✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
Kroatien gilt ab Sonntag 11. April 2021 als Hochinzidenzgebiet. Reiseanmeldung und Test bereits vor der Einreise nach Deutschland erforderlich!- Quelle: RKI Webcam MedulinWebcam Medulin
  #1  
Alt 03.03.2011, 16:33
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.474
Standard Banjole




Reiseführer schreiben: Banjole ein malerisches Fischerdorf im Süden von Istrien lebt heute noch vom Fischfang…..
Ganz so ist es nicht und keiner lebt mehr vom Fischfang. Banjole hat ganz andere Qualitäten. Banjole liegt im Süden Istriens, nahe dem Schutzgebiet Kap Kamenjak das berühmt ist für seine außerordentliche Naturschönheit und deren Lage als Landzunge die sich malerisch ins Meer erstreckt. Banjole liegt ebenfalls direkt am Meer ist umgeben von schönen Buchten und viel, viel Grün. Banjole ist aufgelockert strukturiert und hat daher mehr natürliches Grün als andere Orte mit zentrierten Ortskern. Bäume, Büsche, Sträucher, Strassen mit teilweise wenigen Häusern oder Häuser mit deutlich mehr Grund drum herum, dafür wieder Hecken, Feigenbäume, Gartenflächen und immer wieder mal Freiflächen die noch nicht bebaut sind etc. Die Blumen und Blühsträucher fehlen natürlich auch nicht, sie runden das Bild erst richtig ab und setzten schöne Farbtupfer, Kroaten lieben blühende Pflanzen im Garten.

Banjole ist 8,5 Km von Pula und etwa 9 Km von Medulin entfernt. Der Ort selbst mit seinen etwa 700 Einwohnern lebt nahezu ausschließlich vom Tourismus. Kaum ein Haus das oder in dem nicht vermietet wird. Ein kleineres Hotel in Strandlage und kleine Pensionen werben um Gäste und überall sieht man die bekannten Schilder an der Hauswand: Sobe, Apartmani. Nachtleben gibt es in Banjole keines, dafür muss man nach Pula oder nach Medulin ausweichen. Es gibt Tennisplätze, Wassersportmöglichkeiten, schöne Radstrecken. Banjole ist eher etwas für die ruhigeren Touristen mit Hang zur Natur und zum leisen Urlaub.

Man hat nur wenige Minuten zum Arzt, zur Apotheke, zur Tanke mit der Waschanlage, den Lebensmittelladen und eine handvoll Restaurants, diese sind teils in Ortslage oder am Rand von Banjole dann nimmt man das Fahrrad oder das Auto. Manche Taucher sagen, vor Banjole gibt es schöne Tauchgänge mit Grotten und Durchgängen sowie schöner Meeresflora und Fauna. Noch bekannter ist Banjole wegen seiner Campingplätze. Einige kleine Plätze reihen sich hier in die Landschaft und das bekannteste Kamp dürfte Indije sein. Dieses liegt direkt am Meer in wirklich exzellenter Lage. Drei vorgelagerten Inseln geben dem Küstenstreifen etwas Schutz und bilden eine malerische Kulisse. Die Bucht Cintinera ist hufeisenförmig, die Hälfte ist grobkieselig mit flachen Zugang zum Wasser, hat einen kleinen Kiosk unter einem großen Feigenbaum, die andere Hälfte ist felsig mit flachen Felsplateau´s auf denen man schön liegen und sitzen kann. Auch hier kommt man problemlos ins Wasser ohne kraxeln zu müssen. Die Aussicht ist, wie vom Kamp Indije aus, besonders schön. Diesen Strand nutzen auch die Einheimischen, es kommt jedoch nie zum Gedränge. An Sonn.- und Feiertagen empfiehlt es sich etwas früher da zu sein.

Geschichtlich ist Banjole, auf Grund seiner Nähe zu Pula und Medulin, in der gleichen Stufe zu sehen. Wärend der römischen Herrschaft hieß der Ort Balneolum minus, was "Kleines Bad" bedeutet. In der benachbarten Kanalicbucht wurden die Überreste der St. Michaelkirche aus dem 7. Jahrhundert gefunden. Die Funde zeigten eine runde Apsis. In Rupice ließen sich Reste eines Steinbruches belegen der Fragmente römischer Steinmetzarbeit aufwies. Ebenfalls in nächster Nähe wurden prähistorische Grabfelder entdeckt, ebenso wie Reste römischer Siedlungen. Die Funde der Ausgrabungen und Forschungen lassen den Schluß zu das in der Gegend Banjole / Pula bereits 5000 vor Christus Menschen siedelten. Im weiteren Verlauf der Geschichte herrschten die Byzantiner, Slawen, Venezier und Genovesen. Die meisten noch heute sichtbaren Spuren hinterließ Venedig, deren Herrschaft dauerte 500 Jahre. Es kam Österreich, dann die österreichisch-ungarische Monarchie, der erste Weltkrieg, jugoslawische Republik und 1991 die kroatische Unabhängigkeit.




Diese Pinie, Stammhöhe ca. 3 m, steht am Strand in der Bucht Cintinera in Banjole

Alle Bilder by Richy
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Einbooten in Banjole Franz Istrien Südspitze 1 02.11.2017 08:11
Banjole - Meeresblick Lutz Webcam Livecam 0 05.10.2014 10:03
Kätzchen in Banjole Kimba Urlaubspfoten e.V. 9 23.09.2014 18:18
4 Wochen Banjole Kalle Istrien Südspitze 11 16.05.2014 10:06
Banjole Wolfram Ortsinfos Südküste 0 06.03.2011 12:11

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
iCovir UVC Luftreiniger gegen Aerosole, Corona Viren, Covid-19