➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Allerlei, Infos Lustiges und Sonstiges > Der Aufreger der Woche

Hinweise

Der Aufreger der Woche
Was einem so alles aufregt.
Neues, Interessantes und Nachrichten aus aller Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.10.2015, 08:03
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.021
Standard Nahles erwartet starken Anstieg von Hartz-IV-Kosten

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) rechnet wegen der starken Zuwanderung von Flüchtlingen mit deutlich höheren Kosten für Hartz IV. Schätzungen zufolge würden im kommenden Jahr bis zu 460.000 Flüchtlinge zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beantragen. „Wir gehen davon aus, dass sich die Kosten auf 1,8 bis 3,3 Milliarden Euro belaufen werden, für Lebensunterhaltsleistungen und die Arbeitsmarktförderung“, sagte die SPD-Politikerin der „Passauer Neuen Presse“.

Sie warnte, dass viel Zeit vergehen werde, bis die Flüchtlinge die deutsche Sprache so beherrschen, dass sie auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können. „Wir kriegen das hin, aber nicht über Nacht“, sagte Nahles.„Wir wollen, dass Flüchtlinge schnell vom Leistungsbezieher zum Leistungsträger werden, vom Asylbewerber zum guten Kollegen“, sagte die Ministerin.

Um die Flüchtlinge bei der Suche nach Arbeit betreuen zu können, werde mehr Personal gebraucht. „Wir werden in den Jobcentern noch sehr viel mehr Personal brauchen, um Flüchtlinge gut zu betreuen und sie auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten“, sagte die Arbeitsministerin. „2800 Stellen sind dafür notwendig. Dafür werde ich in den Haushaltsverhandlungen kämpfen.“

Auch in anderen Bereichen rund um die Hilfe für Flüchtlinge erwartet sie tausende neue Jobs. „Bei den Einheimischen werden wir daher weiter einen Rückgang der Erwerbslosigkeit erleben.“ Etwa bei der Betreuung von Flüchtlingen aber auch bei den Sicherheitsdiensten, im Catering oder im Wohnungsbau würden derzeit neue Jobs entstehen.

Dennoch sei zu erwarten, dass die Arbeitslosenzahlen 2016 steigen, da dann die Flüchtlinge Bleiberecht erhalten und sich arbeitssuchend melden.


DER STEUERZAHLER ! WIR!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.10.2015, 09:40
erwin offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 21.01.2013
Ort: Bayern/ Nähe Augsburg
Beiträge: 81
Standard



Das trauen sich die Politiker nur nicht zu sagen, es gibt nur "gute" Nachrichten,
machen wir weiter so!

Erwin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.10.2015, 18:46
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.021
Standard

Mit Volldampf an die Wand!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
85 Morde in Deutschland - Kein Anstieg der Gewaltverbrechen durch Asylanten ? Lutz Der Aufreger der Woche 0 13.09.2018 13:36
Kräftige Bura erwartet Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 1 24.01.2014 13:10
Anstieg der Buchungen für Kroatien Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 17.01.2014 13:18
Kroatien: Überschwemmungen nach starken Regenfällen Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 02.09.2012 17:04
Kroatien erwartet neue Hitzewelle Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 06.08.2012 14:52

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 04:51 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19