➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Istrien entdecken:
"Nicht nur Strandlieger"

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tipps zu Restaurants, Freizeit, Sport, Bootfahren, Natur uvm. > Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche

Hinweise

Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche
Erzählungen, Geschichten und Brauchtum in Kroatien

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.02.2019, 12:18
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.164
Standard Brauchtum: Karneval in Rijeka

Kroatien - Auf den Spuren der Glockenträger
In der Region um Rijeka bestimmen die Zvoncari den kroatischen Karneval

Von Udo Haafke aus Rhein-Neckar-Zeitung v. 02./03.02.2019

Der Pust ist an allem schuld", erklärt Marina Juric, Leiterin des kleinen Tourismusbüros von Viškovo, und deutet lächelnd auf die bunt gekleidete Strohpuppe, die an einem hohen Pfahl unmittelbar am Dorfplatz hängt und sanft im Wind schwingt.

"Traditionell am St. Antons Tag, dem 17. Januar, wird er hier aufgeknüpft. Der Pust steht symbolisch für all das Böse und Schlechte, was uns hier in der Gegend während des vergangenen Jahres widerfahren ist." Die Figur beschreibt niemanden persönlich, bekommt höchstens einmal einen Spitznamen verpasst, und hat erst ganz am Ende der Feierlichkeiten einen flammenden Auftritt. "Gerade in den letzten Tagen vor Faschingsdienstag, dem letzten Tag unseres Karnevals, herrscht hier bei uns eine sehr intensive, festliche Stimmung. Ganz im Sinne unseres Mottos: Zivio Pust! Es lebe der Fasching!"

Zitat:
Hintergrund
INFORMATIONEN
Termine: Die Karnevalssaison 2019 in Rijeka endet am 6. März. Bis zum großen Umzug am Karnevalssonntag (3. März 2019) finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Gemeinde Viškovo hat eigens einen Wanderpfad ausgearbeitet, der den Spuren der Glockenträger folgt. Es sind drei verschiedene Strecken, denen man auch folgen kann, wenn gerade
In der Region Kvarner nordwestlich von Rijeka, der europäischen Kulturhauptstadt 2020, bestimmen die Glockenträger, die Zvoncari, den karnevalistischen Takt.

Diese besondere Tradition, die noch heute in acht Dörfern und bereits seit mehr als 500 Jahren gepflegt wird, gehört seit 2009 zum immateriellen Weltkulturerbe der Unesco.

Organisierte Umzüge in heutiger Form gibt es erst seit 1949. Dabei hat jedes Dorf zwar seine eigene, unverwechselbare Kostümierung, der eigentliche Brauch selbst jedoch bleibt immer gleich.

Beginnend zum ersten Faschingssonntag machen sich die Zvoncari - übrigens sind dies immer nur Männer aus dem jeweiligen Ort - auf den Weg, folgen einer bestimmten Route durch die Dörfer und zelebrieren dort ihr Ritual, dessen heidnischer Sinn darin besteht, die Geister der Kälte und Finsternis des Winters zu vertreiben.

Gekleidet in weißen Hosen und blau-weiß gestreiften Hemden, wie man sie von Matrosen kennt, wärmt sie darüber ein dickes, zotteliges Schaffell. Unterschiedlich sind die Kopfbedeckungen. "Während unsere Zvoncari eine mächtige, oft gruselig-groteske und mit Hörnern versehene Tiermaske tragen, ziert andere ein mit Blumen besetzter Hut, von dem lange, farbige Bänder bis zum Boden herunterflattern."

Und jede Gruppe der Halubajski Zvoncari trägt auch voneinander verschiedene Glocken auf dem verlängerten Rücken. "So kannst Du gleich erkennen, welche Glockenträger sich dem Dorf nähern", erklärt Juric.

Der Legende nach sollen einstmals maskentragende, unmäßig lärmende Schafhirten einen Überfall der Tataren vereitelt und damit die Grundlage für die heutigen Karnevalsriten gelegt haben.

In langer Reihe geht es für die Zvoncari an den letzten drei Karnevalstagen in aller Frühe los. Ihre Masken tragen sie zunächst unter dem Arm, einige führen Knochen und Hörner als rustikale Schlagwerkzeuge mit sich. Scheinbar querfeldein führt die Route dann zum nächsten Dorf. Das Geläut der Glocken hallt wie beim Almabtrieb durch die hügelige Mittelgebirgslandschaft, bis das erste Ziel erreicht ist.

Kurz vor der ersten Station ihres Weges auf dem Dorfplatz setzen sie die Masken auf und zelebrieren ihren Einmarsch im Rhythmus der Glocken, deren Lärmpegel stetig anschwillt. Ihr Gang wirkt durch das Gewicht der urtümlichen Klangkörper ausgesprochen staksig, die Bewegungen tollpatschig und unbändig. Takt und Bewegungen werden nun immer schneller, intensiver, eindringlicher.

Die Reihe der Zvoncari, angeführt von einem Fahnenträger, der auch das organisatorische Kommando hat, verdichtet sich zu einem enger werdenden Kreis um ihn herum. Während das innere Rund ihn abschirmt, drängen die nachfolgenden Glockenträger von außen heftig nach, wobei sie der Mitte den Rücken zuwenden. Die Geräuschkulisse wird durch die rituellen Tanzbewegungen immer stärker, der Untergrund scheint zu vibrieren. Schließlich ertönt eine Trillerpfeife und der lärmende Spuk findet ein Ende.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zvoncari.jpg
Hits:	29
Größe:	65,0 KB
ID:	12032

Nach der schweißtreibenden Angelegenheit sind die Männer erst einmal hungrig. Im Dorf haben fleißige Helfer traditionelle Gerichte wie Erbsensuppe, grobe Würste, Sauerkraut oder Kasseler vorbereitet. Dazu wird Wein gereicht. Der berühmte Presnac-Kuchen, der aus Zimt, Grieß, Äpfeln und Milch besteht, darf nicht fehlen, ebenso frittierte Krapfen, Fritole genannt.

Ausgeruht und gestärkt geht es anschließend weiter ins nächste Dorf. Gut und gerne 40 Kilometer anstrengenden Marsches kommen da täglich zusammen. Vor allem im Bergdorf Kastav gleicht das Eintreffen der etwa 120 Glockenträger dem Einmarsch von Gladiatoren.

Am Abend des Faschingsdienstags wird die Rückkehr der Zvoncari nach Viškovo zu einem fulminanten, infernalischen Fest. In dem Moment, in dem ihr Tanz seinen Höhepunkt erreicht, verwandeln bengalische Feuer das Szenario in ein rotes, mystisches Farbspektakel, das dem Pust letztlich den feurigen Garaus bereitet. Vom Sündenbock bleibt nur ein Häuflein Asche, die Dämonen sind vertrieben, der Frühling kann kommen.

Ohne die Glockenträger wäre der farbenprächtige Karneval von Rijeka wohl lange nicht so populär, wie er es heute ist. Schaulustige aus aller Welt folgen seit 1982 dem endlosen, bunten Zug am Karnevalssonntag mit zahlreichen ausgelassen feiernden und liebevoll wie einfallsreich kostümierten Gruppen, die sich immer wieder mit den regionalen Glockenträgergruppen, abwechseln.

Schon mittags setzt sich der Zug in Bewegung, der sich von der Hafenpromenade gemächlich durch die Stadt schlängelt und vor dem Rathaus endet. Der Bürgermeister übergibt zu Anfang der tollen Tage, der fünften Jahreszeit für Rijeka, symbolisch den Schlüssel der Stadt an den Faschingsbürgermeister, den Maestro Meštar Toni. Gemeinsam mit ihm und der Karnevalskönigin führt er den großen Umzug an und stellt an verschiedenen Stationen auf dem Zugweg die einzelnen Gruppen vor - üblicherweise sind bis zu 110 beteiligt.

Lange nach Einbruch der Dunkelheit beenden die Halubajski Zvoncari die tolle Show. Während als traditioneller Schlusspunkt des Umzugs der Pust am Hafen in Flammen aufgeht, wird in den umliegenden Lokalen Rijekas noch lange und ausgelassen gefeiert.


Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ)

- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Internationaler Karneval in Rijeka Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 04.03.2019 13:36
Karneval In Rovinj Jadran Spass, Witze, Unterhaltung 4 15.02.2015 14:53
Brauchtum: Das Erntedankfest Konni Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche 0 29.09.2012 18:34
Bräuche und Traditionen: KARNEVAL in Kroatien Konni Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche 5 02.01.2012 16:12
Karneval in Rijeka (Kvarner Region) Vera Istrien Ostküste und Kvarner Bucht 0 08.01.2010 19:23

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 07:42 Uhr.