Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum


Zurück   Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Urlaubspfoten e.V.

Hinweise

Urlaubspfoten e.V.
Der gemeinnützige Tierschutzverein Urlaubspfoten e.V. fördert
Tierasyle und Tierschutzprojekte in Kroatien und Deutschland.
Moderation: Eliane

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.07.2011, 17:49
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.451
Standard Informationen zur Tierkennzeichnung mittels Transponder/Chip

Der Mikrochip, auch Transponder oder Tag genannt ist ein elektronisches Mittel für das automatisierte Erkennen von Tieren. Der Transponder ist 12 × 2 mm groß. Eine gewebeverträgliche Glashülle enthält eine Antennenspule sowie den inaktiven Chip mit der fest gespeicherten 15stelligen Identifikationsnummer. Weltweit erhält jedes Tier eine eigene Kenn-Nummer (3-stelliger Ländercode + 12-stellige ID-Nummer).

Der Chip ist passiv, d. h. erst beim Ablesen wird er durch das Lesegerät angeregt, seine Daten zu übertragen. Die Implantierung ist einfach und schnell, es ist keine Betäubung erforderlich. Der Chip ist fälschungs- und manipulationssicher. Der Chip bleibt während des ganzen Lebens des Tieres funktionsfähig, ist beliebig oft ablesbar und „wandert“ in der Regel nicht durch den Körper des Tieres.

Je nach Hersteller werden Chips meist mit mehreren selbstklebenden Barcodeetiketten zur übereinstimmenden Kennzeichnung von Dokumenten (Impfpässe, Zuchtpapiere, Stammbaum) geliefert.

Ländercodes und Herstellercodes

Von den 15 rein numerischen Stellen von ISO-codierten Mikrochips stehen die drei ersten Stellen für eine Codierung zur Verfügung, während die übrigen Stellen der individuellen Kennzeichnung des Tieres dienen. Die meisten Mikrochiphersteller nutzen die 3 Codierungsstellen für eine Firmenkennung. Nach ISO-Norm ISO 3166 werden dabei die Zahlen von 001 bis 899 für Ländercodes genutzt, die Zahlen über 900 stehen für Firmenkennungen zur Verfügung.

Die herstellercodierten Chips sind preisgünstiger und werden oft in großen Mengen von Tierschutzeinrichtungen außerhalb Deutschlands verwendet. Die Transpondernummer 968000004531234 ist ein Beispiel für einen Chip des Herstellers AEG (968) mit der 12-stelligen ID-Nummer 000004531234. Die Herkunft dieses Tieres kann nicht abgelesen werden.

Beispiele für die ersten 3 Stellen der Transpondernummer nach ISO 11784: Ländercodes:

040 Österreich
056 Belgien
203 Tschechische Republik
276 Deutschland
826 England
250 Frankreich
528 Niederlande
380 Italien
620 Portugal
756 Schweiz
724 Spanien
818 Ägypten

Eine Liste aller bisher verwendeten Ländercodes ist hier zu finden : ISO-3166-1-Kodierliste (Hinweis: Herstellercodes sind darin nicht berücksichtigt!)

Herstellercodes:

934 Tierchip Dasmann
945 Business Inception Identification B.V.
947 BELCAM ID
956 Trovan Ltd.
958 Pet ID
959 Global ID Technologies
967 Rfdynamics
968 AEG
972 Planet-ID
981 Datamars
985 Indexel

Die Chipnummer 040098100111917 würde also beispielsweise auf eine Implantation in Österreich hinweisen.

Sämtliche unterschiedliche Transpondersysteme, die untereinander nicht kompatibel waren (Indixel, Destron, Trovan, Avid) wurden durch die ISO-Normen 11784 und 11785 vereinheitlicht. Es wurde für den Chip eine einheitliche 15-stellige Nummerncode-Struktur, bei gleichzeitigem Ausweis der jeweiligen Nationalität, festgelegt. Gleichzeitig wurden die einheitlichen technischen Spezifikationen bestimmt.

Heimtiere

Nach der Implantation des Mikrochips sollte die ID-Nummer unter Angabe der Nationalität des Tieres und der Daten zum Tierbesitzer bei einer internationalen Datenbank registriert werden. Dieses ist in der EU-Heimtierverordnung nicht vorgesehen, da es hierbei ausschließlich um die eindeutige Zuordnung vom Tier zum EU-Heimtierausweis geht. Die freiwillige Registrierung ist aber dennoch sinnvoll, da hierüber eine Zuordnung des Tieres, z. B. bei Verlust, zum Eigentümer hergestellt werden kann. In Österreich gibt es eine Pflicht zur Kennzeichnung und Registrierung von Hunden. Diese ist im Tierschutzgesetz Art. 2 § 24a geregelt.

Es gibt verschiedene Anbieter von Registrierungsdatenbanken, deren Bedingungen sehr unterschiedlich sind. Wesentliche Unterschiede liegen im Finanzierungsmodell (kostenpflichtige Angebote oder spendenfinanzierte Modelle), in der Offenheit des Zugangs und der Registrierungsmöglichkeit sowie in der Erreichbarkeit und Vernetzung der Datenbanken.

Wichtige Anbieter von Datenbanken in Deutschland sind Tasso und Deutsches Haustierregister (DHR), deren Datenbanken vernetzt sind, so dass Mehrfachanmeldungen nicht mehr nötig sind. Eine Vertreterin von Tasso erklärte, „Ein Austausch der Rohdaten über Ländergrenzen hinweg sei nach den derzeitigen strengen Datenschutzrichtlinien in Deutschland jedoch […] nicht möglich“.

Wichtige Datenbankanbieter für die Schweiz und Österreich sind Anis (Schweiz) sowie Animaldata.com und Petcard.at (Österreich).

Europaweite, grenzüberschreitende Suche ist über www.europetnet.com bzw. www.petmaxx.com möglich.

de.wikipedia.org/wiki/ISO-3166-1-Kodierliste

Quelle: Wikipedia


Nachstehend noch drei interessante Links zum Thema:

www.planet-id.com/de/transponder.php - ein Hersteller von Transpondern; viele Grundlageninfos
https://www.planet-id.com/de/goldenlabel/ - Reservierung einer individuellen Wunschnummer

Bei Chips, die vor 1995 implantiert wurden, kann es sein dass diese Transponder noch nicht dieser o.a. ISO-Norm entsprechen. Die vorhandenen Herstellercodierungen nutzen i.d.R. nicht das Tier genauer zu identifizieren.



- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Thema geschlossen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Anweisungen und Informationen für Verkäufer der slowenischen Vignette Lutz Anreise nach Kroatien 0 27.05.2014 16:52
Merkblatt "Informationen für Nautiker 2013" Wolfram Bootfahren / Wassersport 0 25.10.2013 14:04
Informationen zur Ostküste neumoni Istrien Ostküste und Kvarner Bucht 5 04.07.2013 18:18
Hafenpläne / Informationen / Schnellansicht Ritschi Bootfahren / Wassersport 1 24.10.2012 12:06
Matz, Pino, Chip, Chap, Bianca und Romeo & Julia suchen ein Zuhause Eliane Urlaubspfoten e.V. 1 19.02.2012 04:12

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©