➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen

Hinweise

Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen
Quallen, Algen, Haie, Schlangen, Scorpione, Sandstrände, Wasserqualität, Preise, Internet und Wlan

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.07.2022, 06:18
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.024
Standard Dürre und inflation bedrohen istarische bauern

"Wer sich über zu hohe Preise für Obst und Gemüse beschwert, sollte versuchen, in dieser Sonne unter einem klaren Himmel zu sein."

Der Markt bestimmt die Preise. Sie mögen etwas höher sein, aber wenn man bedenkt, wie viel höher die Inputkosten waren, stellt sich die Frage, wann war der höhere Gewinn - früher oder jetzt? Es ist alles irgendwo da, vielleicht ist es jetzt sogar noch kleiner, weil die Inputkosten so viel höher waren, vom Dünger bis zum Energieträger. Der Preis sei nicht so stark gestiegen wie die Kosten, also dreimal so viel, sagt Sandi Vidulin
| Autorin: Helena MOSTARKIĆ GOBBO





Plantage von OPG Grbac (gefilmt von Danilo MEMEDOVIĆ)


Damit Pflanzen überleben können, brauchen sie neben Liebe auch Wasser, Sonnenlicht und Wärme. Auf globaler Ebene wurden Rekordtemperaturen verzeichnet, sodass dieses Jahr keine Ausnahme vom ansonsten idealen Klima in Istrien darstellt. So wie die Dinge stehen, ist Liebe das einzige, was sich derzeit in einem gesunden Maß messen lässt. Denn angesichts des chronischen Regenmangels und des derzeitigen Wassermangels sowie der hohen Temperaturen, bei denen sowohl der Himmel als auch die Erde buchstäblich brennen, stellt sich die Frage, wie und in welcher Menge die von den istrischen Familienbetrieben angebaute Ernte überleben wird.

Die Inflation hatte im Vergleich zum Vorjahr einen großen Einfluss auf die Preisbildung. Ausnahmslos alle Hersteller waren gezwungen, die Preise ihrer Endprodukte aufgrund des Anstiegs der Material- und Produktionskosten zu erhöhen, die im letzten Jahr fast unbegrenzt gestiegen sind. Wir haben mit einigen von ihnen über ihre realistischen Erwartungen gesprochen, aber auch über ihren aktuellen Umgang mit beispiellosen Temperaturen.


OPG Vidulin
Wassermelonen, Melonen, Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen sind derzeit die zahlreichsten unter den Produkten von OPG Vidulin aus Pula.
„Die Dürre hat nichts geschadet, nur die Peperoni verbrennen durch die hohen Temperaturen viel leichter“, erklärt Inhaberin Sandi Vidulin und fügt hinzu, dass die Peperoni durch solche Temperaturen einen weißen Fleck bekommen. Vidulin gibt an, dass sie die Preise im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich erhöht haben.
„Es ist der Markt, der die Preise bestimmt. Sie mögen etwas höher sein, aber wenn man bedenkt, wie viel die Inputkosten höher waren, stellt sich die Frage, wann der höhere Gewinn war – früher oder jetzt? Irgendwo ist alles da, vielleicht sogar.“ jetzt niedriger, weil die Inputkosten so viel höher waren, von Düngemitteln bis hin zu Energiequellen. Der Preis ist nicht so stark gestiegen wie die Kosten, also dreimal so hoch", schloss Vidulin.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Inflation in kroatien Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 16.06.2022 07:42
Inflation steigt - Die Teuerung ist auf 2,2 Prozent Lutz Der Aufreger der Woche 4 03.03.2017 14:34
Naturkatastrophe wegen der Dürre Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 21.08.2015 07:08
Kroatische Bauern fürchten sich vor EU Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 5 31.10.2012 07:16
Dürre vernichtet die Ernte auf dem Balkan Wolfram Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 22.09.2012 15:59

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 16:27 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19