➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.02.2020, 06:22
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.963
Standard Steckmuscheln (Periska) in der Adria sterben

Aus GlasIstre: https://www.glasistre.hr/pula/endems...o-vrstu-624348

Die endemische Art der Muscheln wird im gesamten Mittelmeerraum massiv getötet. Das Aquarium in Pula hat sich um etwa 200 GESUNDE PERIS gekümmert, um die Art zu retten
| Verfasser: Lara BAGAR



Periske im Aquarium von Pula (Danilo MEMEDOVIĆ)


Obwohl in der Region bisher keine infizierten Perisas gemeldet wurden, wurden präventive Ursachen zur Analyse geschickt, um festzustellen, ob sie mit Haplosporidium pinnae und Mycobacterium, dem Erreger dieser schönen Schalentiere, infiziert sind. * Es ist unser Ziel, das Laichen dieser kleinen Tiere zu induzieren Larven unter unseren Bedingungen und auf einer Seite Kryokonservierung der Larven bei 196 Grad, sagt Aleksandra Bel Dajkovic, Leiterin des Pulse Aquarium
Obwohl die Situation an der Adria alarmierend ist und das edle perisianische Erscheinungsbild die Meere leider bedroht, scheinen sie in Istrien vorerst gesund zu sein, bis eine detaillierte Expertenanalyse etwas anderes zeigt. Da die größten mediterranen Schalentiere im gesamten Mittelmeerraum umkommen und sich die Krankheit seit Sommer in Rekordzeit rasch von Süden nach Norden ausbreitet, hat ein Expertenteam aus dem Aquarium von Pula vorbeugende Maßnahmen ergriffen, wirkt schnell und ist zu einer Art Aufnahmezentrum für Perisia geworden und nichts sie verlassen den Fall, weil sie sonst das Verschwinden dieser edlen Hülle riskieren.
Ansonsten blieb der nördliche Teil der Adria der einzige Lebensraum, der den Parasiten und die Bakterien, die das Peris angreifen, nicht erreichte, was auf niedrigere Meerestemperaturen, niedrigeren Salzgehalt und unterschiedliche Meeresströmungen zurückzuführen ist. Um einige wenige, anscheinend neuere Perisianer im gesamten Mittelmeerraum zu erhalten, wurden 33 zuvor gesunde Personen aus Pulas weiterem Küstengebiet in Aquarien gebracht, wo sie 24 Stunden am Tag gepflegt werden.



(Danilo MEMEDOVIC)

Aber sie haben nicht nur dort aufgehört. Das Linienministerium forderte zusätzlich weitere 100 Peris zur Pflege an, die äußerst schnell reagierten und genehmigt wurden. So wurden am vergangenen Donnerstag 100 Aquarius-Steinbrüche im Aquarium in Pula unter Quarantäne gestellt. Aber diese Rettung ist nicht das Ende. Am Montag wurden weitere 100 aus der Region Rovinj gebracht und unter Quarantäne gestellt, wo sich ein erfahrenes Team von Mitarbeitern um sie kümmerte, während die Perisianer noch im Besitz der Republik Kroatien waren.

Fruchtbarkeitssymbol
Obwohl in der Region bisher keine infizierten Perücken gemeldet wurden, wurden die Ursachen vom kroatischen Veterinärinstitut in Zagreb präventiv analysiert, um festzustellen, ob sie mit Haplosporidium pinnae und Mycobacterium , dem Erreger dieser einzigartigen schönen Schale, infiziert sind.
Nachdem sie bestätigt haben, dass Neuankömmlinge gesund sind, müssen sie sich um insgesamt 233 Individuen dieser Schalentiere sorgen, was überhaupt nicht billig ist, insbesondere wenn wir wissen, dass das Aquarium von Pula sich auf eigene Kosten um sie kümmert, um diese endemische Art zu retten.
- Die Situation ist alarmierend und drastisch, da die Perissa als Schalentier seit 1992 geschützt ist. Sie wurde nicht bearbeitet, weil sie keine konsumierbare Spezies war. Es wurde zu einem gefährdeten Tier, weil es in der Vergangenheit für die sogenannte Seide verwendet wurde, dh Seeseide, weil die Schale Perlenfäden hat, die aus speziellen Drüsen hergestellt sind und die Schale fest am Boden binden. Die Qualität dieser Fäden war schon immer bekannt und wurde im Laufe der Geschichte extrahiert und zur Herstellung königlicher Kleidung, Kleider und Handschuhe verwendet. Darüber hinaus wurde es für Schmuck verwendet. Das edle Periskop selbst ist jedoch großartig, mythologisch gesehen ein Symbol für Fruchtbarkeit und eine Attraktion und ein Andenken an sich, sagt Aleksandra Bel Dajkovic, Managerin des Pula-Aquariums, als sie uns zu den Schwimmbädern bringt, wo sie uns Quarantäneperis zeigt.


Aleksandra Bel Dajkovic (Danilo MEMEDOVIC)

- Im Oktober erhielten wir vom Ministerium für Umwelt und Energie die Erlaubnis, 33 an verschiedenen Orten in Pula gesammelte Exemplare zu sammeln und aufzubewahren. Sie wurden auf Haplosporidium pinnae und Mycobacterium getestet und sind gesund. Sie befinden sich in Quarantäneeinrichtungen, da wir Meerwasser als solches nicht nutzen können und eine spezielle Systemzirkulation haben. Wir müssen sie behandeln, sie auf irgendeine Weise mit einer UV-Lampe sterilisieren, sagt Bel Dajkovic und zeigt uns "domestizierte" Perücken.

Muscheln in Quarantäne
Die Schwimmbäder befinden sich in der Festung, in der sich einst ein Disco-Club auf Verudela befand. Pools, Essen und die Leute, die mit ihnen arbeiten, sind isoliert. In den Pools halten sie Periskalen, um gesunde Periskalen für jeden Fortpflanzungsversuch zu entsorgen.
- Unser Ziel bei diesen kleinen Tieren ist es, das Laichen zu induzieren, Larven unter unseren Bedingungen zu sammeln und die Larven einerseits auf 196 Grad zu kryokonservieren, erklärt Alexander ausführlich in der Hoffnung, dass diese Peris im Falle eines positiven Ergebnisses zur Natur zurückkehren.
Am Fuße derselben Festung haben sie lebende Nahrungspflanzen, in denen sie selbst steriles steriles Phytoplankton und Zooplankton produzieren.
- Für Lebensmittel pro Monat, genauer gesagt für 33 Personen, geben wir 300 Euro aus. Ein steriles Placton wird verwendet, da es in Kroatien nicht vorhanden ist. Dies sind Lebensmittel aus Spanien und Italien, die besonders gemischt und gemischt werden, um mich zu einem Bio-Judo zu machen, weil sie in Topform sein müssen, erklärt der Aquariummanager am warmen Vorgebirge. Alles wird sorgfältig kontrolliert und gepflegt, damit sich die Perücken zu Hause wohlfühlen.




Bel Dajkovic sagt, dass dies nicht das erste Mal ist, dass eine Muschel Probleme mit Parasiten und Tieren hat. Eine sehr ähnliche Situation ist in der Vergangenheit bei Austern (Austern) aufgetreten.
„Es war dasselbe mit Haplosporidium, nur dass es anders war. Vielleicht hat er sich weiterentwickelt, also hat er Pinna Nobilis angegriffen. Er betritt die Schale mit Wasser, geht zur Verdauungsdrüse, schließt sie und die Schale kann nicht mehr essen und versagt einfach. Das infizierte Gewebe verhält sich wie intakt. Aber dann sieht die Schale schon krank aus. Die Schale beginnt sich fester zu schließen. Auf den Wiesen von Poseidonium bemerkten die Taucher, als sie angegriffen wurden, auch das Vorhandensein von Würmern, weil sie verwelken, wenn sie verrotten. Die Sterblichkeitsrate ist mit 99 Prozent hoch, erklärt der Leiter des Aquariums.

Zeugen des Aussterbens
"Wir sind Zeugen des Aussterbens einer Art, weil sie nur im Mittelmeer lebt. Sie ist endemisch und wenn wir sie aufgrund von Krankheit oder Infektion verlieren, wird sie verschwinden. Aber die Natur ist so, dass sie sich immer irgendwie darum kümmert und dass ein kleiner Teil, ein Prozent der Bevölkerung oder Es ist möglich, aber jetzt ist die vollständige Sterblichkeit enorm. Der Manager, dessen besorgte Pools mit "Pflege" -Perücken auf das Überleben hoffen, wird besorgt sein. Niemand kann vorhersagen, wie lange dies dauern wird, aber mit diesem Programm Ob dieser Parasit andere Populationen bedroht, ist noch unbekannt.




Es wird daran erinnert, dass die Entfernung von Peris in der Liste der streng geschützten Arten der Republik Kroatien 1977 verboten wurde. Periska ist die größte Hülle des Mittelmeers, die bis zu 50 Jahre alt und bis zu 120 Zentimeter groß werden kann. Es filtert nicht nur etwa sechs Liter Meerwasser pro Stunde, sondern dient auch als Lebensraum für verschiedene Organismen. Sie hat auch Krebs in Symbiose mit ihr. Sie leben auf den Wiesen von Seegras und es wird erwartet, dass die perisianischen Meeresfrüchte auch die Umwelt beeinträchtigen.
Dies ist ein globales Problem, über das Phänomen ist jedoch nur sehr wenig bekannt. Warum trat die Infektion jetzt auf? Hat das etwas mit der globalen Erwärmung zu tun? Sind nur einige der Fragen, die Wissenschaftler zu beantworten versuchen, und im Aquarium in Pula wirken sie wie ein Krankenwagen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Unwetter an der Adria Konni Wetter in Kroatien 0 17.11.2019 11:55
Pula/Uljanik - Mit der Werft sterben die Katzen Lutz Urlaubspfoten e.V. 6 13.11.2019 06:17
Tatort Adria Ritschi Flora und Fauna 0 19.10.2014 19:19
Tag des Versuchstiers - Täglich sterben fast 8000 Tiere in deutschen Laboren Konni Der Aufreger der Woche 0 23.04.2013 17:35

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19