➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Istrien entdecken:
"Nicht nur Strandlieger"

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tipps zu Restaurants, Freizeit, Sport, Bootfahren, Natur uvm. > Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche > Weihnachten in Kroatien

Hinweise

Weihnachten in Kroatien
Adventszeit, Weihnachtsgeschichten, Weihnachtslieder aus Kroatien, Deutschland und überall

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.11.2011, 07:40
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.164
Standard Bräuche: Weihnachtsweizen

Weihnachtsweizen

Das Säen von Weihnachtsweizen als Symbol der Erneuerung des Lebens und der Fruchtbarkeit ist u.a. ein Brauch in Kroatien, der sich bis heute erhalten hat. In einer mit Wasser gefüllten Vase schmückt der wachsende Weizen bis Weihnachten den Weihnachtstisch. An den Weihnachtstagen jedoch steht er unter dem Tannenbaum gleich neben der Krippe. Der Weizen wird geschnitten und mit einer roten Schleife oder der kroatischen Flagge umwickelt. In die Mitte des Weizens werden Äpfel und Kerzen gelegt. Und da man nichts aus dieser heiligen Zeit wegwerfen darf, wird der Weizen nach Weihnachten an die Vögel verfüttert.


- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE



Geändert von Konni (13.11.2011 um 07:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2011, 17:21
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.164
Standard

Zitat:
Zitat von Willi Beitrag anzeigen
...und ich freue mich auch schon an Heiligabend auf meinen Weihnachtsweizen
Ts ts ts Willi - dieses Weizen war aber jetzt nicht gemeint - hm hm hm

- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2011, 18:38
Jadran offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 12.01.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.135
Standard

konni

hier wundere ich mich sehr, denn diese alten bräuche welche von dir aufgezählt werden sind an sich nur noch wenigen bekannt, besonders in unseren schnell lebigen zeit.

den alten brauch, einen gast einen freund nur mit salz und brot zu begrüßen ist nur noch wenigen bekannt.

die wenigsten wissen was man damit ausdrücken möchte.

ich mag diese alten bräuche sehr, nicht nur in kroatien

Jadran
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.2011, 09:38
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 6.314
Standard

Zitat:
Zitat von Jadran Beitrag anzeigen
... hier wundere ich mich sehr, denn diese alten bräuche welche von dir aufgezählt werden sind an sich nur noch wenigen bekannt ...

Jadran
Hallo Paul,

Konni interessiert sich sehr für alte Brauchtümer, nicht nur in Kroatien. Wann immer Konni Gelegenheit hat, spricht sie mit den Leuten dort und "fragt ihnen Löcher in den Bauch" - hihi. Und natürlich ist uns "Salz und Brot" auch bekannt - auch hier.

Gruß

Wolfram
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2011, 17:02
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.164
Standard

Zitat:
Zitat von Janchen Beitrag anzeigen
Also ich werde das mit dem Weizen auf jeden Fall NICHT ausprobieren. Brauch hin oder her
Hallo Uli,

versteh ich - aber das mit dem Weizen geht ja noch, einfach in eine Vase stellen und am Weihnachtstag mit einer schönen Schleife umwickelt unter den Baum. Kann mir vorstellen, dass das sogar hübsch aussieht.

Aber der Brauch mit dem "Stroh" - den Wohnzimmerboden damit bestreuen - ne ne, da mach ich auch nicht mit - und wer macht das ganze Zeug anschließend wieder sauber .....?????

Aber diese alten Bräuche MUSS man ja auch nicht ausprobieren bzw. nachmachen. Sind eben Bräuche von früher und es ist doch ganz interessant zu erfahren, wie diese von unsere bzw. den kroatischen Vorfahren "gelebt" wurden.

Liebe Grüße

- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.11.2011, 21:28
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.472
Standard

Der Weihnachtsweizen--Brauch heißt eigentlich "Barbara-Weizen" wie die gleichnamigen "Barbarazweige. Diese werden am 4 Dezember geschnitten, vorzugsweise von Obstbäumen, ( vorzugsweise Kirsch-, Apfel-, Birken-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige ) in der Wohnung in eine Vase gestellt und sollen bis zum 24 Dezember blühen. Sie symbolisieren Fruchtbarkeit für das neu kommende Jahr. Erstmals schriftlich nachgewiesen ist der Brauch im 13. Jahrhundert. Man vermutet hinter dem Brauch die Entstehung des Weihnachtsbaumes ( Barbara-Baum )

Je nach Volksgruppe wird er etwas abgewandelt zelebriert.

Heiratfsfähige junge Frauen z.B. , schnitten mehrere Zweige, gaben jeden einzelnen einen Namen von Verehrern, der Name des erstblühenden Zweiges war dann der Favorit auf die Ehe.

Im "Oberbayrischen" ist dieser Brauch der Barbarazweige auch heute noch sehr gebräuchlich.

Überall da, wo die Hl. Barbara bekannt und verehrt ist / wird, kennt man diesen Brauch. Sie ist Schutzpatronin der Bergleute, der Glöckner, der Gefangenen, der Schlesier, der Artillerie, der Architekten, des Techn. Hilfswerkes, und Schutzheilige gegen Blitz und Feuer etc...

Und wenn sie dann so wunderschön blühen......trinkt man auch ein "Weizen".

Barbara-Zweige....
www.google.de/search?q=barbar...2&ved=0CEIQsAQ


Ritschi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2011, 17:15
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 7.164
Standard

Zitat:
Zitat von Janchen Beitrag anzeigen
es ging mir um die wiederhergestellte FRUCHTBARKEIT, die brauch ich nicht mehr
Das meinte ich mit BRAUCH hin oder her ( Scherzle gmacht, sorry )
Ach soooo, daran hab ich garnicht gedacht - diese wiederhergestellte FRUCHTBARKEIT brauche ich natürlich auch nicht mehr

Da neh ich doch den Weihnachtweizen von Willi - der ist mir in diesem Fall dann doch lieber

Liebe Grüße

- - - - -



Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald,
Konni





MEER GEHT IMMER!

U SRCU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Menschen und ihre Bräuche Konni Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche 0 10.01.2013 10:50
Bräuche: Weihnachtskrippen Konni Weihnachten in Kroatien 0 20.12.2011 15:05
Bräuche: Adventskranz Konni Weihnachten in Kroatien 0 17.12.2011 17:03
Bräuche: Der Weihnachtsbaum Konni Weihnachten in Kroatien 0 13.11.2011 07:51
Bräuche: Das Stroh Konni Weihnachten in Kroatien 0 13.11.2011 07:48

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.