➤ Istrien Live - DAS Istrienforum
Tipp - Videomaut:
A10 Tauern Autobahn
Karawankentunnel A-SLO
Formular Enter Croatia

Notruf Polizei: +385 192
Notruf Feuerwehr: +385 193

Zurück   ➤ Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Einfach tierisch

Hinweise

Einfach tierisch
Viecherl gibt es überall, nicht nur in Kroatien
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.11.2013, 09:14
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 6.749
Standard Schildkrötensterben in der Oberen Adria

Schildkrötensterben in der Oberen Adria

Zahlreiche Unechte Karettschildkröten tot an den Strand gespült - Ursache noch unklar

Grado/Rimini
- Seit Beginn des Jahres kommen immer wieder Berichte aus Mittelamerika, denen zufolge hunderte tote Meeresschildkröten an die Küsten geschwemmt wurden. Ein ähnliches Phänomen trägt sich derzeit in der Oberen Adria, einem Hot-Spot des Sommertourismus, zu.
Weit verbreitet und doch in Gefahr

Italienischen Zeitungen zufolge handelt es sich bei der in diesem Fall betroffenen Spezies um die Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta), die über einen Meter lang und bis zu 110 Kilogramm schwer werden kann. Die Tiere haben an sich ein riesiges Verbreitungsgebiet: Sie leben in Küstengewässern von den britischen Inseln südwärts um ganz Europa, Afrika und Asien herum ebenso wie in der Neuen Welt mit Ausnahme von Südamerikas Pazifikküste.

Allerdings wurde die Unechte Karettschildkröte lange Zeit so stark bejagt, dass sie heute als bedrohte Art gilt. Schlechte Nachrichten also, wenn Tiere in großer Zahl tot an die Strände gespült werden. Allein im Raum Grado wurden an die 40 tote Tiere gefunden, in der Gegend von Rimini und Cattolica waren es weit mehr als 100 Kadaver, die in den vergangenen eineinhalb Monaten angeschwemmt wurden.

Ursache unklar

Die Ursache des Phänomens ist noch nicht geklärt. Als möglicher Grund für das Massensterben wurden Verletzungen durch Fischernetze genannt. Dass tote Schildkröten in so großer Zahl strandeten, könnte aber auch an einer Sturmflut liegen, die Anfang der Woche Teile der Küste heimsuchte.

Die Kadaver werden nun untersucht, Fachleute aus den Regionen wollen mit Wissenschaftern der Universität Padua die Ursache erforschen. Beigezogen werden auch Experten aus Slowenien und Kroatien.

...


Quelle: (red/APA, derStandard.at, 16. 11. 2013)

- - - - -

Herzliche Grüße aus dem (sym)badischen Odenwald

Konni



MEER GEHT IMMER!

U SRSU NOSIM MORE


Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Meeresschildkröten in der Adria Konni Flora und Fauna 0 29.03.2019 14:16
Geheimnisvolle Adria leafina Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 4 04.03.2015 16:04
Tatort Adria Ritschi Flora und Fauna 0 19.10.2014 20:19
Amphitheater an der Adria Konni Istrien Südspitze 0 06.10.2013 15:55
Was schippert in der Adria Lutz Urlauberthemen - Antworten auf brennende Fragen 1 08.02.2013 18:32

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +1. Es ist jetzt 19:07 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19