➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Urlaubspfoten e.V.

Hinweise

Urlaubspfoten e.V.
Der gemeinnützige Tierschutzverein Urlaubspfoten e.V. fördert
Tierasyle und Tierschutzprojekte in Kroatien und Deutschland.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.04.2010, 22:02
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was für ein Tag für uns alle

Ich möchte nun mal kurz Bericht erstatten, wie der erste Tag mit dem neuen Familienmitglied so lief. Vorweg möchte ich noch kurz anmerken, daß Lina jetzt nicht mehr Lina heißt. Ein Namenswechsel war eigentlich gar nicht geplant, aber irgendwie hat sich das im Laufe des Tages so ergeben und sie reagiert auf den neuen Namen schon ganz prima. Ich schätze, ihr gefällt's. Lina heißt jetzt also Izzy. Das passte irgendwie so toll zu ihrer flinken, frechen Art. Ich hoffe, es nimmt uns niemand übel.

Nachmittags trafen wir pünktlich bei Fr. Fritzemeier ein, die uns ganz herzlich empfing. Wir unterhielten uns gut, nahmen auch dankbar ein paar Ratschläge entgegen und warteten bei einer leckeren Tasse Kaffee auf die Ankunft ihres Mannes und Izzy. Wir schmolzen fast dahin, als die kleine Maus aus dem Auto kam Man konnte deutlich sehen, daß sie Herrn Fritzemeier schon in ihr Herz geschlossen hat, und ich glaube, auch ihm fiel der Abschied nicht so leicht. Er versicherte uns, daß wir da eine ganz tolle, clevere kleine Fellnase mit nach Hause nehmen. Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie dankbar wir diesen beiden lieben Menschen sind.
Auf der Fahrt nach Hause saß ich bei ihr hinten, und obwohl sie nun schon eine echt lange Reise hinter sich hatte und ich dachte, sie müsse doch bestimmt ziemlich gestresst sein, legte sie sich entspannt an meine Seite und ließ alles entspannt und zufrieden geschehen. Daheim angekommen, parkten wir das Auto und liefen erstmal noch eine Weile in den ruhigen Nebenstraßen umher. Sie war total aufgedreht und inspizierte jeden Grashalm. Sie ließ sich von keinem "Stadtgeräusch" erschrecken und wirkte wie die Freude in Person. Dann ging es irgendwann in die Wohnung. Die Miezekatzen wichen erstmal zurück, als sie die unerwarteten Gast erblickten. Erdmann, der eh etwas schüchterner bei Besuch ist, machte sich aus dem Staub. Otis dagegen wirkte sehr interessiert und ließ sich von Izzy 's Aufregung erstmal nicht verunsichern. Er hielt sich auf Abstand, signalisierte aber klar und deutlich: Ich gebe meine Position hier nicht auf. Mich machte die ganze Situation schon etwas nervös, aber ich bemühte mich, ganz souverän klarzumachen, daß die Miezen hier zum Rudel gehören. Nachdem die Wohnung ausgiebig erkundet wurde, gönnten wir uns alle eine kleine Stärkung. Izzy wirkte total munter, also zogen wir nochmal los zu einem laaaangen Spaziergang. Miro legte sich eine Runde schlafen, weil er heute Nacht noch arbeiten muss. Izzy und ich machten uns also auf den Weg mit der Mission, den Park unsicher zu machen. Der riesige Volkspark Friedrichshain, der nur 3 Minuten entfernt liegt, gefiel dem kleinen Wirbelwind an meiner Seite unheimlich. Sie flitzte um mich herum, soweit es die Leine zuließ und wirkte wunschlos glücklich.

Fortsetzung folgt in wenigen Minuten...


Anmerkung des Moderators: die eigentliche Geschichte von Izzy, vormals Lina, beginnt hier.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2010, 22:35
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So, weiter im Text.

Bei unserer Erkundung des Volksparks konnte ich bereits folgendes über Izzy lernen:

1. Sie liebt andere Hunde, ob groß oder klein, sie will mit allen Freundschaft schließen. Wenn einer zu ungestüm ist oder ihr zu aufdringlich wird, versteht sie es prima, sich zu behaupten, ohne daß es großes Trara gibt. Sie muss etwas sehr Klares in ihrer Hundekörpersprache haben, daß anderen zu verstehen gibt: Bis hier hin und nicht weiter!

2. Wir haben auch eine besonders große Leidenschaft von Izzy entdeckt. Sand! Wir kamen an einem nicht genutzten Volleyballfeld mit diesem ganz weichen, hellen Sand vorbei. Sie stutzte kurz, wir liefen einen paar Meter hinein und dann sprang sie wie ein Flitzebogen hin und her und in die Luft. So eine Freude bei einem Hund habe ich noch nie gesehen! Wir tollten wie die Verrückten quer über's Feld, daß die paar Leute, die bei dem Wind dort heute unterwegs waren, anhielten und uns grinsend zusahen.

3. Jogger: Bei Joggern wird sie immer besonders aufmerksam, aber es scheint nichts damit zu tun zu haben, daß sie ihnen hinterher jagen will. Sie macht immer so eine Bewegung hinterher und sieht mich dann so ein bißchen vorwurfsvoll an. Ich schätze, ich werde wohl meine Sportsachen mal wieder aus dem Schrank holen müssen. "Schnell gehen" reicht diesem Energiebündel wahrscheinlich nicht auf Dauer.

Als wir nach 2,5 Stunden wieder in der Wohnung eintreffen, ist sie noch ein wenig aufgedreht. Sobald Katzen im Blickfeld auftauchen, ist sie ganz gespannt und will zu ihnen hin. Jetzt wo Miro zur Arbeit aufgebrochen ist und ich mich nun kurz mal an den Rechner gesetzt hab, ist auch bei ihr Ruhe eingekehrt. Sie hat sich auf ihre Kuscheldecke gelegt, die einen Meter von mir entfernt liegt und die sie gleich besonders ins Herz geschlossen hat. Nun döst sie ein bißchen vor sich hin und auch die Katzen im Umfeld werden gerade nur noch mit dem Heben des Kopfes bedacht, mehr nicht.

Fazit für heute: Gesucht und gefunden! Wir sind überglücklich, daß wir unserem Instinkt gefolgt sind und sie zu uns geholt haben. Sie bereitet uns so viel Freude und ich denke, wir werden ganz großartig miteinander auskommen.

So, ich hoffe, man konnte dem ersten Bericht halbwegs folgen. Ich bin heut so kirre, daß ich nicht wirklich dafür garantieren kann, gute und vollständige Sätze gebaut zu haben

Vielen Dank nochmal von hier aus an Familie Fritzemeier und natürlich auch an Eliane, ohne die Izzy's schneller Einzug wohl kaum zustande gekommen wäre.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.04.2010, 11:17
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die erste Nacht war ganz unerwartet ruhig. Kurz vor der Nachtruhe gab es noch ein wenig Hektik mit ihr und den Katzen, aber das legte sich schnell wieder und sie machte es sich bequem auf ihrem Kuschelplatz neben dem Bett. Ich hatte einen recht leichten Schlaf, weil ich erwartete, daß es irgendwann noch einen kleinen Tumult geben würde, aber nix da. Alles war friedlich bis zum Morgen. Als ich aufstand, hatte Izzy es sich auf dem Sessel vor dem Aquarium bequem gemacht. Nachdem sie und die Katzen ausgiebig geknuddelt wurden, machten wir uns auf zum Spaziergang. Izzy lernt sehr schnell und ich glaube, sie freut sich über Lob und Streicheleinheiten viel mehr als über Leckerlies. Das Stoppen vor dem Überqueren der Straße macht schon heute Fortschritte. Ich bin ja eher ein ruhiger Mensch und würde mich sehr schwer tun mit lauten Kommandos, aber Izzy reagiert super auch auf ruhige Hinweise, das macht uns alles sehr leicht. Ich bin auch echt froh, daß es bezüglich der Stubenreinheit gar kein Problem gibt. Was mir auch noch besonders positiv auffällt, ist der Umstand, daß sie keine Probleme macht, wenn wir mal irgendwo kurz halten. Wenn ich mit jemandem kurz rede, setzt sie sich einfach neben mich und wartet, bis es weiter geht. Das ist kaum zu glauben, wenn man ihren Elan beim Laufen sieht, da hätte ich eher erwartet, daß sie für sowas gar keine Ruhe hat.

Sie ist einfach ein Traum, das kann ich nicht oft genug sagen!

Im Anhang ein paar Bilder. Eins von der Übergabe, zwei aus dem Park und eins von daheim. Es folgen bald noch mehr...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	21042010116.jpg
Hits:	89
Größe:	106,7 KB
ID:	197 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	21042010117.jpg
Hits:	94
Größe:	104,8 KB
ID:	198 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6512_1.jpg
Hits:	98
Größe:	24,7 KB
ID:	199 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6538_1.jpg
Hits:	97
Größe:	15,6 KB
ID:	200
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.04.2010, 11:24
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Hallo Claudia,

ich freu mich riesig für Euch und für Izzy, dass alles so super geklappt hat.
Danke auch für die tollen Bilder - die sagen mehr als tausend Worte! Freu mich schon auf weitere.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.04.2010, 22:43
Tanja offline
Erfahrener Benutzer
 
Kroatien Fan seit: 29.03.2010
Ort: Pula, Croatia
Beiträge: 182
Standard

Izzy ist voller Energie, aber wie ich auch schon sagte, ist sie genauso ruhig und lieb. Diese Bilder zu sehen ist sehr schön. Danke Euch, dass sie nun ein besseres Leben hat.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2010, 12:46
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Alles läuft weiterhin gut, nur die Gewöhnung an die Miezen gestaltet sich noch schwierig. Wenn eine Katze sich Izzy nähert, ist sie immer noch ganz aufgedreht. Leider hat sie herausgefunden, daß man mit Hektik und Losrennen eine Katze prima in die Flucht schlagen kann. Letzte Nacht hat sie sogar einen Beller losgelassen, als eine Katze in der Nähe ihres Schlafplatzes entlang ging. Sie sprang hoch und wollte sie verfolgen, konnte aber nicht so schnell, weil ihre Beine auf dem Laminat nicht so schnell Halt fanden. An dieser Entwicklung müssen wir jetzt natürlich arbeiten.

Izzy hat ja in jedem Raum einen Kuschelplatz, der nur ihr gehört und sie nimmt diese sehr gut an, wenn gerade nichts los ist. Sie erkennt inzwischen meinen leisen Pfiff, der sie zu mir rufen soll und meistens reagiert sie darauf auch ganz gut. Heute konnte ich schon mehrmals das Verfolgen der Katzen damit unterbrechen und sie läßt sich auch relativ gut auf ihren Platz schicken, wenn man bedenkt, daß dies heute gerade mal der dritte Tag bei uns ist. Ich will sie auch nicht überfordern, schließlich muss sie sich ja auch an alles gewöhnen und erstmal "ankommen", aber Regeln müssen sein und wir haben ja großes Glück, daß sie sich bisher nicht eingeschüchtert oder ängstlich zeigt und ich habe das deutliche Gefühl, daß es für sie vollkommen in Ordnung ist, etwas zu lernen. Unsere Methode scheint auch gut zu greifen, wir konzentrieren uns immer auf die Erfolgserlebnisse und schimpfen nicht rum, wenn etwas schief läuft. Wir brauchen schließich alle ein bißchen Zeit und Geduld in dieser neuen Situation.
Die Sache mit den Katzen beobachten wir jetzt noch ein paar Tage. Falls es sich schlecht entwickelt, schließen wir die Hilfe eines Hundetrainers nicht aus. Wir haben ja bereits eine vertrauenswürdige Hundeschule gefunden, bei der wir Mitte Mai auch einen Kurs besuchen, um noch etwas über die Körpersprache und das Verhalten von Hunden zu lernen.

Bei den Spaziergängen zeigt sich Izzy immer noch angstfrei und fröhlich. Sie will am liebsten jeden Menschen, der unseren Weg kreuzt, zu unserem Freund machen. Überall erntet sie bewundernde Blicke und Sympathie und zeigt sich von ihrer süßesten Seite. Da sind wir immer wieder stolz wie Bolle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.04.2010, 14:24
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein Bild von Izzy mit Kauknochen. Es ist wirklich zu süß, wie motiviert sie da rangeht...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6571.jpg
Hits:	77
Größe:	89,1 KB
ID:	201
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.04.2010, 11:47
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe mir wohl zu früh Sorgen gemacht. Innerhalb eines Tages ist nun doch ein großer Schritt nach vorn getan, was das Thema Katzen angeht. Sicherlich wird es noch eine Weile dauern, bis sie sich tatsächlich akzeptieren, aber wir sind schon heilfroh, daß sich jetzt alle drei im gleichen Raum aufhalten können, ohne daß es zwangsläuifg einen Tumult gibt Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

Gestern hatten wir noch eine kleine Ausnahmesituation. Ich musste am frühen Abend zu meiner Schicht in der Kneipe, doch Miro schaffte es nicht rechtzeitig nach Hause, weil er mit einer Panne irgendwo in Berlin saß und auf den ADAC warten musste. Also nahm ich Izzy mit, schließlich ist in den ersten 1-2 Stunden meist eh nichts los, also wird sie von niemandem gestresst und auch nicht zugequalmt. Ich nahm ihr Deckchen und alles andere mit und machte die Leine an der Seite vom Tresen fest. Ich wollte sie trotz des geschlossenen Raumes nicht frei laufen lassen, so flink wie sie ist, hätte ich keine Chance, falls sie beim Reinkommen eines Gastes losspurten würde. Izzy machte das alles gar nicht aus. Obwohl sie ein bißchen Spielraum zum Rumlaufen hatte, ließ sie sich auf ihre Decke plumpsen und kaute an ihrem Spielzeug. Nagut, dachte ich, besser geht's nicht. Am Anfang stand sie noch auf und wollte mir nachlaufen, wenn ich aus ihrem Blickfeld verschwand, aber sie merkte recht schnell, daß ich nach kurzer Zeit immer wieder auftauche und entspannte sich. Miro kam dann auch rechtzeitig, bevor es wirklich was zu tun gab. Die beiden hatten dann ihren ersten Abend allein und es lief wohl super harmonisch.
Heute wollen wir Izzy mal die Möglichkeit geben, ein bißchen ohne Leine zu toben. Miro hat in der Nähe einen kleinen Spielplatz gefunden, von dem sie nicht ausbüchsen kann. Er hat sich jede Ecke angesehen, aber es gibt von dort kein Entkommen. Heute beim Nachtspaziergang wollen wir dort hin. Vor allem ist sie dort nicht nur die Leine los, da gibt's auch ihren Lieblingssand! Sie wird völlig ausflippen, da bin ich sicher...

Habe ich schon erwähnt, daß sie ein absoluter Traumhund ist? Mehrmals am Tag fragen wir uns, wie wir soviel Glück haben konnten...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.04.2010, 16:59
Andrea offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 29.01.2010
Ort: Klosterneuburg, Österreich
Beiträge: 47
Standard Grüße

Hallo Izzy,

ich finde, du machst es ganz richtig: Sei lieb und süß und wickle die Zweibeiner um deine Pfote. Wenn du sie dann nach ein paar Wochen von dir abhängig gemacht hast und sie sich ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen können, dann kannst du schon mal gelegentlich die Sau rauslassen.

Hier ein paar Vorschläge, wie man Menschen zu unterschiedlich lauten Entsetzensschreien bringen kann:

- Kaue am Wasserbett
- Bediene dich selbst am Mülleimer oder in der Küche
- Kaue am Bettvorleger, willst du, dass sie lauter rufen, nimm die Teppichfransen des Perserteppichs
- Klaue Socken und verschleppe sie
- Grabe im Garten in eventuell vorhandenen Maulwurfshügeln
- Widme dich dem Katzenklo

Es kann ruhig mal was kaputtgehen dabei, glaub mir: sie lieben dich trotzdem!

Alles Gute
Astor

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.04.2010, 08:34
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.500
Standard

Zitat:
Zitat von andrea Beitrag anzeigen
....ich finde, du machst es ganz richtig: Sei lieb und süß und wickle die Zweibeiner um deine Pfote. Wenn du sie dann nach ein paar Wochen von dir abhängig gemacht hast und sie sich ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen können, dann kannst du schon mal gelegentlich die Sau rauslassen.
Na, aber Astor! Was sind denn das für Ratschläge? Jetzt hast Du schon das Glück endlich in Deinem Zuhause angekommen zu sein und dann hast Du nur Unsinn im Kopf?

Aber wer kann diesem Blick schon wiederstehen? Ich glaube Du hast Dein Rudel fest im Griff, oder?

L.G. Eliane

....die sich über solche Berichte tierisch freut und hier grinsend vorm PC sitzt.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 27.04.2010, 11:06
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mit Freuden haben wir gestern feststellen können, daß Izzy keine Probleme mit schlechtem Wetter hat. Der Abendspaziergang stand an, und ein Ende des Regens war nicht abzusehen. Mir macht schlechtes Wetter nichts aus und Izzy machte auch gleich klar, daß sie das nicht die Bohne interessiert.
Wir üben ja schon ein wenig das alleine bleiben und es klappt ganz prima. Bisher waren es keine langen Zeiträume, das längste war eine Stunde. Wenn wir wieder in die Wohnung zurückkehren, kommt sie immer ganz verschlafen aus ihrem Bettchen angelaufen, was uns zeigt, daß sie sich durchaus entspannen kann, wenn wir nicht da sind. Wir versuchen, die professionellen Ratschläge zu befolgen und keinen großen Wind zu machen, wenn wir rein- oder rausgehen, das ist allerdings immer ziemlich schwer, wenn sie sich so fürchterlich freut. Wenn sich die Aufregung dann aber gelegt hat, wird geknuddelt, was das Zeug hält
Izzy hat auch eine besondere Liebe zu einem Handschuh entwickelt, der zum Bürsten des Fells benutzt wird. Da dreht sie sich immer hin und her und kann gar nicht genug bekommen.
Ich glaube, sie fasst jeden Tag mehr Vertrauen darin, daß dies nun ihr wirkliches Zuhause ist.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.05.2010, 00:53
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Pause im Park
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30042010157.jpg
Hits:	58
Größe:	103,8 KB
ID:	221 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30042010158.jpg
Hits:	60
Größe:	104,6 KB
ID:	222
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.05.2010, 09:01
Tanja offline
Erfahrener Benutzer
 
Kroatien Fan seit: 29.03.2010
Ort: Pula, Croatia
Beiträge: 182
Standard

My BEAUTIFUL
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.05.2010, 13:25
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.500
Standard

Wie.....seit dem 01.05.2010 nix Neues von Izzy? Huhu Claudia, wie ist den der Stand der Dinge?

Auf jeden Fall gibt es auf den Seiten von Volker Fritzemeier etwas Neues zu Izzy - siehe Anhang oder Link ganz unten auf der Seite unter *Wahre Begebenheiten*.

Eliane
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 04-10-Happy-End-Lina.pdf (129,4 KB, 42x aufgerufen)

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.05.2010, 14:08
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Stimmt Eliane, es wird Zeit, daß wir wieder was von uns hören lassen Der Alltag erfordert momentan einen strengen Zeitplan, weshalb das Zeilen schreiben ein wenig in Vergessenheit geraten ist.

Uns geht's allen total gut! Unsere kleine Izzy ist immer noch ein Sonnenschein und für nichts in der Welt würden wir sie wieder hergeben! Jeden Tag auf's Neue sind wir glücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben.
Wir haben schon den ersten Besuch bei unserer Tierärztin hinter uns, der Grund war allerdings recht banal. Izzy hatte ihre erste Berliner Zecke und da wir mit dem Entfernen noch keine Erfahrung haben, wollten wir uns das beim ersten Mal lieber von professionellen Händen zeigen lassen. Natürlich hat sie mit ihrer lieben Art sofort alle um den Finger gewickelt und beim Rausdrehen der Zecke war sie sehr entspannt und ließ alles ruhig über sich ergehen.
Neulich haben wir einen Ausflug zu meinen Eltern auf's Land gemacht und auch das war ein voller Erfolg. Wir konnten sie auf einem riesigen Feld ohne Leine laufen lassen, weil sie dort nicht ausbüchsen konnte, aber sie schien auch gar nicht daran interessiert, eigene Wege gehen zu wollen. Sie hat uns immer im Auge behalten und kam sobald wir gepfiffen haben wieder direkt zu uns heran. Sie war so selig und ist wie ein kleiner Hase durch's Gras gehüpft, da ging uns wirklich das Herz auf. Das machen wir jetzt auf jeden Fall öfter

Am vergangenen Sonntag hatten wir das erste Mal Hundeschule. Sie hat sich super benommen und vor allem ich habe einiges gelernt. Wir machen nun immer fleißig Hausaufgaben, Izzy muss jetzt nämlich lernen, nicht immer vorneweg zu laufen, sondern mir die Führung zu überlassen. Es klappt noch nicht perfekt, aber ich bleibe konsequent, schließlich haben wir ja zum Ziel, daß wir auch ohne Leine im Park ein gutes Team werden. Ich glaube, es fällt ihr schon ein bißchen schwer, sich mir "unterzuordnen", schließlich ist sie ein sehr eigenständiger Hund und musste sich schon oft in ihrem Leben ganz auf sich selbst verlassen. Mit Ruhe und Geduld wird sie aber sicherlich irgendwann alle Vorbehalte über Bord werfen, davon bin ich überzeugt.

Es folgen auch bald wieder ein paar neue Bilder, versprochen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Neues Rezept ... Wolfram Spass, Witze, Unterhaltung 5 13.12.2018 07:17
Neues in Valalta..? Berndinger Camping in Kroatien / Istrien 4 21.06.2018 11:30
Neues von Mali Konni Urlaubspfoten e.V. 1 25.08.2013 16:42
Neues bei Ikea Maritta Einfach tierisch 11 11.01.2012 07:54

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19