Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum

  #1  
Alt 14.08.2019, 11:19
Egbert offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.03.2019
Ort: Österreich
Beiträge: 75
Standard Der lange Weg zur Jadrolinija

Welcher Urlauber kennt nicht die Passagierschiffe und Autofähren der Jadrolinija, omnipräsent in den meisten Adriahäfen Kroatiens? Hauptaufgabe der Reederei ist die Verbindung der Inseln mit dem Festland, aber auch der Verkehr zwischen kroatischen Küstestädten und Italien. Die Nutzung der über 50 Schiffe umfassenden Flotte ist eng mit dem Tourismus verknüpft und hat daher saisonale Auslastungsspitzen. In den Sommermonaten werden bis zu 600 Abfahrten täglich verzeichnet. 80% aller Transportaufgaben im innerkroatischen Seeverkehr (Passagiere und Fahrzeuge) werden durch die Jadrolinja erledigt.

Hier soll nun ein kurzer Überblick über das Werden dieser Schifffahrtsgesellschaft gegeben werden:

1891 schlossen sich die Reedereien Krajač & Co. in Zengg (Senj) und Šverljuga & Co. in Fiume (Rijeka) zur Küstenreederei Ungaro-Croata mit Sitz in Fiume zusammen, die sich rasch zur bedeutendsten Schiffahrtsgesellschaft in den kroatischen Häfen entwickelte. Im Zeitraum 1891 bis 1921 umfasste die Flotte der U.C. 58 Schiffe, die teilweise Neubauten – vorwiegend aus den Werften in Fiume, Lussinpiccolo und Triest – waren, zum Teil aber auch gebraucht erworben wurden. Zu Beginn waren die Schiffe der U.C. schwarz gestrichen, auf den Schornsteinen prangte das Emblem der Reederei, der rote Ring mit dem sechszackigen weißen Stern. Die Salondampfer der U.C. waren immer weiß, später wurden auch andere Schiffe weiß gestrichen.

Nach Kriegsende 1918 und der Niederlage Österreich-Ungarns wurden die noch vorhandenen Schiffe auf die Siegermächte und Nachfolgestaaten der Donaumonarchie aufgeteilt. Nach langwierigen Verhandlungen ging 1922 durch den Zusammenschluss der Ungaro-Croata mit der Reederei Dalmatia in Zara (Zadar) und verschiedener kleinerer Unternehmen in Fiume, dem kroatischen Küstenland, Krk und Mitteldalmatien die Jadranska plovidba d.d. hervor. Auch die 1907 gegründete Dalmatia war ein Zusammenschluss von vier kleineren Schiffahrtsgesellschaften. Die Jadranska plovidba hatte ihren Sitz in Sušak, einem Vorort von Fiume. 1) Sie betrieb mit ihren 67 Schiffen nicht nur den regulären Seeverkehr an der jugoslawischen Adria und unterhielt Fernverkehrslinien nach dem Ausland (Griechenland, Türkei), sondern initiierte 1934 auch die ersten touristischen Kreuzfahrten. Das rot-weiße Emblem der Jadranska Plovidba weist eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Signet der Ungaro-Croata auf, unterscheidet sich aber dennoch deutlich davon.

1947 wurde das Unternehmen verstaatlicht und in Jadranska linijska plovidba mit Firmensitz in Rijeka umbenannt. Seit 1991 ist die Jadrolinija eine im Besitz der Republik Kroatien befindliche Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit, die über 1700 Mitarbeiter beschäftigt.



1) Dieser Ort wurde als Firmensitz gewählt, weil Fiume 1919 von italienischen Freischärlern okkupiert und 1920 zum Freistaat ausgerufen worden war. Die Stadt wurde geteilt, und der Vorort Sušak wurde dem Königreich Jugoslawien zugeschlagen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2019, 17:38
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.085
Standard Fährverbindungen 2019

.


.

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2019, 11:25
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.143
Standard

Danke Egbert für diesen schönen Bericht. Ja die Jadrolinija sieht man wirklich in jedem Hafen in Kroatien und unterwegs auf der Adria.

- - - - -
Viele Grüße aus dem schönen Odenwald
Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Wein, Rauchen, saufen und lange leben !? Ritschi Kulinarisches Kroatien, Restaurants, Weine, Rezepte uvm. 6 12.02.2011 13:39

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 19:00 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©