➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren

Hinweise

Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren
Tierschutzprojekte in Kroatien, Ein- und Ausreise mit Haustieren.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.02.2010, 16:30
NEWS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Šest pasa traži udomitelje - Sechs Hunde suchen ein neues Zuhause

Veselo mahanje repom, tiho cviljenje, umilni pogled i visoki skokovi u zrak iza žičane ograde dočekali su nas u pulskom skloništu za napuštene životinje na Kaštijunu. Trenutno je tamo šest pasa

Weiterlesen...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2010, 21:02
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 670
Standard Übersetzung

Sechs Hunde suchen ein neues Zuhause

Ein fröhliches Schwanzwedeln, ein leises Winzeln, ein herzerweichender Blick und hohe Luftsprünge hinter einem Drahtzaun, erwarteten uns im Asyl für verlassene Tiere am Kastijun in Pula. Im Moment gibt es hier sechs Hunde, nachdem am Donnerstagmorgen gerade kurz vor unserer Ankunft glücklicherweise zwei Tiere vermittelt wurden.

Wie wir von einem zuständigen Angestellten der Tierstation in Pula erfahren, ist dies das Resultat eines nur eintägigen Medienapelles zwecks Vermittlung. Nach dem Gesetz können die Tiere nur zwei Monate in der Station bleiben und werden dann euthanasiert. Wie wir aber erfahren wird der grösste Teil der Insassen am Kastijun erfolgreich in dieser Zeit vermittelt. Die Tiere, die dieses Glück leider nicht haben, sind überwiegend ältere Hunde, die von ihren kalt- und unbarmherzigen ehemaligen Besitzern, einfach auf die Strasse geworfen wurden.

„ Leider haben unsere Menschen hier nicht gerade viel Mitleid. Wenn ihnen der Hund zu lästig wird, wird er ins Auto gepackt und im Morgengrauen im ersten Dorf ausgesetzt. Wenn diesem Geschehen mit der Chipierung aller Hunde älter als sechs Monate auch ein Ende gesetzt werden sollte, hat sich der Erfolg leider nicht eingestellt. Möglicherweise würden strengere Geldstrafen ein positiveres Resultat erbringen“, behauptet unser Gegenüber. Nicht selten sind auch Welpen und junge Hunde, die nach dem Gesetz noch nicht gechipt werden müssen, schwierig zu vermitteln. Auch bei reinrassigen Tieren ist es ähnlich obwohl diese eigentlich gesuchter sind als Mischlinge.

Auch wenn es immer noch Menschen gibt, die bereit sind für ein reinrassiges Exemplar, mehrere Tausend Kuna auszugeben, hat die Erfahrung doch gezeigt, daß vermittelte Hunde, mögen es auch nur Mischlinge sein, sehr anhänglich und dankbar ihrem neuen Herrn gegenüber sind, der sie vor dem sicheren Tod bewahrt hat.

Laut Statistiken werden jährlich nur allein in der Tierstation in Pula 300 Tiere vermittelt, was dafür spricht, daß es wohl immer noch Menschen mit einem guten Herzen gibt. Wie es auch sei, die Hunde am Kastijun sind fröhlich und verspielt und ahnen noch nicht, daß die gesetzliche Frist von zwei Monaten, die der Mensch ihnen auferlegt hat, langsam verstreicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2010, 22:00
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard

Erstmal vielen Dank an dich Maritta für die Übersetzung des Artikels aus Glas-Istre. www.glasistre.hr/istra/vijest/169923

Was würden wir uns freuen wenn an diesem Bericht auch nur ein Bruchteil wahr wäre!

Ein fröhliches Schwanzwedeln, ein leises Winzeln, ein herzerweichender Blick und hohe Luftsprünge hinter einem Drahtzaun, erwarteten uns im Asyl für verlassene Tiere am Kastijun in Pula.
Die Hunde stehen dort in viel zu kleinen Verschlägen in ihrem eigenen Kot, sind oft abgemagert, die Näpfe sind verdreckt, der Schutz vor Sonne und Wetter ist völlig ungenügend und viele machen einen eher apathischen Eindruck.

Nach dem Gesetz können die Tiere nur zwei Monate in der Station bleiben und werden dann euthanasiert.
euthanasiert = getötet, willkürlich ohne medizinischen Grund, von einem Tierarzt!

Wie wir aber erfahren wird der grösste Teil der Insassen am Kastijun erfolgreich in dieser Zeit vermittelt. Laut Statistiken werden jährlich nur allein in der Tierstation in Pula 300 Tiere vermittelt, was dafür spricht, daß es wohl immer noch Menschen mit einem guten Herzen gibt.
Diese Zahl an angeblichen Vermittlungen ist eine zum Himmel schreiende Lüge. Snoopy, Ruka Sapi und wir versuchen das ganze Jahr händeringend und mit hohem persönlichen Einsatz die Tiere zu vermitteln und schaffen diese Zahl nicht annähernd, leider.

Wie es auch sei, die Hunde am Kastijun sind fröhlich und verspielt und ahnen noch nicht, daß die gesetzliche Frist von zwei Monaten, die der Mensch ihnen auferlegt hat, langsam verstreicht.

Dazu fällt mir nichts mehr ein - oder doch - das Bild eines fröhlichen und verspielten Hundes, aufgenommen im Spätjahr 2009 in genau dieser TÖTUNGSSTATION!



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	glasistre.jpg
Hits:	90
Größe:	100,9 KB
ID:	118
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2010, 07:35
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Ich schnapp noch immer nach Luft...

Hätte dieser Verfasser auch nur ein bisschen recherchiert, hätte er diesen Schwachsinn nicht geschrieben.

Mich würde es auch nicht wundern, wenn er evtl. gekauft worden ist...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2010, 08:17
Endlichweg offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 12.01.2010
Beiträge: 61
Standard

Na des hört sich doch nach einem sehr idyllischen Ort an.....
Ideal als Tagesausflug mit Kindern.

Und wir trauen uns immer noch nicht hin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2010, 08:35
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Hab soeben an Glas Istre ne Mail verschickt - zwar leider nur auf Deutsch, aber meine Wut über diesen Artikel musste ich einfach an die los werden!!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.02.2010, 08:43
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 5.016
Standard

Zitat:
Zitat von endlichweg Beitrag anzeigen
Na des hört sich doch nach einem sehr idyllischen Ort an.....
Ideal als Tagesausflug mit Kindern.

Und wir trauen uns immer noch nicht hin
Ja, klingt fast wie ein Streichelzoo, ist ja auch ein sehr netter und empfehlenswerter Tierarzt, hört man so in diversen Foren...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.02.2010, 15:38
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.473
Standard

Na da kochen ja die Emotionen, teils auch sehr verständlich. Die echte Frage ist doch was war der Anstoß zu diesem Artikel ?

Soll das ein Gegengewicht werden zu den ganzen Bemühungen um ein Tierasyl um den Leuten zu sugerieren daß das gar nicht erforderlich ist ?

Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt an Glas Istre heranzutreten um ein gründliches Gespräch auf redaktioneller Ebene zu verlangen um ein paar Dinge mal ins Rechte Licht zu rücken.

Dafür sollte man sich aber auch in´s Zeug legen und einiges auffhahren. Den AFC als Dachverband ins Boot holen, Volker Fritzmeier als Kenner der kroatischen Tierschutzzsene, Dr. Heyster aus Pula, Mitarbeiter von Snoopy und den Vorstand von Ruka Sapi und natürlich die Urlaubspfoten.

Fragen die mich interessieren würden wären: wieviele von den 300 vermittelten Tieren lassen sich belegen oder nachvollziehen, kann das auch Glas Istre, kann das auch die Tierarztstation an der Arena. Wo ist die istrianische Brakke , die auf dem Foto zu sehen ist jetzt, wo ist der Schäferhund vom letzten Jahr, wo ist der Haskimix usw.... ?? Wie hoch war der Medikamenten-Verbrauch im letzten Jahr für Todesspritzen, warum war er so hoch usw........?

Zumindest sollte man eine Richtigstellung der tatsächlichen Verhältnisse verlangen. Und käme so ein Gespräch tatsächlich zu Stande, wäre eins klar: Glas Istre wäre ein für alle mal auf unserer Seite. So gesehen ist der Artikel eine Chanse.

In anderern Bereichen sind sich die Kroaten auch nicht zu Schade Hilfe aus dem Ausland anzunehmen oder diese sogar zu fordern, nur hier stellen sie sich quer,

Schade, das Tierschutz kein Kriterium für den Beitritt in die EU darstellt, sonst wäre die EU heute noch eine kleine aber feine Gemeinschaft.

Ritschi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.02.2010, 18:14
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Habe eine Antwort von Glas Istre bekommen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Hier auch ein ganz, ganz dickes Dankeschön an Maritta, die mir die Mail übersetzt hat.
Sehr geehrte...,

Da wir bereits mehrere ähnliche Mails erhalten haben, möchten wir bei dieser Gelegenheit auf die Tatsache aufmerksam machen, daβ das Mail-Portal von Glas Istre sicher nicht die richtige Adresse ist, um Ihren Widerstand gegen die Behandlung von Tieren im Gebiet der Stadt Pula, genauer gesagt dem Zentrum am Kaštijun gegenüber zu zeigen.

Natürlich haben unsere Journalisten schon in mehreren Beispielen auf die Tatsache aufmerksam gemacht, daβ ein Tierheim in diesem Gebiet schon längst hätte gebaut werden müssen (die gesetzlichen Fristen sind schon abgelaufen ) und regelmässig haben wir in unseren Ausgaben (Zeitungen und Internet) die Einwohner aufgerufen, einem Tier, welches sich am Kaštijun oder im Verein Snoopy befindet, ein neues Zuhause zu geben.

Ich sehe daher keinen Anlaβ, daβ Mails mit erwähntem Inhalt zu unserer Adresse geschickt werden und nicht zu den zuständigen Institutionen, wie: die Stadt Pula, die Region (Gespanschaft), das Veterinäramt usw.

Ich hoffe, daβ Ihre Appelle bei den zuständigen Behörden ein Gehör finden und daβ, so schnell wie möglich, der Bau des erwähnten Zentrum angegangen wird. Das wäre dann zu unser aller Freude.

Mit herzlichen Grüβen aus Pula
S. Š.
Assistentin der Chefredakteurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2010, 19:41
Ictus offline
 
Kroatien Fan seit: 01.01.2000
Beiträge: 305
Standard

Wen dem so ist , wie die Assistentin der Chefredakteurin schreibt, warum veröffentlichen sie dann so einen blödsinnigen Schmus.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 28.02.2010, 07:44
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von Glas Istre (Übersetzung) Beitrag anzeigen
Ein fröhliches Schwanzwedeln, ein leises Winzeln, ein herzerweichender Blick und hohe Luftsprünge hinter einem Drahtzaun, erwarteten uns im Asyl für verlassene Tiere am Kastijun in Pula.
Ohne Worte!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.02.2010, 08:41
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.500
Standard

Danke, dass Du das Video eingestellt hast. Ich bin auch erst gestern durch Deine Mail darauf aufmekrsam geworden. Die Bilder stammen auf jeden Fall von Kristina, Deiner Namensvetterin, eine sehr engagierte Helferin bei Snoopy. Sie hat auch bei den Urlaubspfoten fast alle Bilder gemacht.

Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.02.2010, 08:51
Kristina offline
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Beiträge: 185
Standard

@Eliane

Auch ich bin durch eine Mail von Alexandra auf dieses Video aufmerksam gemacht worden (das Video ist ja ganz neu bei YouTube).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.03.2010, 10:24
Tanja offline
Erfahrener Benutzer
 
Kroatien Fan seit: 29.03.2010
Ort: Pula, Croatia
Beiträge: 182
Standard

Hello!

I can say that all the dogs from this video are adopted I made that video after taking these pictures in šinteraj - the athmosphere there is sad and the dogs are lonely, nobody is taking care of them (yes, they have water, food and they do clean, but nobody loves them)

Ich kann sagen, dass alle Hunde aus diesem Video vermittelt wurden. Dieses Video habe ich gemacht, nachdem die Bilder der Tötungsstation fertig waren. Die Stimmung dort in der Station ist sehr traurig, die Hunde sind alleine, niemand schaut nach ihnen oder kümmert sich um sie (sie haben zwar Futter, Wasser und es wird auch gereinigt aber niemand liebt/streichelt sie).

Unfortunately, only the dalmatiner mix dog is still searching for a new home.

Unglücklicherweise sucht immer noch der Dalmatinermix ein neues Zuhause.

Problem is that they don`t want to give it away.

Das Problem ist, dass sie ihn nicht herausgeben wollen.

I went yesterday to take him, to put him in asyl, because tomorrow will be 60 days since he is there, but they said a bunch of lies and I couldn`t take him.

Ich war gestern dort, um ihn zu holen und ihn in unser Asyl zu bringen, weil er morgen 60 Tage in der Tötungsstation ist, aber sie erzählten mir eine Menge Lügen und ich konnte ihn nicht mitnehmen.

They said he has an owner and they`re waiting for him, if he will appear. And that is just nonesence, because in our animal law, after 15 days if the owner doesn`t show, the dog can be adopted. I think they`re selling dogs - not this one, but there is alyways a problem with dogs of breed.

Sie sagten mir, er hätte einen Besitzer und man würde warten bis dieser erscheint. Das ist sicher Unsinn, weil unser Tierschutzgesetz sagt, dass wenn der Besitzer nach 15 Tagen nicht auftaucht, ein Hund neu vermittelt werden kann. Ich denke, dass sie dort Hunde verkaufen, vielleicht nicht unbedingt diesen Hund, aber das ist immer ein Problem bei Rassehunden.

sinngemässe Übersetzung von Eliane
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.03.2010, 17:18
Tanja offline
Erfahrener Benutzer
 
Kroatien Fan seit: 29.03.2010
Ort: Pula, Croatia
Beiträge: 182
Standard

Ich benutze eine Internet-Übersetzung, also seid bitte nachsichtig für mein Deutsch, das ich ab sofort verwende.

Wir haben eine Genehmigung für den Dalmatiner erhalten - sie sagten, dass er einen Besitzer hat und erst nach Ablauf von 60 Tagen herausgegeben werden kann. Ab Freitag hole Ich ihn vom šinteraj (=Tötungsstation), da sie sagten, dass ich ihn dann abholen kann und bringe ihn zu einem privatem Asly von einer netten Dame, in der er sicher ist.

Hi Tanja, i see your post just now - it was readable don´t worry - but after a little correction it is easier to read! Eliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Streuner in Pula suchen ein Zuhause Lutz Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 2 18.12.2013 12:14
Tiere suchen ein Zuhause Lutz Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 0 06.12.2013 07:30
5 Hasen suchen ein neues Zuhause Wolfram Einfach tierisch 0 13.05.2011 14:10
20 Welpen suchen ein Zuhause Maritta Urlaubspfoten e.V. 5 06.11.2010 18:41
Morgan und Snoopy suchen ein Zuhause Maritta Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 0 11.08.2010 00:21

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 20:58 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19