✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
ÄNDERUNG TRANSIT DURCH SLOWENIEN
Transitverkehr auch weiterhin auflagenfrei bis 29.08.
Webcam MedulinWebcam Medulin

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Anreise nach Kroatien

Anreise nach Kroatien
mit Auto, Bahn und Flugzeug (Ryanair, Air Berlin, Wizzair, Germanwings, EasyJet) Tipps für Mautstrecken, mautfreie Umfahrung, Vignetten, Tunnel usw.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.07.2012, 19:43
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.303
Standard Temporegeln in Europa (u. a. Kroatien)

Temporegeln in Europa
So schnell darf im Urlaubsland gefahren werden
ADAC: Vor Reiseantritt unbedingt über Besonderheiten informieren


München (ots) - Autoreisende sollten vor Urlaubsantritt die Tempolimits des jeweiligen Reiselandes kennen. Denn auch geringfügigen Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit folgen dort oftmals hohe Strafen. Der ADAC hat die Limits und Besonderheiten der wichtigsten Urlaubsländer Europas in einer Übersicht zusammengestellt.

Auf Autobahnen dürfen Urlauber in den meisten europäischen Ländern 130 km/h fahren. Nur in Polen und - ganz neu - in Bulgarien gilt ein Tempolimit von 140 km/h. In vielen Ländern müssen Fahranfänger spezielle Regelungen befolgen. Auf italienischen Autobahnen dürfen diese lediglich 100 km/h fahren. In Frankreich und Kroatien müssen Führerscheinneulinge auf Autobahnen das Tempo um 20 km/h drosseln. Als Fahranfänger gelten in Frankreich und Italien diejenigen, die ihren Führerschein weniger als drei Jahre besitzen und in Kroatien all jene, die unter 25 Jahre alt sind.

Auf Schnellstraßen sind Pkw-Fahrer in vielen europäischen Ländern mit 100 oder 110 km/h straffrei unterwegs. Dänemark erlaubt auf seinen Schnellstraßen lediglich 80 km/h, in Belgien, Estland und Polen dürfen 120 km/h, in Tschechien sogar bis zu 130 km/h gefahren werden.

Auf den übrigen Straßen außerorts dürfen Autofahrer in der Regel die Grenze von 90 km/h nicht überschreiten. In Dänemark, Irland, Mazedonien, Serbien, der Schweiz, den Niederlanden und Norwegen sind außerorts nur 80 km/h erlaubt.

Innerorts haben die meisten europäischen Länder eine Temporegelung von 50 km/h. Wer allerdings im Pannenfall in der Schweiz ein Auto abschleppt, darf eine Höchstgeschwindigkeit von innerorts 40 km/h nicht überschreiten.

Autofahrer, die in Schweden unterwegs sind, müssen generell auf die Beschilderung achten, da es dort keine einheitlichen Tempolimits gibt.

Detaillierte Informationen zu Tempolimits, besonderen Bedingungen für Führerscheinneulinge und den zahlreichen länderspezifischen Besonderheiten finden Urlauber unter www.adac.de/laenderinfo.

Zu diesem Text bietet der ADAC auf seiner Internetseite für Journalisten unter www.presse.adac. ein Infogramm an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Regina Ammel
Tel.: +49 (0) 89/7676 3475
E-Mail: Regina.Ammel@adac.de

..
Quelle: na Presseportal

- - - - -

Viele Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald
Konni




MEER GEHT IMMER!

Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2014, 21:59
Steirergerhard, im Istrien Forum
Steirergerhard offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 07.11.2010
Ort: Steiermark, Österreich
Beiträge: 8
Rotes Gesicht

Als gebürtiger und gelernter österreichischer caravanlenkender gesetzestreuer Bürger hat mich vor kurzem eine Anonymverfügung ("Knöllchen") tief im Herzen erschüttert:
Ich wurde von der "Section control" im Plabutschtunnel mit meinem Gespann mit einer Geschwindigkeit von 93 (i.W. dreiundneunzig) Km/h herausgemessen. Der Tunnel hat zwei Spuren und ist durchgehend mit 100er-Tafeln gekennzeichnet. Stutzig machte mich in der Anonymverfügung die Bezeichnung "Kraftwagenzug" für meinen PKW+Caravan. Die Nachfrage bei der Rechtsabteilung des ÖAMTC und Recherchen auf help.gv veranlassten mich, die Zulassungsscheine (?Fahrzeugbriefe?) meines PKW's bzw. des Caravans genauer zu begutachten.
eingetragene Gesamtgewichte: Caravan: 1300 kg, PKW: 2260 kg ---> somit übersteigt die Summe der ................*hmpf* ...... SECHZIG KILO zuviel - Autobahn mit Gespann für mich:
ACHTZIG KA EM HA

*lach* ich habs mit einem weinenden und einem lachenden Auge zur Kenntnis genommen, die 50€ überwiesen und will mit diesen Zeilen eigentlich nur allen durch Österreich reisenden Caravan-Drivern möglicherweise ein Bußgeld ersparen....


- - - - -
Schmiede das Eisen wie dich selbst ... und ... Liebe deinen Nächsten, solang er warm ist
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.11.2014, 05:20
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.629
Standard

Das ist ein Hammer, die müssen das dann ja in jedem Einzelfall manuell bearbeiten bzw. auswerten um den Verstoss festzustellen ?!?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2014, 05:33
Steirergerhard, im Istrien Forum
Steirergerhard offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 07.11.2010
Ort: Steiermark, Österreich
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Das ist ein Hammer, die müssen das dann ja in jedem Einzelfall manuell bearbeiten bzw. auswerten um den Verstoss festzustellen ?!?
Da schlägt die österr. Strafpraxis zu:
Wenn die "Anonymverfügung" (die trifft den Halter des Fahrzeuges) bezahlt wird, erfolgt keine Erhebung, wer mit diesem unterwegs gewesen ist. Gegen diese Anonymverfügung ist auch kein Rechtsmittel zulässig.
Ist man jedoch der Meinung, zu Unrecht bestraft worden zu sein, muss man die Frist der Anonymverfügung abwarten (bei mir wären das vier Wochen gewesen), danach wird ein Strafbescheid mit allen dazugehörigen Rechtsmitteln erstellt.

Gerade in Österreich bewegt sich das Gesamtgewicht der Wohnwagengespanne im Grenzbereich der 3.500 kg, da will ich garnicht die Verhältniszahlen der (zu Unrecht) aber sofort beglichenen Anonymverfügungen versus der zu Recht beeinspruchten Strafbescheide wissen.

btw:
in meinem letzten Urlaub hat einer meiner deutschen Camperfreunde mir gegenüber erwähnt, er darf aufgrund seines TÜV's für den Caravan in ganz Europa den "Hunderter" fahren ............

- - - - -
Schmiede das Eisen wie dich selbst ... und ... Liebe deinen Nächsten, solang er warm ist
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2014, 05:34
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.629
Standard

Dazu aus einem anderen Forum (Jahr 2012!):
ACHTUNG SECTION CONTROL!
Im Plabutschtunnel gibt es eine Secetion Control die Anhänger unterscheiden kann. Es kommt dann wie in meinem Fall zu einer Anonymverfügung
>> Kraftwagenzüge erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80km/h, gemessen 91 km/h.
Ich darf aber mit meinem Wohnwagengespann (insgesamt 3.500kg) 100 km/h fahren (erlaubte Höchstgeschwindigkeit im Tunnel). Daher genau schauen, nicht einzahlen, Anzeige abwarten und Einspruch erheben. Dann wird das Verfahren bei Nachweis des Gesamtgewichtes eingestellt.......

---------------------------------------------------------------
Meines Wissens nach ist diese Section Control die einzige, die Anhänger unterscheiden kann. Daher gibt es sonst keine Probleme bei anderen Section Controls..
Ich habe mit der zuständige Behörde in Graz telefoniert, die lassen's wirklich darauf ankommen und viele werden das übersehen und zahlen.......Es steht ja auch in der Anonymverfügung nichts vom erlaubten Hunderter, sondern nur Kraftwagenzüge erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80km/h. Da werden sich auch viele nicht mehr erinnern, was wirklich erlaubt ist.
Das ist Abzocke!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.11.2014, 05:39
Steirergerhard, im Istrien Forum
Steirergerhard offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 07.11.2010
Ort: Steiermark, Österreich
Beiträge: 8
Standard

*lach* diesen Eintrag hab ich auch gelesen, auf die Schnelle aber nicht gefunden. Es sind darin die berühmten 3.500 kg zitiert. Überschreitet man diese um nur einen Kilo, fällt man in die Kategorie der 80km/h-Fahrer auch auf Autobahnen.
Auf Autostraßen gilt diese 80km/h-Beschränkung ja bereits vorher.

- - - - -
Schmiede das Eisen wie dich selbst ... und ... Liebe deinen Nächsten, solang er warm ist
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.11.2014, 06:10
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.629
Standard

Hier gibts eine Google-Maps Karte mit den aktuellen Section-Control Stellen in Österreich.

Land Straße Bezeichnung Abschnitt Fahrtrichtung Verordnung Anmerkung
Niederösterreich A 2 Süd Autobahn Wechselabschnitt km 73,0 – 67,0 Wien BGBl. II Nr. 169/2007 Änderung durch BGBl. II Nr. 429/2008
Kärnten A 2 Süd Autobahn Ehrentalerbergtunnel 2013 km 317,1 – 320,6 beide BGBl. II Nr. 339/2013 ersetzt BGBl. II Nr. 247/2009
Kärnten A 2 Süd Autobahn Nordumfahrung Klagenfurt km 321,3 – 327,5 beide BGBl. II Nr. 338/2013 mobile Anlage (Baustelle)
Oberösterreich A 7 Mühlkreis Autobahn Bindermichl


ab November 2014
Oberösterreich A 8 Innkreis Autobahn Weibern


mobile Anlage (Baustelle) ab November 2014
Oberösterreich A 9 Pyhrn Autobahn Bosrucktunnel km 58,1 – 63,8 beide BGBl. II Nr. 208/2013 mobile Anlage (Baustelle)
Steiermark A 9 Pyhrn Autobahn Plabutschtunnel km 174,6 – 184,9 beide BGBl. II Nr. 321/2011
Wien A 22 Donauufer Autobahn Kaisermühlentunnel km 1,4 – 3,7 beide BGBl. II Nr. 168/2007
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.11.2014, 10:21
Lapinkulta offline
Globaler Moderator
 
Kroatien Fan seit: 23.08.2014
Ort: Knittelfeld, Steiermark, Österreich
Beiträge: 1.227
Standard

Zitat:
Zitat von Steirergerhard Beitrag anzeigen
*lach* diesen Eintrag hab ich auch gelesen, auf die Schnelle aber nicht gefunden. Es sind darin die berühmten 3.500 kg zitiert. Überschreitet man diese um nur einen Kilo, fällt man in die Kategorie der 80km/h-Fahrer auch auf Autobahnen.
Auf Autostraßen gilt diese 80km/h-Beschränkung ja bereits vorher.
Jenseits der 3.500kg Gesamtgewicht gilt ausserdem folgendes:
www.oeamtc.at/portal/anhaenger+2500+1394316

Ohne Zusatzcode 96 ist man da bald mal illegal unterwegs.... zumindest als Österreicher.

Schei.... Bürokratie!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.11.2014, 10:28
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.629
Standard

Das blickt doch kein Schwein....
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.11.2014, 18:21
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.474
Standard Achtung: ab 20.11.2014

Achtung: ab 20.11.2014 kann es in Österreichs Alpen ganz schön teuer werden.

Warum: siehe Verlinkung

www.oeamtc.at/portal/tirol-te...n+2500+1607317

Bei Überschreitung der Vorgaben spricht man von Höchststrafen je überschrittener Geschwindigkeit von bis zu 2100,- Euro ......

Immissionsschutz ist hierbei die Grundlage gegen die man verstößt, und das kostet natürlich.



Ritschi
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.11.2014, 19:54
Steirergerhard, im Istrien Forum
Steirergerhard offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 07.11.2010
Ort: Steiermark, Österreich
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Das blickt doch kein Schwein....
werter Admin -
...wenns durchblickbar wär, wärs Leben nimmer schwä(e)r,
...und es gäb auch keine Strafen - nimmermä(e)hr

- - - - -
Schmiede das Eisen wie dich selbst ... und ... Liebe deinen Nächsten, solang er warm ist
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.11.2014, 19:27
Jugocaptan, im Istrien Forum
Jugocaptan offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 26.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 384
Standard

Die Strafverfügungen für Gespanne bei Sectioncontrol ist aber klar. Da wird fotografiert und es ist erkennbar , dass man mit Anhänger fährt. Gilt in Ö ein generelles Tempolimit von 80 Kmh. Der Nachweis über höher erlaubte Geschwindigkeit muss dann eben im Einzelfall nachgewiesen werden.

- - - - -
Herzlichen Gruss aus Wien

Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Wann ist es Nacht - in Europa??? Lutz Spass, Witze, Unterhaltung 2 07.12.2014 16:15
Neue Autobahnen für Europa Konni Anreise nach Kroatien 1 23.04.2013 16:07
Kroatien ist in Europa einzigartig Adria Tom Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 8 01.09.2012 21:28
Kroatien zweifelt an Europa Helmut Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 2 31.05.2011 14:25
Verantwortungsbewusste Hundehaltung in Europa Eliane Einfach tierisch 0 27.10.2010 20:21

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19