt in der Regel der Gastgeber bei, der als Bischof verkleidet die als sündig und unrein geltende Maische segnet. Gegessen wird Gans mit "Mlinci", einer aus Nudelteig bestehenden, auf dem Herd oder im Ofen gebackenen Beilage.

In Istrien:
Wenn die ersten Säfte des jungen Weins den süßesten Geschmack annehmen, wird Martinja zu Ehre des jungen Weins gefeiert. Das traditionelle Fest des heiligen Martin, des Ortschützers von Momjan, sammelt eine Reihe von Winzern aus dem Gebiet von Momjan, die für diese Gelegenheit die Verkostung von jungen Weinen vorbereiten.


Der Sommer und seine Geschichten sind zu Ende. Im Herbst werden Geschichten über reife Früchte, Ernten in Weinbergen und Olivenhainen erzählt, es wird nach Trüffeln gesucht. Die Stimmung ist entspannt, die Natur ändert ihre grüne Farbe in eine Palette von Kupfer- und Goldnuancen. Alles duftet und lädt zu gastronomischen Genüssen ein.

Die Trauben der Rebsorten Malvasija, Teran und Muscat sind geerntet. Am Tag des Hl. Martin wird traditionell der Jungwein (Most) gesegnet, der zum Wein wird. Der Festtag des Hl. Martin wird am 11. November gefeiert. Zufällig deckt sich dieser Termin mit dem Datum, an dem gewöhnlich der Most umgefüllt und gefiltert wird. Danach wird der Most zu Jungwein. Die Ungeduldigen können ihn gleich verkosten und die geduldigen Feinschmecker lassen den Wein bis zum Frühling reifen – erst dann stabilisieren sich alle seine Eigenschaften. Die Feier des Hl. Martin – in Istrien wird dieser Tag auch noch Martinja genannt- ist nur ein Orientierungsdatum zum Umfüllen des Weins. Viel wichtiger ist es, dass das Wetter trocken ist, ein Bora-Wind bläst und Vollmond ist. Ausschlaggebend ist aber, dass die Fermentation abgeschlossen ist, ansonsten macht das Umfüllen keinen Sinn.

Die Segnung des Jungweins in Tar bei Porec wird traditionell am 11. November veranstaltet. Nach einer festlichen heiligen Messe in der Kirche des Hl. Martin und einer Prozession erfolgt die Segnung des Weins. Danach wird gefeiert und verkostet. In strömen fließender Wein, reiches Angebot an einheimischen Spezialitäten (Stockfisch, Kroštule, Fritule) und natürlich viel Spaß und Unterhaltung für alle Gutgesinnten und alle Verehrer des Feiertags des Hl. Martin.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Martin Schulz wird Minister für Verarsche, Wortbruch und Wählerbetrug Lutz Der Aufreger der Woche 2 09.02.2018 16:14
Reisebericht Herbstspaziergang nach Sv. Martin/Poreč Konni Istrien Westküste 2 29.01.2016 08:37
Martinje - Feier des Hl. Martin (und des neuen Weines) Konni Kulinarisches Kroatien, Restaurants, Weine, Rezepte uvm. 0 08.11.2013 17:32

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19