✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum

Aktuelles zum Stand
Corona Virus COVID-19 in Istrien / Kroatien


Webcam Karawanken

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren

Hinweise

Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren
Tierschutzprojekte in Kroatien, Ein- und Ausreise mit Haustieren.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.06.2010, 23:14
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 664
Standard Alle Hunde in Kroatien müssen gechipt werden

Ab 19. Juni müssen Hunde gechipt werden
Quelle: www.parentium.com 15.06.2010

Nach einer langjährigen Kampagne, hat der Verein der Tierfreunde bekanntgegeben, daß eine Kennzeichnung mit einem Mikrochip für alle Hunde Pflicht ist. Die Hundehalter werden aufgerufen, ihre Tiere zum Tierarzt zu bringen um sie so kennzeichnen zu lassen.
Das Gesetz zur Kennzeichnung der Hunde wurde in den “ Narodnim novinamam (NN 72/2010) bekanntgegeben und tritt am 19. Juni in Kraft. Es schreibt eine Mikrochippflicht vor, sodaß alle Hunde spätestens bis zum 13. Juni 2011 gekennzeichnet werden müssen. Der Verein der Tierfreunde hat diese Kampagne ins Leben gerufen, um die Zahl der ausgesetzten Hunde zu verringern und um verlorengegangene Hunde ihren Besitzern wieder zurückzubringen. Der Kampagne haben sich 73 Städte angeschlossen und die Einführung dieses Gesetzes unterstützt.
Das Chipen ist so gut wie schmerzfrei, wobei man unter die Haut der Tiere eine kleine sterile Kapsel mit dem Mikrochip, welcher eine einmalige Nummer beinhaltet, platziert. Die Daten des Chips werden mit einem Scanner gelesen, den jede Tierarztpraxis besitzen muß. Alle Angaben über den volljährigen Besitzer und über das Tier werden in einer Datenbank für Kroatien gespeichert.
Das Chipen wird nur einmal vorgenommen. Sollte der Besitzer wechseln, wird dies nur in der Datenbank geändert wobei die Daten des vorherigen Besitzer auch gespeichert bleiben. Das Chipen kostet zwischen 50,00 und 80,00 Kuna und kann in jeder Tierarztpaxis vorgenommen werden.
Dass Inkrafttreten dieser Vorschrift hat eine große Bedeutung für den Tierschutz und für das Wohl der Gemeinschaft. Dies soll zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit den Tieren und zu einer einfacheren Aufindung eines verlorengegangenen Tieres führen und diejenigen, die Tiere aussetzen werden leichter zu finden und zu bestrafen sein. Die Strafe hierfür beträgt laut Tierschutzgesetz bis zu 15.000,-Kuna.
Die Tierfreunde danken den zahlreichen Bürgern, die mit ihren Unterschriften zu dieser Entscheidung beitrugen, dem Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei für die Zusammenarbeit bei der Genehmigung des Vorschlages.
Weiterhin rufen sie die Bürger auf, ihre Hunde chipen zu lassen, sowie es in der neuen Vorschrift festgelegt ist. Weitere Informationen finden sie auf der Seite von www.prijatelji-zivotinja.hr oder senden sie eine e.-mail an den Verein.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2010, 16:56
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist ja eine tolle Nachricht
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2010, 16:10
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.469
Standard

Danke Maritta für den Artikel und die Übersetzung!

Ja wieder eine Verordnung mehr, die auf dem Papier sehr positiv ist, aber in der Realität leider ganz anders ausschaut.

Im Februar gab es ja schon die Pflicht, dass alle Hunde nur noch gegen Tollwut geimpft werden, wenn Sie einen Chip implantiert haben oder gleichzeitig mit der Tollwutimpfung gechipt werden, siehe auch hier. Es wurde und wird in Kroatien sowieso eine Art Tollwut-Register geführt, wo alle Hunde mit Halter registriert sind. Wird die Wiederholungsimpfung versäumt, erhält der Halter eine Benachrichtigung. So war das ja auch mit den Hunden, die ehemals von Snoopy Mitgliedern gehalten wurden. Man behauptete einfach die Tiere gehören einem nicht mehr und die Benachrichtigungen liefen ins Leere ohne Sanktionen. Die Hunde wären die Leidtragenden gewesen, hätten die Leute von Ruka Sapi das nicht zufällig aufgedeckt.

Das Problem ist, dass viele Tiere in privater Haltung noch nie irgendeine Impfung erhalten bzw. je in ihrem Leben einen Tierarzt nur gerochen haben. Diese Tiere werden mit Sicherheit jetzt auch nicht gechipt. Auch die Strafen greifen nur bedingt, solange man immer noch behaupten kann, dass das Tier ausgerissen ist. Wer will das Gegenteil behaupten! Das Streunerproblem ist mit diesen Massnahmen nicht einzudämmen, sondern nur mit dem Bau von neuen Tierauffangstationen und gezielten Kastationsmassnahmen.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Für alle Österreicher: Verkehrssünder werden künftig grenzüberschreiten bestraft Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 11.10.2012 19:06
Hunde- bzw. Katzenpensionen in Kroatien Eliane Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 0 24.01.2011 21:43
03 - Welche Boote müssen angemeldet werden? Lutz Infos für Bootfahrer in Kroatien 0 04.11.2010 11:31
Alle Hunde im Asyl *gehören* jetzt auch Ruka Šapi Eliane Urlaubspfoten e.V. 22 13.04.2010 17:31
Anleitung an alle Hunde, wie man ein Baby richtig knuddelt Rdnrw Einfach tierisch 20 31.01.2010 13:41

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 21:46 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.©
iCovir UVC Luftreiniger gegen Aerosole, Corona Viren, Covid-19