➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges

Hinweise

Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges
Allgemeines Wissen und Infos über Kroatien und den Nachbarländern

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.09.2012, 15:59
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 6.134
Standard Dürre vernichtet die Ernte auf dem Balkan

Dürre vernichtet die Ernte auf dem Balkan

In einigen Ländern mehr als die Hälfte der Erträge ausgefallen – Verluste bis zu zwei Milliarden Euro befürchtet

Hubert Beyerle Sarajevo (SN, n-ost). In Slawonien, der Kornkammer im Osten Kroatiens, ist in diesem Sommer die Ernte großteils vertrocknet. Es war nicht nur besonders heiß, sondern mit zweieinhalb Monaten auch extrem lang trocken. Einer der betroffenen Landwirte ist Antun Babic aus der Kleinstadt Djakovo. „Ein Jahr wie dieses habe ich in den 21 Jahren, seit ich hier lebe, nicht erlebt“, sagt der Landwirt, der vor allem Mais anbaut.

Die monatelange Dürre hat überall in den Balkanländern schwere Schäden in der Landwirtschaft angerichtet. Vor allem Serbien und Kroatien, aber auch Bosnien-Herzegowina und Mazedonien verzeichnen hohe Ausfälle auch bei Weizen- und Zuckerrübenfeldern. Die Schäden sind für die Länder, in denen die Landwirtschaft rund ein Zehntel der Wirtschaftsleistung erbringt und der Anteil der Beschäftigten hier bis zu 20 Prozent liegt, ein schwerer Schlag. Zwar liegen genaue Zahlen noch nicht vor, aber sie dürften umgerechnet einige Hundert Millionen Euro betragen. Pessimistische Schätzungen gehen gar bis zu zwei Milliarden Euro.

Allein aus Serbien werden Schäden von rund einer Mrd. Euro gemeldet, vor allem bei Mais, aber auch bei Sonnenblumen und Tabak. Die Regierung in Belgrad hat daher den Export von Soja und Sonnenblumen verboten und Warenreserven von Zucker und Öl freigegeben, um Engpässe und Preisexplosionen zu verhindern.

Vladimir Usorac, der Vorsitzende der Bauernvereinigung der Republika Srpska, dem serbischen Teil von Bosnien-Herzegowina, sagt, eine Maisernte von 20 Prozent des Normalen wäre schon fantastisch. Insgesamt dürften 30 bis 40 Prozent der Ernte in Bosnien, die normalerweise rund eine Mrd. Euro wert ist, dieses Jahr ausfallen, schätzen Experten.

Die Folgen sind für die Landwirte, die oft ohne große Kapitaldecke arbeiten, fatal. Sie hoffen nun auf ihre Regierungen. In Kroatien wurden bereits Hilfen versprochen. In Serbien und Bosnien-Herzegowina, wo demnächst Verhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds über neue Kredite anstehen, halten sich die Finanzminister bedeckt.

Steigende Preise drohen, den Lebensstandard der Bevölkerung zu drücken: In Serbien lag die Inflation im August bei 7,9 Prozent mit steigender Tendenz, in Kroatien immerhin bei 4,0, dem höchsten Wert seit dreieinhalb Jahren.

Quelle: Salzburger Nachrichten

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Naturkatastrophe wegen der Dürre Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 21.08.2015 07:08
Istrien: Bärlauch-Ernte Kroatien Ritschi Flora und Fauna 5 06.05.2013 18:52
Pilzgift in Milchprodukten auf dem Balkan Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 23.02.2013 18:47
Ein Balkan mit zwei Beitrittsspuren Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 1 28.12.2012 13:31

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 16:07 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19