➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.09.2012, 13:29
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.741
Standard Wien beschwert sich über „korrupte“ Justiz Kroatiens

Wien beschwert sich über „korrupte“ Justiz Kroatiens

Österreichische Firmen fühlen sich schlecht behandelt. Vizekanzler Michael Spindelegger intervenierte in Zagreb. Die Ungeduld steigt.

Wien/Cu. Österreichische Unternehmen beklagen sich massiv über ihre schlechte Behandlung in Kroatien. Der Unmut ist dermaßen groß, dass mittlerweile höchste Regierungsstellen damit befasst sind. Vizekanzler Michael Spindelegger schnitt das Thema am Montag in Wien beim Besuch der kroatischen Außenministerin Vesna Pusić breit an. Er erinnerte nachdrücklich an ein Beschwerdedossier, das er seiner Amtskollegin bereits im Juli in Dubrovnik überreicht hatte.

Die Ungeduld steigt. Denn kein einziger Problemfall wurde seither gelöst. Betroffen sind unter anderem ein österreichischer Energieversorger, ein Flugzeughersteller und eine Transportfirma.

Im Wiener Außenamt findet man ungewohnt deutliche Worte: Es herrsche „eklatante Rechtsunsicherheit“ in Kroatien, die Bürokratie sei ausufernd, die Justiz unfähig und korrupt. Verfahren zögen sich zum Teil über Jahre hin. Die miserablen Bedingungen hätten zu einem Rückgang österreichischer Investitionen und einer Abwanderung in Richtung Serbien geführt. Die Zeit für Absichtserklärungen sei vorbei, Kroatien müsse nun endlich Taten zeigen, heißt es. Nachdruck verleiht den Beschwerden, dass Österreich größter Investor in Kroatien ist.

Vor den Mikrofonen gab sich Spindelegger nach seinem Treffen mit der kroatischen Außenministerin Pusić versöhnlich. Auf Beamtenebene arbeite bereits eine Arbeitsgruppe daran, das Investitionsklima für österreichische Unternehmen zu verbessern.

Pusić ist sich des Problems bewusst. Im „Presse“-Interview erklärte sie, dass es für Kroatiens Wirtschaft wesentlich sei, Investoren anzuziehen. Im Kampf gegen die Korruption seien zuletzt deutliche Fortschritte erzielt worden.

Quelle: "Die Presse", Print-Ausgabe, 12.09.2012

- - - - -

Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald

Konni



MEER GEHT IMMER!

U SRSU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Muslimische Schülerin beschwert sich: Lüneburger Gymnasium sagt Weihnachtsfeier ab Lutz Der Aufreger der Woche 14 21.12.2017 21:48
Kroatiens Premier will sich mehr Steuergelder holen Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 17.08.2015 19:29
Kroaten beschweren sich beim Papst über ihre Bischöfe Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 17.11.2013 10:01
Was sich durch den EU-Beitritt Kroatiens alles ändert Konni Anreise nach Kroatien 0 27.05.2013 18:18
Kroatiens Ex-Verbandschef muss sich öffentlich entschuldigen Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 12.11.2012 18:06

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 14:27 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19