➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.07.2012, 19:46
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard Wasser rationiert, Duschen sind trocken

Wie hier schon im Frühjahr prophezeit (siehe Beitrag von Wolfram: www.istrien-live.com/forum/sh...light=Butoniga) ist es eingetroffen:
Auf vielen Camps sind tagsüber die Duschen abgestellt, das waschen von Autos ist bei Strafe verboten, ebenso die Bewässerung von Gärten usw. www.istramet.com/butoniga-na-...drzati-sezonu/

Da sieht man was die Meinung von selbsternannten Experten im Internet wert ist:

Zitat:
12.06.2012, 19:56 Marius


Ich warte schon ganz gespannt auf die von Franto prognostizierte und von "Fremdenverkehrslobbyisten" verschwörerisch verheimlichte Wasserknappheit, die die kroatischen Fremdenverkehrsregionen diesen Sommer heimsuchen wird.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2012, 10:07
Adria Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Heute haben die fuer Istrien zustaendigen Wasserwerke angekuendigt dass sie die 2. Stufe der Wasserreduzierung erwaegen. Die 1. Stufe gilt seit ca. 1 Woche (siehe diesen Artikel) und verbietet u.A. die Bewaesserung von Gaerten, Golfplaetzen, das Autowaschen etc. und hat nicht zu dem erhofften niedrigeren Wasserverbrauch gefuehrt.

Neben dem weiter geltenden dringenden Appell, weniger Wasser zu benutzen, kann dann zuwiderhandelnden Verbrauchern und der Oeffentlichkeit insgesamt die Wasserversorgung fuer bis zu 6 Stunden komplett abgedreht werden.

Aufgrund der anhaltenden Duerre und keiner Aussicht auf Niederschlag ist die Lage im Wasserreservoir bei Butoniga laut den in diesem Artikel von Glas Istre gemachten Angaben der Wasserwerke bereits kritisch.

Jeder der sich in Istrien aufhaelt sollte dementsprechend die Verbote beachten und freiwillig weniger Wasser als ueblich verbrauchen!

Geändert von Adria Tom (28.07.2012 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.07.2012, 09:48
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard Die Duschen bleiben trocken, kein Wasser in Istrien

Seit Jahren wurden in Istrien ständig neue Apartmenthäuser und Hotels gebaut oder renoviert, dann natürlich mit einem Süsswasserpool, dabei ist das saubere Meer oft nur wenige Meter entfernt. Der Tourismus weitet sich immer mehr aus. Vor kurzem habe ich in Pula einen Transporter mit Rollrasen gesehen, vor wenigen Jahren völlig undenkbar! Und man schreckt auch nicht vor dem Bau von geradezu Wasser fressenden Golfplätzen nicht zurück. Diese Sünden rächen sich jetzt. Alles ist trocken und selbst Kakteen zeigen Trockenschäden, was früher grüner Rasen war ist jetzt braunes Heu.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5603.jpg
Hits:	60
Größe:	102,0 KB
ID:	2337 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5651.jpg
Hits:	64
Größe:	101,3 KB
ID:	2338

Vor 30 Jahren gab es in den Sommermonaten auch Wasserknappheit, was aber an dem maroden Wassersystem lag. Dies ist jetzt intakt, so hat z.B. die Stadt Pula erst kürzlich erheblich in neue Pumpstationen und die Infrastruktur investiert. Das nützt natürlich nichts, wenn das einzig grosse Wasserreservoir, der Butoniga Stausee, fast leer ist.

Als erste Massnahme wurde das waschen von Autos sowie die Bewässerung von Grünflächen und Gärten bei Strafandrohung verboten. Inzwischen wurden an den Stränden und auf den Camps das Wasser der Duschen abgestellt, siehe hier in Glas Istre. Da mit nennenswerten grossflächigen Niederschlägen erst Ende August / Anfang September gerechnet werden kann wird sich die Situation jetzt täglich verschärfen. Alles ist trocken und selbst Kakteen zeigen Trockenschäden, was früher grüner Rasen war ist jetzt braunes Heu.

Jetzt steht die nächste, drastischere Massnahme an, die Rationierung oder besser ausgedrückt, das zeitweise oder stundenweise komplette abstellen der Wasserversorgung. Man kann sich vielleicht vorstellen wie dann in kurzer Zeit die Toiletten auf den Camps aussehen. Camper tun jedenfalls gut daran, falls nicht vorhanden, eine Chemietoilette einzupacken.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.07.2012, 11:30
Sammy offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.05.2010
Ort: Hunsrück
Beiträge: 74
Standard

Mir hat gestern jemand erzählt ihre Mutter wäre seit Wochen in Istrien, zur Zeit im Umag, es hätte jede Menge Regen gegeben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.07.2012, 11:59
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.473
Standard

Das ist wie bei uns hier, manchmal schimpfen die Bauern sie hätten viel zu wenig Wasser das ihre Anpflanzungen problemfrei wachsen könnten obwohl es des öfteren regnet.

Kurzfristige Schauer, wenn auch heftig, reichen nicht aus um den Wasserhaushalt der Oberfläche so zu beeinflussen das genügend Grundwasser vorhanden ist das auch gespeichert werden kann. Das meiste verdunstet oberflächennah und gelangt gar nicht dort hin wo es gebraucht würde.

In Istrien haben wir ganz andere Bodenverhältnisse als hier. Die Erde läßt erst mal viel Wasser abfließen wenn es "schwallartig" kommt, so wie bei einem Platzregen. Nur andauernder, anhaltender Regen oder mehrere Regentage kurz aufeinander können die Erde und die Oberfläche nachhaltig mit "Nass" versorgen. Dann tritt die Speicherfähigkeit der Oberfläche ein und läßt Wasser langsam in den Untergrund.

Eine weitere Besonderheit ist das Karst, das sich von Triest bis Rovinj und noch etwas weiter erstreckt. Das Wasser verschwindet einfach aus dem oberflächennahen Bereich in den Untergrund wo es abgeleitet wird. Auch viele Karstbecken die man an der Oberfläche teilweise sehen kann, haben jetzt sehr wenig Wasser, der Fels jedoch hält es besser zurück als die umgebende Erde. Diese "Notfallbecken" sind für manche Bauern sehr wichtig.


Ritschi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.07.2012, 13:27
Kimba, im Istrien Forum
Kimba offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.06.2010
Ort: Kolbermoor/Bayern
Beiträge: 602
Standard

Das wird schon stimmen, dass es in Umag viel geregnet hat .Ich erinnere mich noch gut an die Nachrichten Von Wolfram und Konni im Mai aus Porec,wonach es immer wieder heftig regenete.Aber spezial in der Gegend um Pula/Medulin sagen die Bewohner hat es seit Monaten nicht richtig geregnet.Vielleicht mal 5 Minuten ein bisschen aber das ist zu wenig.

LG.Gisela
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.07.2012, 16:02
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.473
Standard

Im folgenden Link sieht man eine farblich graphische Darstellung der Niederschlagsmengen Juli 2012 für den Bereich Europa in mm gemessen. Erklärt nicht wirklich den Wassernotstand in Istrien. Regionale Darstellungen für Istrien unter Hinzuziehung der Temperaturen würde das dann schon besser erklären.

www.wetteronline.de/cgi-bin/i...ro.gif&LANG=de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.07.2012, 09:26
roswitha offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 29.04.2012
Ort: Baden Baden
Beiträge: 117
Standard

Es sind seit Sonntag am Strand von Valalta alle Duschen abgestellt.
Das gesamte Wasser soll angeblich noch 4 Wochen reichen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.07.2012, 12:44
Eckul, im Istrien Forum
Eckul offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 06.04.2010
Ort: Mecklenburg / Valalta
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von roswitha Beitrag anzeigen
Es sind seit Sonntag am Strand von Valalta alle Duschen abgestellt.
Das gesamte Wasser soll angeblich noch 4 Wochen reichen.
Das bringt sicher nicht viel, die meisten gehen dann in die Waschhäuser zum Duschen.
Dort ist das kalte Wasser noch kostenlos.

- - - - -
liebe Grüße aus Norddeutschland

eckul
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.08.2012, 09:48
Adria Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aufgrund der wiederkehrenden Fragen zu diesem Thema: Die neuesten Informationen zum Thema Wasserknappheit in Istrien basieren auf einem gestrigen Treffen der "who is who" von Politik, Wirtschaft und Vetretern der Touristikbranche hier in Pula.

Die Zeitung Glas Istre berichtet in diesem Artikel dass die bisher geltenden Wasserrationierungsmassnahmen bis Mitte August bestehen bleiben sollen. Weitere Reduzierungen seien nicht notwendig. Die Beschraenkungen reichen also derzeit aus. Dann werde wieder darueber entschieden wie es weitergehen soll.

Mit einem Gaesteaufkommen von im Moment ca. 220.000 Touristen in Istrien (bei einer hiesigen Gesamtbevoelkerung von 250.000) koenne anscheinend die Wasserversorgung selbst in der Hochsaison ausreichend gesichert werden. Man brauch sich also keine Sorgen zu machen, es ist noch genuegend Trinkwasser in Istrien vorhanden.

Das Abdrehen der Duschen an den Straenden sowie das Aussetzen der oeffentlichen Bewaesserungen und die Verbote bezueglich der privaten Nutzung von Trinkwasser zum Autowaschen, Garten bewaessern usw. stellen relativ geringe Beeinflussungen des taeglichen Lebens dar.

Haerter trifft viele Urlauber eher die fuer sie ungewohnte Hitze in Istrien. Vor allem nachts koennen viele Menschen zur Zeit nicht oder nur schlecht schlafen da viele Innenraeume auch nachts sehr heiss sind oder nur mit Klimaanlage abgekuehlt werden koennen.

Im Unterschied zum kontinentalen Klima liegen die Temperaturen in Istrien nachts nur wenige Grade unter den Tagestemperaturen, die zur Zeit wiederum ueberwiegend schon ab morgens um 9:00 Uhr ueber 30°C betragen. Gleichzeitig sind viele Haeuser nur wenig gegen Waerme und Kaelte isoliert so dass sie sich dementsprechend tagsueber aufheizen.

Die Wassertemperaturen der Adria liegen zur Zeit an den Kuesten Istriens um die 25°C und so ist das Baden im Meer noch immer relativ erfrischend.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.08.2012, 08:11
Adria Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lutz

laut Glas Istre gaben die zustaendigen Behoerden bekannt dass die Wasserrationierungsmassnahmen mit 25% eine bessere Einsparung als die erhofften 10% ergeben haben.

So sei die Trinkwasserversorgung gesichert, auch qualitativ.

Die naechste Entscheidung werden am 8. August eruiert, heisst es.

Laut der Wettervorhersagen werden fuer naechste Woche noch heissere Temperaturen in Istrien erwartet.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.08.2012, 08:41
Sammy offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.05.2010
Ort: Hunsrück
Beiträge: 74
Standard

Man wird ja von den vielen Aussagen in Gerüchten nur verunsichert.
In der Facebook-Valalta-Gruppe schrieb gestern jemand folgendes.

"so ob Ihrs glaubt oder nicht...wir haben uns gestern mit mehreren valalta Mitarbeitern unterhalten...es sieht aktuell so aus als ob istrien noch für ca. 20 tage wasser hat....sollte jetzt nichts mehr passieren ( wovon mal man ausgehen kann ) wird valaltan in ca. 14 Tagen geschlossen!....."

Dann kommt der Nächste und schreibt "Ich habe angerufen, stimmt nicht"
Gerade im Bezug auf Valalta vermisse ich doch schon den absoluten Insiders, der das immer mit einem Anruf klären konnte.

Wobei ich mir das auch nicht vorstellen kann, dass ein Campingplatz, oder wie andere schon verbreitet haben, alle Campingplätze geschlossen werden.
Oder gab es so was schon einmal?

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.08.2012, 09:21
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard

Wenn dann wäre dies eine politische Entscheidung und die läge nicht im Verantwortungsbereich eines Campingplatz Betreibers.

Ich denke auch nicht dass ein Camp ganz geschlossen wird, wenn dann würde stundenweise das Wasser rationiert bzw. abgestellt. Dies gab es schon vor 30 Jahren. Allerdings war damals die marode Infrastruktur der Wasserversorgung schuld. Die Ursache der jetzigen Probleme liegen anders.

Aber Tom wird uns hier sicher auf dem laufenden halten - Infos aus Erster Hand! DANKE!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.08.2012, 09:34
Sammy offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.05.2010
Ort: Hunsrück
Beiträge: 74
Standard

Ich habe auch mal direkt bei Valalta nachgefragt:

hiermit senden wir Ihnen die richtige Inforamtionen über Wasserknappheit in Istrien und in unserem Camping.

Aufgrund der Entscheidung der Landesregierung von Istrien zur Einführung von Wasserreduzierungsmassnahmen, ist auch Valalta zur Reduzierung des Wasserverbrauchs, in allen Anlagen verpflichtet (DAS GIEßEN VON BLUMEN UND BEWÄSSERN VON GRÜNFLÄCHEN, SOWIE DAS WASCHEN DER VORZELTE, CAMPER, PKW UND BOOTEN VERBOTEN IST). Teil dieser Verpflichtung ist, die Duschen an den Stränden zu schliessen.

Obwohl die Wasserreduzierungsmassnahmen eingeführt sind, unterbringt Valalta problemlos alle Gäste bis zum Ende September.

Wir entschuldigen uns für diese Unaannehmlichkeiten und hoffen, dass dies keinen gravierenden Einfluss auf Ihrern Aufenthalt und Ihr Vergnügen in unserem Camping hat. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.08.2012, 10:25
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard Trinkwasser abkochen oder kaufen?

In Istrien wurde mir von mehreren Seiten berichtet, dass derzeit vermehrt Salmonelleninfektionen auftreten. Ursache könnte die hohe Wassertemperatur in den Leitungen sein, bei der sich Keime schnell vermehren. Wie ich selbst feststellen konnte beträgt die Temperatur bis 25 Grad! Die hohe Temperatur kommt unter anderem daher, dass die Leitungen mangels Frostgefahr nicht so tief wie bei uns liegen. Offenbar hat man bei den Wasserwerken reagiert, denn inzwischen scheint man stärker Chlor zuzusetzen. Viele Einheimische kochen dennoch inzwischen das Wasser ab. Alternativ empfiehlt sich der Kauf von Trinkwasser in 5ltr. Plastikflaschen, die es überall preiswert gibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Stich im Wasser Limapo Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 4 17.09.2018 12:38
Hund von der Mole ins Wasser geworfen Wolfram Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 3 30.06.2015 08:02
Geisterflieger auf dem Wasser Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 6 10.05.2012 23:20

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 20:12 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19