✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum

Aktuelles zum Stand
Corona Virus COVID-19 in Istrien / Kroatien


Corona Virus Covid-19 allgemein

  #1  
Alt 14.05.2013, 18:10
Konni, im Istrien Forum
Konni online
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.647
Standard Lobbyist will Geld für heimischen EKZ-Deal

Lobbyist will Geld für heimischen EKZ-Deal

Kroatischer Ex-Außenminister Granic lobbyierte für von Österreichern geführtes Einkaufszentrum Westgate

Zagreb
- Das von Österreichern finanzierte und geführte Unternehmen Shopping City Zagreb (SCZ), das eines der größten Shoppingcenter Kroatiens ("Westgate") bei Zagreb betreibt, ist mit einem Lobbyisten im Clinch. Der ehemalige kroatische Außenminister Mate Granic fordert laut der Zeitung Vecernji list 500.000 Euro für Lobbying-Dienste. Der neue SCZ-Geschäftsführer, Architekt Otto Baric Jr., will hingegen nicht zahlen.

Wichtiger Kanalbau

Das Shoppingcenter Westgate wurde zum Teil auf staatlichem Grund gebaut. Granic lobbyierte laut eigenen Angaben dafür, dass es zu einem Tausch zwischen den Betreibern und dem Staat kam: Kanäle unter dem Center gegen den Bau von neuen Kanälen für das staatliche Wasserunternehmen Hrvatske vode. Weiters habe er dafür gesorgt, dass das Shopping Center den Status eines "besonderen Interesses der Republik Kroatien" bekomme, der nach den Lokalwahlen im Mai erteilt werden solle.

Otto Baric Jr., Sohn des gleichnamigen Fußballtrainers, wunderte sich gegenüber der Zeitung über die hohe Summe. Weder habe er die Auftragserteilung noch einen Vertrag zwischen Granic und der früheren Geschäftsführung gesehen. Was so viel kosten soll, wisse er nicht, sagte Baric. "Vielleicht ist es auch besser so", kommentiert er. Granic wollte "Vecernji list" gegenüber keine Details seiner Tätigkeit für SCZ nennen.

Das Einkaufszentrum Westgate wurde 2009, kurz nach Ausbruch der Wirtschaftskrise, eröffnet. Der Betreiber der Linzer Puls City Ernst Kirchmayr mit der Pfeiffer-Gruppe, der Architekt Christoph Achammer und der Fruchtsafthersteller Rauch investierten 343 Millionen Euro.
(APA, 13.5.2013)

...

Quelle: derStandard.at

- - - - -

Viele Grüße und bleibt gesund!!
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Geld - einmal anders betrachtet Lutz Der Aufreger der Woche 0 06.06.2015 09:15
Athen hat auf einmal Geld für russische Raketen Lutz Der Aufreger der Woche 0 16.04.2015 09:42
Wo Geld tauschen ? Moosmann Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 15 16.08.2013 17:21
EVN-Deal in Kroatien befindet sich unter der Lupe Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 18.02.2013 18:03
Zagreb bietet Hypo jetzt Immo-Deal an Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 21.07.2012 18:49

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.©
UV-C Desinfektion gegen Corona Viren Covid-19