✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
Aktuelles: Corona Virus COVID-19 in Istrien / Kroatien

Corona Lage Kroatien (HR)

Formular Enter Croatia

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Wichtige Infos für Kroatien Urlauber, Anreise und Wetter > Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen

Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen
Quallen, Algen, Haie, Schlangen, Scorpione, Sandstrände, Wasserqualität, Preise, Internet und Wlan

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.07.2011, 08:46
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.485
Ausrufezeichen Auch 2012: Hohe Brandgefahr durch extreme Trockenheit

Während im Frühjahr 2010 heftige Regenfälle über viele Wochen zu Nässeschäden führten und die Strassen in den Städten an einigen Stellen manchmal eine halben Meter unter Wasser standen, erleben wir in diesem Frühjahr das genaue Gegenteil. Besonders im südlichen Teil von Istrien ist seit Monaten kaum nennenswerter Regen gefallen. Die Gräser sind trocken und die Brandgefahr ist bereits jetzt sehr hoch, obwohl die heisse Zeit erst noch bevorsteht. Die Folgen sind schon jetzt katastrophal.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3071.jpg
Hits:	48
Größe:	85,9 KB
ID:	1075Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3074.jpg
Hits:	48
Größe:	82,8 KB
ID:	1076Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3108.jpg
Hits:	51
Größe:	103,6 KB
ID:	1077Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3112.jpg
Hits:	47
Größe:	100,5 KB
ID:	1078
Diese Bilder entstanden Ende Juni am Kastijun in Pomer, Auslöser für diesen Flächenbrand war das unachtsame Hantieren mit einem Winkelschleifer
siehe auch: Feuer in der Nähe Kaštijun

Aus einer achtlos aus dem Autofenster geworfenen Zigarette kann schnell ein Flächenbrand entstehen. Wertvolle Sträucher werden vernichtet und unzählige Kleinlebewesen getötet. Der Einsatz für die Feuerwehren ist oft schwierig, da das Löschwasser mit Tankfahrzeugen über weite Entfernungen und oft auf schlechten Wegen herbei geschafft werden muss.

Völlig unverständlich ist dann dass selbst auf Campingplätzen, unter strohtrockenen Pinien, immer wieder Touristen zu sehen sind die einen Grill aufbauen. Das einzige verfügbare Löschmittel sind dann in der Regel ein paar Dosen Bier... Wenn der Verstand ausgeschaltet ist, helfen selbst Verbotsschilder wenig.

Hier sei auch an die zwölf teils sehr jungen Feuerwehrleute erinnert die im August 2007 bei einem Vegetationsbrand auf der Insel Kornat (Kornati) auf furchtbare Weise ihr Leben verloren haben, als plötzlich der Wind drehte. Das Feuer brach gegen 12:30 aus, das Unglück ereignete sich dann um 17:30. Zu diesem Zeitpunkt war das zugeteilte Löschflugzeug, eine Canadair, wegen leeren Treibstofftanks nicht einsatzbereit. Im Anschluss wurden 8 Personen verhaftet, welche mit einem Grill das Feuer entfacht haben sollen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	kreuze.jpg
Hits:	113
Größe:	89,2 KB
ID:	1079
Im März 2010 haben die Feuerwehrkameraden an den Stellen wo die 12 toten Feuerwehrmänner gefunden wurden weit sichtbare Trockenmauern in Form von 12 Kreuzen errichtet. Inzwischen reagieren die Behörden streng und die Strafen sind, sollte ein Schaden durch einen Brand entstehen, empfindlich!

Werfen sie keine brennenden Zigaretten weg, grillen sie nur dort, wo keine Gefahr eines Brandes entstehen kann! Riskieren Sie nicht leichtfertig und nur wegen eines Grillsteaks das Leben anderer!

Geändert von Lutz (04.10.2016 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2011, 08:09
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.564
Standard

2007 gab es extrem viele Brände in Kroatien. Fast alle waren "menschlichen Ursprungs"!



Hier ein Bild nach einem Großbrand auf der Insel Rivanj vor Zadar, kurz vor dem Brand auf Kornati.





Flächenbrand bei Poreč, im Mai 2009



Trotz Trockenheit und Verboten lassen sich manche nicht abschrecken direkt unter Bäumen ein Lagerfeuer zu entfachen.
Dieses Bild entstand kurz vor einer Kontrollfahrt der Polizei. Wir waren gespannt, was passiert!?

Ihr wollt wissen, was passiert ist??? NIX!!!

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.07.2011, 19:11
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.485
Standard

Hier ein paar beeindruckende Bilder eines Brandes am 16.07. bei Marlera, in der Nähe von Camp Kazela bei Medulin, aufgenommen von Pomer aus.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3262.jpg
Hits:	41
Größe:	34,5 KB
ID:	1110Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3263.jpg
Hits:	43
Größe:	42,7 KB
ID:	1111Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3264.jpg
Hits:	36
Größe:	22,8 KB
ID:	1112

Ich hatte zuvor noch nie gesehen, wie der Wasserdampf in der aufsteigenden Warmluft (Rauchsäule) oben kondensiert und sich eine Wolke bildet.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.01.2021, 18:58
Lutz, im Istrien Forum
Lutz online
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.485
Standard Feuerwehrkommandant unschuldig an Katastrophe auf Kornati

Siehe dazu Beitrag 1 in diesem Thread


| Verfasser: Roberto RAUCH
Dino Kozlevac


Viele Menschen in diesen 13 Jahren, seit dem tragischen Brand auf den Kornati, bei dem 12 Feuerwehrleute ihr Leben verloren haben, haben dem damaligen Kommandeur der Sibenik-Feuerwache Drazen Slavica den Rücken gekehrt, aber nicht dem Feuerwehrkommandanten und Chef des istrischen Hauptquartiers Dino Kozlevac. wer damals, genau wie und heute, behauptet: "Ich würde wie er reagieren!"
Während sein Gesicht ruhig die neuesten Informationen zum Coronavirus präsentiert, erscheint es täglich in den lokalen Medien. Dino Kozlevac hat zweifellos den Medienraum in den letzten 11 Monaten so geprägt, dass seine wahre, lang anhaltende Berufung, die des Feuerwehrkommandanten des Istrischen Landkreises, oft vergessen wird.
Der Grund für das Gespräch über Dražen Slavica, der zum Zeitpunkt des tragischen Feuers auf die Kornati das Kommando hatte, war sein endgültiger Freispruch. Nach mehr als 13 Jahren wurde festgestellt, dass Slavica in Übereinstimmung mit den Vorschriften handelte. In dieser langen Zeit zwischen dem Vorwurf und dem Urteil wandten sich viele Menschen von Slavica ab, einige sogar noch mehr, aber nicht Dino Kozlevac. Dies wurde kürzlich von seiner Frau Ivona Slavica für die Jutarnji-Liste hervorgehoben, die sagte, dass Kozlevac jederzeit zu ihrer Verfügung stehe.
Wir nannten die beliebte "Kappe" und baten um einen Kommentar zum Brand 2007.
- Ein unerwünschtes Ereignis auf den Kornati-Inseln, bei dem ein Routinefeuer gelöscht wurde, das Feuerwehrleute vielleicht hunderte Male gelöscht haben, wurde zur größten Katastrophe der kroatischen Feuerwehr. Kozlevac beginnt.
Als Feuerwehrkommandeur des Landkreises Istrien war er innerhalb von 24 Stunden mit seinen Kollegen vor Ort. Sogar dann, sagt er, könnte man spüren, dass es sich um ein eruptives Feuer handelte, ein spezifisches Phänomen, bei dem sich ein Feuer in kurzer Zeit exponentiell oder sogar hundertmal schneller zu entwickeln beginnt.
- Meine Kommandeure von der Küste und ich wurden mit einem Hubschrauber auf die Kornati gebracht. Die Ausrüstung der Feuerwehrleute war noch da. Aus langjähriger Erfahrung konnten wir schließen, dass das sogenannte "Kamineffekt" - ein eruptives Feuer, das an einer Stelle im Erdgeschoss, dh auf Meereshöhe, begann und dann durch eine Kerbe in der Höhe ausbrach, die die Feuerwehrleute praktisch verbrannte. Ein solches Phänomen wird aus Büchern gelernt, solche Dinge sind in Kanada, Spanien und Portugal passiert, und wir haben gewusst, dass ein solches Phänomen an bestimmten Mikroorten, sogar in Istrien, live auftritt. Es wäre meistens eine kleine Kerbe oder ein Kanal, sie würden das Gefühl haben, dass das Feuer aufgrund des Temperaturunterschieds stark ansteigt, also würden sie sich nur 20 bis 30 Meter entfernt bewegen und das Feuer würde an uns "vorbeigehen", betont Kozlevac.
Die schreckliche Szene des Feuers, die die Feuerwehrleute umgibt, ist nichts Neues, fügt Kozlevac hinzu. In Istrien, fährt er fort, brannten mindestens drei Feuerwehrautos nieder, aber zum Glück gab es nur geringfügige Verletzungen. Feuer ist unvorhersehbar, besonders wenn es windig ist, und in Istrien ist es sehr unterschiedlich und kann in kurzer Zeit die Richtung ändern.
An der Tragödie von Kozlevac selbst besteht kein Zweifel. Es ist klar, warum er Slavica all die Jahre nicht den Rücken gekehrt hat. An seiner Stelle, behauptet er heute, und er behauptete schon damals, er würde identische Entscheidungen treffen.
- Bei gebührender Ehrfurcht und Respekt vor den Opfern und ihren Familien wird keine Schlussfolgerung oder Gerechtigkeit ausreichen, um diese Jungs wieder zum Leben zu erwecken, soviel ist klar. Was Drazen Slavica betrifft, sagte ich damals und ich behaupte heute - an seiner Stelle würde ich identisch reagieren! Ich würde das Gleiche tun, besonders wegen des Dilemmas, das Slavica in diesem Moment hatte - auf den Kornati-Inseln sollte es eine routinemäßige Brandbekämpfung geben, während in der Nähe von Šibenik ein weiteres Feuer brannte, das die Gefahr darstellte, sich den umliegenden Häusern zu nähern. Dort wurde der einzige verfügbare Canard verwendet. Wir haben die Entscheidungen analysiert, die vor Ort getroffen wurden. Wir haben gesehen, wohin sie sich bewegten. Ich würde nicht einmal vermuten, dass so etwas passieren könnte. Sie bewegten sich am nächsten zum Wasser und einigten sich darauf, wie das Feuer gelöscht werden sollte.Slavica war die ganze Zeit an Land und hatte keinen Einblick in die Situation vor Ort. Laien sagten später, es sei nur Gras da, Feuerwehrleute hätten nicht eingreifen dürfen, und es wurden über 200 Hilferufe registriert. Die Leute dort haben Häuser, Hütten und Immobilien, es war Sommer. Ich bin absolut davon überzeugt, dass eine Intervention erforderlich war. Die Leute rufen uns wegen einer Katze auf einem Ast an oder weil sie ein Quietschen in der Wand hören, also gehen wir, um einzugreifen. Kozlevac ist entschlossen, dass Feuerwehrleute jederzeit und zu jeder Zeit, zu jeder Zeit und von jedermann eingreifen müssen.Die Leute rufen uns wegen einer Katze auf einem Ast an oder weil sie ein Quietschen in der Wand hören, also gehen wir, um einzugreifen. Kozlevac ist entschlossen, dass Feuerwehrleute jederzeit und zu jeder Zeit, zu jeder Zeit und von jedermann eingreifen müssen.Die Leute rufen uns wegen einer Katze auf einem Ast an oder weil sie ein Quietschen in der Wand hören, also gehen wir, um einzugreifen. Kozlevac ist entschlossen, dass Feuerwehrleute jederzeit und zu jeder Zeit, zu jeder Zeit und von jedermann eingreifen müssen.
In einem Interview für die Jutarnji-Liste weist Slavica darauf hin, dass der gesamte Prozess ein Deckmantel dafür war, den Täter nicht zu finden. Das Problem, sagt Slavica, liegt in den Vorbereitungen. Nationalparks haben Vorrang beim Löschen von Bränden, sind aber auch verpflichtet, einen eigenen Schutzplan zu verabschieden, ein Kommunikationssystem einzurichten und zu jeder Feuersaison im Dienst zu sein. Slavica behauptet, dass so etwas nicht getan wurde, und er zitiert auch die schwache Inspektion des Innenministeriums zu diesem Thema und die Treffen, die eine reine Formalität waren.
Kozlevac will sich nicht in die Suche nach dem Täter einmischen, weist aber darauf hin, dass es ein Problem gibt. Wir haben ihn auch gefragt, ob es in unserem Brijuni-Nationalpark zu einem solchen Brand kommen kann.
- Diejenigen, die ab dem Nationalpark bestimmte Maßnahmen ergreifen mussten, haben diese Maßnahmen nicht ergriffen. Es ist unmöglich, dass so etwas auf Brijuni passiert. Wir haben ein Beispiel für eine völlig andere Geländekonfiguration. Aufgrund der üppigen Vegetation könnte auf Brijuni ein großes Feuer auftreten, nicht jedoch dieses Phänomen. Aber er ist wahrscheinlich zum Beispiel an den Hängen von Učka in Plominska gora. Es gibt mehrere andere Standorte in Istrien.
Wie in vielen anderen Fällen in diesem Zustand musste eine Tragödie eintreten, damit ein bestimmtes Problem ernst genommen wurde. Nach dem tragischen Tod von zwölf Feuerwehrleuten wurde die Brandbekämpfung endlich ernst genommen.
- Die Kornati-Inseln waren ein Wendepunkt, um endlich zu verstehen, wie ernst und gefährlich die Brandbekämpfung ist, bei der Menschen ihr Leben riskieren. Die Menschen müssen bereit, die Ausrüstung in gutem Zustand und das System organisiert sein. Bei der Brandbekämpfung wurde bisher viel verbessert. Es wurde eine zentrale staatliche Feuerwehr gebildet, eine staatliche Einrichtung, die sich schließlich um die Feuerwehr kümmert. Sie sind nicht länger an ein Ministerium gebunden, sondern haben ihren eigenen Körper, der vom obersten Feuerwehrkommandanten als Staatsbeamter geleitet wird, sagte Kozlevac.
Schließlich weist der Chef des istrischen Stabes auf das Hauptproblem dieses langjährigen Gerichtsbandes hin.
- Der Prozess kann nicht 13-14 Jahre dauern. Ein Leben wurde zerstört, die Karriere eines Mannes. Er ertrug es, weil er die Unterstützung seiner Familie und uns Freunde hatte. Dieses Urteil hat den Beruf verteidigt, die Gerechtigkeit wurde bedient, aber es ist wichtig, in einigen Jahren festzustellen, ob ein Mann schuldig ist oder nicht, und ihn nicht durch die Gerichte zu ziehen. Der ganze Prozess war so, ein Mann und ein Täter waren beteiligt, schließt Kozlevac.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Hohe Brandgefahr in Istrien Lutz Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 8 26.07.2015 11:20
Wasserknappheit - Trockenheit - Brandgefahr Lutz Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 04.02.2013 17:59
Istrien unter den Top Ten 2012 weltweit auch bei "The Joys of Traveling" Adria Tom Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 27.11.2012 20:10

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 15:30 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
iCovir UVC Luftreiniger gegen Aerosole, Corona Viren, Covid-19