Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum


Zurück   Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren

Hinweise

Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren
Tierschutzprojekte in Kroatien, Ein- und Ausreise mit Haustieren.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.08.2011, 20:01
Petra offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 31.07.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 11
Standard Urlaub mit Hund - Besichtigung der Brijuni Veli Brijun

Urlaub mit Hund Besichtigung der Brijuni Veli Brijun


Die Brujuni-Inselgruppe besteht aus 14 Inseln. Veli Brijun ist die größte Insel 14 Inseln mit Safaripark, der kleine Kirche des Hl. German aus dem 15. Jahrhundert mit einer Ausstellung istrischer Fresken und Kopien glagolitischer Inschriften, sowie das Archäologische Museum und die Ausstellung "Tito auf den Brioni Inseln". Die gesamten Inseln sind autofrei.

Auf die Insel Veli Brijun gelangt man mit dem Schiff von Fazana (nicht von Pula!) aus. Am Hafen von Fazana befinden sich Cafes, Restaurants, sowie kleine Souvenirläden und Souvenirstände.

Die Fahrt mit dem Schiff von Fazana auf die Insel Veli Brijun beträgt ca 15 Minuten.

Durch den Safaripark gelangt man mit der Inselbahn.

Deutschsprachige Führungen werden soweit mir bekannt, während des Sommers täglich um 09.00, 11.00, 15.00 und 17.15 Uhr ab dem Hafen Fazana angeboten


Fahrplan der Fähre:

www.brijuni.hr/de/fahrplan_der_fahre


Preise und weitere Informationen:

www.brijuni.hr/de/ausfluge

www.infofazana.hr/de/guide/na...rijuni/izleti/



Im Preis enthalten: Schifffahrt ab Fazana, Begleitung Reiseführer (deutschsprachig) Eintritt, Inselbahn durch den Safaripark, Museum, Inselführung (Dauer ca. 4 Stunden, davon Überfahrt je 15 min.)

Buchen muss man nicht unbedingt bei der Geschäftsstelle des Nationalparks Brioni in Fažana, sondern kann dies von jedem Touristikbüro an seinem Urlaubsort oder direkt am Hafen in Fazana machen.

Auf der Insel kann man an einem Cafe (?) Getränke, Eis und kleine Snacks kaufen. Sitzmöglichkeiten sind dort auch vorhanden.


Hunde dürfen fast überall mit (Schiff, Inselbahn durch den Safaripark ect.). Ins Museum darf der Hund allerdings nicht. Da können Herrchen und Frauchen dann abwechselnd das Museum, dauert ungefähr ½ Stunde (Führung ist hier keine dabei) besichtigen.

Es versteht sich von selbst, dass die Hunde, wegen der freilaufenden Safari-Park-Tieren an der Leine zu führen sind!

Auch am Hafen von Fazana, auch in den Cafes und Restaurants sind Hunde Willkommen.

Wir haben mit unserem großen Hund der Rasse Rottweiler nie Probleme in Kroatien gehabt.

Wichtig: Wasserschüssel für den Hund nicht vergessen! Wasser bekommt man am Hafen von Fazana, aber für den Aufenthalt auf der Insel sollte man ausreichend Wasser für den Hund dabei haben!

Nach Auskunft unserer Reiseleiterin auf der Insel, kann man auch mit nur mit dem Schiff die Insel erreichen (also ohne Führung) und entweder über die Insel laufen, oder Fahrräder, oder ein Elektroauto (Platz für 5 Personen, Hund darf mitfahren)) mieten und die Insel selbst erkunden.
Dies müsste aber vorher (auch was die Kosten für ein Elektroauto betrifft) direkt über Geschäftsstelle des Nationalparks Brioni in Fažana, Tel. +385 (0) 52 525 883 und 525 882, E-Mail: izleti@brijuni.hr, erfragt werden. Ebenso müssten die Kosten für die Fahrt mit dem Schiff (ohne Führung ect.) erfragt werden. Elektroautos oder Fahrräder werden in den Hotels auf Brijuni vermietet.

Wer die Insel Veli Brijun zum ersten Mal erkundet, sollte lieber die Insel nicht auf eigene Faust erkunden, sondern den Ausflug mit Führung buchen.

Weitere Fragen beantworte ich gerne.

Viele Grüsse


Petra

Geändert von Petra (05.08.2011 um 21:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2012, 09:41
Paradiso, im Istrien Forum
Paradiso offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 14.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 42
Standard Ausflug

Auf dem Ausflug erfährt man zwar einiges über die Geschichte der Insel und es gibt auch eine sehr eingeschränkte Rundfahrt mit der kleinen Bahn, aber man kann nur selten aussteigen (mich wundert dann immer, daß den Leuten z.B. in der Römerbucht nichts anderes einfällt, als Steinchen ins Wasser zu werfen). Im Innenbereich wird bei einem Imbißstand und einem fürchterlich kitschigen Souvenirshop im Kastell eine lange, unnötige Pause gemacht. Da wird dann Titos Gelbhaubenkakadu Koki sekkiert.
Die Insel erleben kann man nur, wenn man zumindest ein paar Tage dort wohnt, die Stille, den Duft, Fauna und Flora, Sonnenauf- und untergänge genießt. Ohne Autos und Disko ist das sanfter Tourismus...und natürlich die zahlreichen historischen Übereste von den Sauriern angefangen besichtigt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2012, 15:45
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.177
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
Auf dem Ausflug erfährt man zwar einiges über die Geschichte der Insel und es gibt auch eine sehr eingeschränkte Rundfahrt mit der kleinen Bahn, aber man kann nur selten aussteigen (mich wundert dann immer, daß den Leuten z.B. in der Römerbucht nichts anderes einfällt, als Steinchen ins Wasser zu werfen). Im Innenbereich wird bei einem Imbißstand und einem fürchterlich kitschigen Souvenirshop im Kastell eine lange, unnötige Pause gemacht. Da wird dann Titos Gelbhaubenkakadu Koki sekkiert.
Die Insel erleben kann man nur, wenn man zumindest ein paar Tage dort wohnt, die Stille, den Duft, Fauna und Flora, Sonnenauf- und untergänge genießt. Ohne Autos und Disko ist das sanfter Tourismus...und natürlich die zahlreichen historischen Übereste von den Sauriern angefangen besichtigt
Hallo,

man merkt schon, du bist ein sehr großer Fan der Brijuni-Inseln.

Wir haben es bisher noch nicht geschafft, sie einmal zu besuchen und ganz ehrlich, uns war es auch zu teuer!
Aber vielleicht nehmen wir es doch einmal in unser Urlaubsprogramm mit auf.

LG

- - - - -
Viele Grüße z. Zt aus Poreč
(Ab ca. Mitte Okt. wieder aus dem schönen Odenwald)
Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2012, 18:06
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.475
Standard

...und du traust dich das hier zu posten....!!!!

Noch nie auf Brijuni....!!!!

Das Forum verordnet hiermit einen Zwangsbesuch der vorgenannten auf eigene Kosten mit ausführlicher Berichterstattung nach Rückkehr...!

Ritschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.10.2012, 19:53
Paradiso, im Istrien Forum
Paradiso offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 14.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 42
Standard Natürlich ist es teurer

als an der Küste, aber die Vorstellung dort wie ein Batteriehendl zu hausen, würde mich abschrecken.
Es war auch immer so, daß der Standard der alten Hotels - Charme der 50er Jahre, waren die Gästehäuser Titos - nicht den Preisen entsprachen, aber wir haben nie für's Wohnen bezahlt, sondern für die Insel. Da gab es schon einmal einen wackelnden Klodeckel oder keinen Stöpsel oder eine Steckdose, die nicht wußte, ob sie nicht doch in die Wand gehörte.
Seit 3 Jahren wird renoviert und jetzt ist unser Lieblingszimmer (steht im Computer, kriegen wir automatisch) sehr ordentlich. Im Frühling und Herbst zum Park raus, Südseite mit herrlichen, überhausgroßen Zedern, im Sommer zum Meer. Riesengroßes Zimmer mit Vorzimmer, großem Bad mit gigantischer Wanne, großer Balkon mit Bögen (Neptun).
Wenn das Carmen geöffnet ist (noch nicht renoviert) bekommt man den Sonnenaufgang ins Bett geliefert.
Das Essen (6m Frühstücksbuffet und ebenso Abendessen)
Vielleicht ist die organisierte 5-Tages-Busreise für euch leistbar, 2x/Jahr von Wien aus. Wir haben sie auch heuer zum 2.Mal gemacht und sind erst am
7.1o. zurückgekommen ....und haben noch im Meer gebadet
www.elitetours.at
Anfang Mai findet sie wieder statt. Abfahrt um 6 Uhr bei der Oper, 1.Pause in Loipersdorf. Mittagessen in Trojane. In Portoroz werden Gäste ausgeladen und um ca 16 Uhr sind wir in Fazana, Fähre um 17.00, Abendessen um 19 Uhr.
Dann ht man 3 volle Tagezur freien Verfügung, wer will fährt mitder kleinen Bahn, Räder, E-Autos. An einem Tag ist ein Ausflug nach Pola vorgesehen (ich verzichte immer darauf, weil ich keine Minute versäumen will im Paradies).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.10.2012, 09:14
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.177
Standard

Zitat:
Zitat von Ritschi Beitrag anzeigen
...und du traust dich das hier zu posten....!!!!
Na klar doch, du siehst/liest es doch, dass ich mich das getraut habe

Zitat:
Zitat von Ritschi Beitrag anzeigen
Noch nie auf Brijuni....!!!!

Das Forum verordnet hiermit einen Zwangsbesuch der vorgenannten auf eigene Kosten mit ausführlicher Berichterstattung nach Rückkehr...!Ritschi
Du kannst es aber auch nicht lassen - immer diese Seitenhiebe!!!

Frage: Warst du schon einmal auf den Brijuni?

Und wenn JA - wo ist denn deine Beschreibung dazu?????? Mir/uns das zu verordnen und selber nichts gemacht ..... tststs


LG

- - - - -
Viele Grüße z. Zt aus Poreč
(Ab ca. Mitte Okt. wieder aus dem schönen Odenwald)
Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.10.2012, 09:54
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.177
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
als an der Küste, aber die Vorstellung dort wie ein Batteriehendl zu hausen, würde mich abschrecken.


Vielleicht ist die organisierte 5-Tages-Busreise für euch leistbar, 2x/Jahr von Wien aus. Wir haben sie auch heuer zum 2.Mal gemacht und sind erst am
7.1o. zurückgekommen ....und haben noch im Meer gebadet
www.elitetours.at
Anfang Mai findet sie wieder statt. Abfahrt um 6 Uhr bei der Oper, 1.Pause in Loipersdorf. Mittagessen in Trojane. In Portoroz werden Gäste ausgeladen und um ca 16 Uhr sind wir in Fazana, Fähre um 17.00, Abendessen um 19 Uhr.
Dann ht man 3 volle Tagezur freien Verfügung, wer will fährt mitder kleinen Bahn, Räder, E-Autos. An einem Tag ist ein Ausflug nach Pola vorgesehen (ich verzichte immer darauf, weil ich keine Minute versäumen will im Paradies).
Hallo Paradiso,

irgendwie hast du das falsch verstanden!

Wir hatten nie vor, unseren ganzen Urlaub auf der Insel zu verbringen und wenn ich von teuer geschrieben habe, meinte ich die Preise für einen Tagesausflug, 170,-- Kuna pro Person ist doch schon ganz schön happig.

Und sei mir bitte nicht böse, aber 3 Wochen auf der Insel zu verbringen - das ist mir persönlich (und auch Wolfram) zu langweilig. Wir sind keine Strand- und Hotelurlauber, wir unternehmen viel und das istrische "Hinterland" ist traumhaft schön und wir lieben es.

LG

- - - - -
Viele Grüße z. Zt aus Poreč
(Ab ca. Mitte Okt. wieder aus dem schönen Odenwald)
Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.10.2012, 12:55
Paradiso, im Istrien Forum
Paradiso offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 14.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 42
Ausrufezeichen Das eine schließt das andere nicht aus

Man ist ja nicht eingesperrt, es gehen ständig Fähren (kostenlos). Auf der Insel gibt es viel zu entdecken und es ist jedesmal anders. Wir waren auch schon in vielen inneristrischen Orten. Aber ich genieße in Brioni die Ruhe, perfekte Erholung, ohne Autos, "Lärm" nur von Tieren (Froschkonzerte, kämpfende Hirsche, Koki, Pfaue...), den Duft, der von Woche zu Woche anders ist. Ich empfehle Brioni auch nur Leuten, die sich nicht langweilen, wenn sie keine Disko und Animation haben. Ich kann Eidechsen oder Ameisen zuschauen, einfach nur ins Meer schauen und atmen.....andrerseits habe ich natürlich schon jeden Stein umgedreht in diesen 26 Jahren, war Hilfskraft bei einer Ausgrabung, habe an der Strandreinigung und Tierfütterung teilgenommen. Wir kennen alle, sind mit mehreren Angestellten befreundet, sind in regelmäßigem Kontakt mit Stammgästen in D, A, HR.
Ich war 1990 die erste, die nach Jahrzehnten in die 3 Forts auf Peneda im Süden kam, als das Militär an einem Sonntag plötzlich abzog, mein Sohn war der erste in Fort Tegetthoff. Auf Brioni minore wird im Sommer im Fort und auf der Insel Theater gespielt, beginnt schon in Fazana auf dem Schiff und lohnt sich sehr.

OK, die Rundfahrt ist auch teuer und gibt, wie ich schon sagte, nur einen sehr fragmentarischen Überblick. Man fährt nicht einmal um die ganze Insel, kann nicht aussteigen, das Museum ist seit Jahren zu und hat eine viel zu lange Pause, weil man natürlich ein Geschäft mit Imbiß und dem Souvenir-Klump (odder uff pelzisch: Kruuschd!) machen will. Aber das weiß der Erstfahrer nicht, daher dachte ich, daß eine 5-Tages-Tour eine leistbare Alternative wäre.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.10.2013, 10:23
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.126
Standard

Bei unserem diesjährigen Besuch habe ich einmal die Preistafel für die Fahrt auf die Brijuni Inseln fotografiert - stolze Preise


- - - - -
Beste Grüße aus Poreč
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.10.2013, 11:02
Paradiso, im Istrien Forum
Paradiso offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 14.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 42
Standard Preise

Dafür ist man halt im Oktober für 24 € 4 Stunden im Paradies!
Auf jeden Fall wird es Zeit, daß das Museum wieder geöffnet wird. Die Renovierung des Bootshauses wurde 2012 in Rekordzeit abgeschlossen, jetzt soll das Kastell dran. Bei unserem letzten Aufenthalt - heute vor einer Woche zurückgekehrt - war davon allerdings noch nichts zu sehen.
Die 4 Stunden könnte man noch ein bißchen auffetten, daß man zwischendurch noch irgendwo aussteigt und z.B. die römische Villa besichtigt. Aber vermutlich kriegt man die Gäste, die wirklich interessiert sind, nicht mehr so schnell ins Bähnchen. Bei einem Stop in früheren Zeiten standen die meisten eh nur am Ufer und haben Steine ins Wasser geworfen....
Auf jedem Fall ist es besser, für ein paar Tage im Hotel zu wohnen und die Insel zu erobern. Wir halten es auch 3 Wochen aus.
Insgesamt waren wir schon länger als ein Jahr dort.
Koki läßt grüßen!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.05.2019, 20:51
Paradiso, im Istrien Forum
Paradiso offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 14.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 42
Standard Immer wieder gern!

Gerade sind wir von unserer 45. Reise nach Brioni zurückgekommen. Seit 1986 alljährlich, die letzten Jahre sogar mit Elitetours 2x/Jahr.
Das Museum im Bootshaus läßt nichts zu wünschen übrig. Alle 14 Inseln können als Flugaufnahmen einzeln angeklickt werden, alle Bereiche werden erfaßt, Tiere, Pflanzen, Meer, Umweltschutz, dazu auch alles über die ehemaligen Bewohner des Bootshauses, den Inselarzt Dr. Otto Lenz, der bis 1938 hier war. Dazu ein lustiges Quiz. Die Einrichtung dieses Museums hat 8 Millionen gekostet.
Dringend renovierungsbedürftig ist das alte Winterschwimmbad, in dem wir in den 80er Jahren noch in erwärmtem Meerwasser baden konnten, und die Kupelwieser-Villa. Das Mausoleum hat man 2018 hergerichtet, den 2. "Aussichtsturm" aus Witkowitzer Eisen auf dem Monte Saluga hat man renoviert - als Ort der Ruhe, denn sehen kann man nichts. Dafür gibt es Stelen mit Insekten auf dem Weg, aber nur wenige Touris werden sie entdecken.

Koki geht es gut, er wird heuer 70 Jahre alt. Immer noch begrüßt er mich begeistert, indem er die Pratzerln rausstreckt und sich an meinen Händen festkrallt.
Heuer gab es wieder viel mehr Wild und Pfaue.

Beide Souvenirshops sind geschlossen, ich vermute, daß der Kitsch nicht verkauft werden konnte. Also wer was braucht, muß in Fazana einkaufen.

Die nächste Fahrt von Wien aus am 1.10., vermutlich wieder die Abfahrt um 7 Uhr. Dann erreicht man die Fähre in Fazana um 16.45. Darauf würde ich sparen! (Ich war gerade in München - da kostete allein das Frühstück 25€!)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
brijuni insel, fazana, fähre, istrien, kroatien, preise

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Ausflug auf die insel veliki brijun jowe Istrien Südspitze 4 18.05.2019 21:03
Perfekte Autowäsche in Veli Maj Wolfram Istrien Westküste 11 07.02.2018 10:54
Erfahrungen Urlaub mit Hund in Istrien Claudia G. Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 16 19.06.2017 12:00
Veli Joze - der Riese von Motovun Konni Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche 2 01.08.2014 17:47
Ausflug von Veli Lošinj nach Rab Wolfram Bildershows 0 30.01.2011 16:02

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©