Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum


Zurück   Istrien Live - ✅ DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren

Hinweise

Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren
Tierschutzprojekte in Kroatien, Ein- und Ausreise mit Haustieren.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #376  
Alt 25.03.2016, 18:38
krokanteis offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 13.04.2014
Ort: ja
Beiträge: 18
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Wer mich kennt, der weiss auch dass ich jederzeit jeden Tierschützer unterstütze. Hier muss ich aber ganz klar den Stecker ziehen!

Durch den Eigensinn und die Starrköpfigkeit von Zeljko wurden nicht nur die Helfer aus Österreich vor den Kopf gestossen, sondern es werden weiter Katzen unter unmöglichen Bedingungen gehalten. Wie Maritta schrieb, waren einige der vermittelten Katzen erkältet und müssen jetzt in Österreich weiter aufwändig und teuer behandelt und aufgepäppelt werden. Das ist ein Hinweis wie schlecht die Situation vor Ort und wie sehr Zeljko überfordert ist.

Alle Katzen hätten Dank der umfassenden und aufwändigen Hilfe der österreichischen Tierschützer ein gutes und sicheres Zuhause bekommen. Stattdessen wird unter dem Deckmantel "Tierschutz" weiter Animalhording betrieben. Nichts anderes ist es!

Es ist absolut unsinnig sich einer Zwangsräumung zu widersetzen und beim nächsten Hilferuf, der sicher kommt, wird jetzt keiner mehr zuhören. Jetzt im Frühjahr gibt es in Porec Hunderte kleiner Katzen und Zeljko hätte sicher einige gefunden, oder besser: die Katzen ihn! Zuerst hätte er die Situation für sich selbst klären müssen bevor er Verantwortung für Tiere übernimmt. Es ist daher unverständlich dass er so reagiert hat. Das Wohl der Katzen stand hier nicht im Vordergrund, sondern war letztlich egal.

Noch schlimmer ist, dass ausgerechnet jemand gegen den selbst noch im Spätjahr 2015 die Zwangsräumung angeordnet wurde und die derzeit nur ausgesetzt ist, mit dafür verantwortlich ist. Eine Tierschützerin die z.B. wilde Karnickel auf Inseln füttert und damit für die weitere unkontrollierte Vermehrung beiträgt, siehe hier: www.tierhilfe-istrien.org/index_0_Projekte.html

Mit vernünftigem Tierschutz und wie ich mir Tierschutz vorstelle, hat die Katzenstation bei Zeljko ebensowenig zu tun wie einige Projekte von Wida Pfeuffer. Ich halte es daher für angebracht weitere Hilfe- und Spendenaufrufe dafür an dieser Stelle zu unterlassen. Wer helfen möchte, dem kann ich gerne Tierschutzorgas benennen die gute und professionelle Arbeit leisten.
hallo Lutz, ich finde es gut, wenn Du "ungeschminkt" mit der Wahrheit herausrückst. Viele Grüße aus dem Saarland. Im September ist es wieder soweit ,dann fliegen wir wieder nach Pula. Wir freuen uns schon. Frohe Ostern
Mit Zitat antworten
  #377  
Alt 25.03.2016, 18:44
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.741
Standard

Tja, auch wenn es weh tut, man muss erkennen wenn eine Schlacht verloren ist. Ich kann jetzt nur hoffen, dass der Bürgermeister von Porec Wort hält und wenn ja, wäre dies sicher eine bessere Lösung als bisher.

Geändert von Eliane (25.03.2016 um 20:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #378  
Alt 25.03.2016, 19:55
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 24.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.475
Standard

Na....da fehlt doch glatt noch der "Senf" von Ritschi, das muß jetzt sein. Lang hab ich überlegt ob ich gleich mal in die Vollen gehe, also gleich mal drei volle Seiten abliefere oder versuche kurz auf ein paar Punkte einzugehen. Und hier kommts...

Um es mit den Worten der Flüchtingspolitik zu sagen: besser hätte man den Unterschied der Positionen zwischen AfD und der Kanzlerin gar nicht beschreiben können als mit dem Statement von Lutz.

Von Aussen betrachtet natürlich völlig richtig und korrekt und in der Sache und Situation kompremislos ungeschminkt.

Nimmt jedoch auch völlig die Sicht auf Menschen die an untersten Rand der Gesellschaft leben. Anders interpretiert heißt das natürlich auch, die Meinung der Stadt Porec zu vertreten diesen lästigen alten Mann endlich aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit zu entfernen, leise, schnell und effizient. Schließlich kann ja nur er was für sein Schiksal.

Die Arbeit von Sozialarbeitern, Streetworkern und Hilforganisationen die solchen Menschen zur Seite stehen ist für die meisten Menschen nicht zu verstehen weil sie damit nicht klarkommen da ihnen hierzu generell die Nähe zur Materie fehlt. So baut sich eine Mauer auf die einerseits ein Eigenschutz ist, anerseits ein Schutzwall ist der Eindringen von Aussen abblockt. Manchmal kann man solche Menschen auch als "harten Hund" bezeichnen.

Ich denke Marita hat in etwa eine Ahnung wovon ich hier gerade versuche ein wenig rüber zu bringen.

Man kann diesen Mann nicht von heute auf morgen seinen kompletten Lebensinhalt wegnehmen/entziehen. Er lebt in einer eigenen Realwelt die nicht annähernd unsere ist. Er hat jeden Fixpunkt in seinen Leben voerloren und sich einen Neuen geschaffen: seine Katzen.

Hier klafft natürlich die Betrachtungsweise der beiden Seiten völlig auseinander. Unsere "richtigen Entscheidungen" sind für Herrn Hanzek die blanke Willkür, Bosheit,Frechheit, Neid oder ähnliches. Wir sind das böse Establishment das stets nur gegen solche LEute ist nur weil wir es tun können obwohl wir das gar nicht bräuchten.

Stellt euch vor: Morgen nach dem Aufstehen habt ihr keine Wohnung mehr, kein Bankkonto, kein Geld, keine Arbeit, überall Schulden, keine Rentenversicherung, keine Krankenversicherung, keinen Bekantenkreis nur noch zwei Paar Schuhe, einen Koffer mit diversen Klamotten, ein paar alte Fotos und viele Erinnerungen im Kopf die langsam verblassen und die seelischen Nöte erlangen immer mehr Oberhand. Jeder schubbst dich rum, jeder verjagt dich, jeder schnauzt dich an, alle wissen alles besser, gönnen dir nichts und alle sitzen in schönen warmen Wohnungen, haben gut zu essen etc.

Schneller kann man sich gar nicht von der Gesellschaft entfernen bezw. fern halten. Verwundert das noch das die Klufft hier so groß ist....nein!!!

Schlüssel um in diese Welten wieder einzutauchen sind Kontinuität, Anteilnahme und viele kleine uneigenützige Hilfen.

NAtürlich erfordern solche Situatioenn wie die Abholung der Katzen auch etliche harte Worte und ein hartes Vorgehen, nur alle Tiere kann man ihm nicht nehmen sonst nimmt man ihm seinen Lebensinhalt, das ist wie das plötzliche wegziehen des Teppichs auf dem man steht. Es hätte ebenfalls sofo0ert eine andere Wohnsituation da sein müssen um hier gleich einen neuen Start zu schaffen.

Für mich steht eines fest, Porec wird über kurz oder lang den Platz räumen, denn Mann gleich mit, wenns leise geht auch gleih die Katzen mit die sich dann noch kurzfristig vergiften lassen. Und....ein Katzen,- oder Tierasyl wird es auch nicht geben. Warum sollte hier Porec etwas tun was alle anderen Gemeinden in der Verganenheit erfolgreich vermieden haben....?? Man würde aus den Kreisen der "Internen" mit dem Finger auf die Entscheidungsträger zeigen und mutmaßen sie seinen vor einen Obdachlosen und seinen reudigen Katzen nebst ein paar plärrenden Weibern eingeknickt.

Ne...Ne....eine harte Sichtweise läßt nur die Möglichkeiten der Konfrontation und in den seltensten Fällen Raum für Kompromisse.

Stellt euch vor: jeder wäre hart wie "Hund". Wer würde dann anschaffen, wer würde nachgeben. Wer schlägt und wer läßt sich schlagen. Wenn jeder "Alpha sein möchte wer macht dann Beta bis Omega...??

Die Rettungsaktion war schon richtig, nur ein Neuanfang wäre ein hartes und langes Stück Arbeit gewesen das derzeit hätte keiner leisten können um es erfolgreich anzuschieben. Fest steht das man Menschen wie Herrn Hanzek liebevoll auch mal mit harter Hand lenken muß im das Vertrauen versichern und ihn betreuen, betreuen und noch mal beteuen.

ICh wünsche ihm solche Menschen in seiner Umgebung die die nötige Courage, den nötigen Schneid, die nötige Kraft und Ausdauer haben all das zu ertragen und leisten zu können, Dankbarkeit darf man keine erwarten, man muß selbst wissen was man davon hat und warum man es tut.

Wenn man schon an Herrn Hanzek nicht spenden soll ( was jedem natürlich frei steht....) dann unterstützt doch die Arbeit vom Marita die sich für den Tierschutz in Istrien einsetzt.

Auf alle Fälle wird das Ganze noch einige Aufreger nach sich ziehen. Den Ein oder Anderen wird man dann auch mal mit einen Biska oder einen Pivo wegspülen können. Mal schauen wer sich wann und wo über den Weg läuft und überhaupt....wer zahlt...???..


Das war jetzt die kurze Form....
Mit Zitat antworten
  #379  
Alt 25.03.2016, 23:04
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.741
Standard

Dass ich bekennender Tierschützer bin brauche ich nicht zu beweisen und wir sind auch schon mehrfach extra nach Porec gefahren, um dort Futter abzuliefern.

Egal wie man es sieht, wenn jemand um Hilfe schreit sollte er die gereichte Hand nicht ausschlagen. Aber den Biska, den gebe ich dir gerne aus, oder zwei, oder drei!

Geändert von Eliane (25.03.2016 um 23:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #380  
Alt 26.03.2016, 00:31
Krista offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 15.03.2010
Ort: Schwäbisch Hall/Poreč
Beiträge: 46
Standard

Danke Ritschi, dass du dich nicht nur für den Tier- sondern auch für den
Menschenschutz einsetzt.
Mit Zitat antworten
  #381  
Alt 02.04.2016, 17:18
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 665
Standard

Danke für Deinen Kommentar Ritschi. Wir werden am Ball bleiben und dem Bürgermeister auf die Pelle rücken, wenn er nicht Wort hält.
Ihr hättet ihn mal sehen sollen, als wir ihm die Katzen weggenommen haben. Er war total hilfloss und durcheinander aber er hat zugestimmt. Die Verbindung mit Österreich bleibt ja erhalten und wenn es sich wieder lohnt, wird auch jemand kommen und wieder Katzen mitnehmen. Das ist ja schon mal super, daß es diese Möglichkeit gibt. Wir müssen nur darauf achten, daß es nicht wieder zuviele werden. Gespendet haben ja sowieso immer nur die gleichen Menschen, die Zeljko und seine Situation kennen. Ich maße mir nicht an ein Urteil über ihn zu fällen, dafür geht es mir viel zu gut. Ich kaufe weiterhin Futter für die Tiere. Schade, daß es unter den jungen Leuten niemanden gibt der mal mit anpackt und das Grundstück, solange er dort noch geduldet wird, in Ordnung bringt.
liebe Grüße aus Porec

- - - - -
Der etwas andere Urlaub in einem istrianischen Steinhaus:
Casa Nova in Porec www.casa-nova-porec.com
Mit Zitat antworten
  #382  
Alt 02.04.2016, 21:49
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.741
Standard

Zitat:
Zitat von Maritta Beitrag anzeigen
Die Verbindung mit Österreich bleibt ja erhalten und wenn es sich wieder lohnt, wird auch jemand kommen und wieder Katzen mitnehmen. Das ist ja schon mal super, daß es diese Möglichkeit gibt.
Genau DAS glaube ich nicht. Mir haut nur einmal jemand die Tür vor der Nase zu und Katzen in Not gibt es überall, auch und gerade in Kroatien, und leider nicht nur in Porec!
Mit Zitat antworten
  #383  
Alt 04.04.2016, 19:43
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 665
Standard

Meine tolle Freundschaft mit Bianca hat nicht unter dieser Situation gelitten. Sie hat für einiges, was sich ereignet hat, volles Verständnis. Sie wird, so gut sie es kann, wieder helfen!

- - - - -
Der etwas andere Urlaub in einem istrianischen Steinhaus:
Casa Nova in Porec www.casa-nova-porec.com
Mit Zitat antworten
  #384  
Alt 05.04.2016, 14:31
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.227
Standard

Zitat:
Zitat von Maritta Beitrag anzeigen
Meine tolle Freundschaft mit Bianca hat nicht unter dieser Situation gelitten. Sie hat für einiges, was sich ereignet hat, volles Verständnis. Sie wird, so gut sie es kann, wieder helfen!
Toll - nur in solchen Situationen kann man feststellen, wie ehrlich eine Freundschaft auch ist Auf jeden Fall drücke ich euch allen weiterhin ganz fest die Daumen.

Wie geht es eigentlich Zeljko? Hat er sich von der Trennung von einigen seiner Katzen wieder erholt? Er tut mir leid und ich kann ihn verstehen, dass er sich nicht auf einen Schlag von all seinen Katzen trennen konnte! Sie sind doch sein Lebensinhalt und ich glaube, er wäre zerbrochen, wenn man ihm alle weggenommen hätte.

Auch wenn die Verhältnisse, unter denen Zeljko und seine Katzen leben nicht die besten sind, muss man doch eines sehen - SIE LEBEN, es geht ihnen gut und - das allerwichtigste - sie werden geliebt - von Zeljko.

Danke Maritta, dass du weiterhin so viel Zeit opferst um Zeljko und den Katzen zu helfen

Viele Grüße

- - - - -
Viele Grüße aus dem schönen Odenwald

Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #385  
Alt 05.04.2016, 14:41
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.741
Standard

In Österreich würden die Katzen jetzt nicht nur leben, sondern sie wären inzwischen GESUND, immer satt und würden nicht weniger geliebt werden. So leben sie im Dreck, mit Parasiten, ohne ausreichende veterinärärztliche Versorgung und werden schlecht ernährt.

Die Verhältnisse dort sind keineswegs "nicht die besten" sie sind einfach hundsmiserabel schlecht und den Katzen geht es nicht gut!

Einfaches Beispiel: Eine Katze verursacht klein gerechnet 100 gr. "Bioabfall", bei 25 Katzen sind dies 2,5 kg täglich, in einem Monat 75 kg. Wo landet dies wenn es wie dort keine Katzenklos gibt???

Das ist vielleicht noch akzeptabel wenn es keine bessere Lösung für die Tiere gibt, aber die gab es!!! Lediglich die Sturheit und der Eingensinn haben dies verhindert. Mit Tierliebe hat dies nichts zu tun.
Mit Zitat antworten
  #386  
Alt 05.04.2016, 16:09
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 665
Standard

Zeljko geht es gut auch das Grundstück sieht jetzt besser aus. Die andere Seite des Gartens hintenraus, zum Meer hin und zur italienischen Schule haben Freiwillige auf eigene Kosten gesäubert. Für Dosen und Katzensch..... gibt es einen großen Container in der Nähe.
www.parentium.com/prva.asp?clanak=53303

- - - - -
Der etwas andere Urlaub in einem istrianischen Steinhaus:
Casa Nova in Porec www.casa-nova-porec.com
Mit Zitat antworten
  #387  
Alt 05.04.2016, 17:45
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

Na dann tut sich ja endlich mal etwas! Wäre das schon früher passiert, wäre es vielleicht überhaupt nicht zu einer Räumungsklage gekommen! Man kann nur hoffen, das der Helferwille der Freiwiligen nicht in dieser einmaligen Aktion erschöpft ist, denn diese Unterstützung würde dauerhaft benötigt werden.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #388  
Alt 11.04.2016, 15:12
roswitha offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 29.04.2012
Ort: Baden Baden
Beiträge: 111
Standard Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.

Habe soeben mal wieder 30 Euro für Katzenfutter oder sonstiges übwerwiesen.
Letztes Jahr haben sich ja auch viele daran beteiligt.
Vielleicht kommt ja dieses Jahr auch wieder ein schöner Betrag zusammen.
Die Tiere in Kroatien freuen sich über jede Spende !

Lg Roswitha
Mit Zitat antworten
  #389  
Alt 11.04.2016, 15:31
Maritta, im Istrien Forum
Maritta offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 22.01.2010
Ort: Porec-Kroatien
Beiträge: 665
Standard

Danke Roswitha, Gott sei Dank gibt es Menschen, die uns regelmäßig unterstützen!

- - - - -
Der etwas andere Urlaub in einem istrianischen Steinhaus:
Casa Nova in Porec www.casa-nova-porec.com
Mit Zitat antworten
  #390  
Alt 02.06.2016, 10:36
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.146
Standard

Wir waren bei Zeljko, der wollte mit uns nicht einmal reden. Da er uns seit Jahren kennt, fanden wir dies sehr merkwürdig. Es waren nur noch 2 Katzen zu sehen, eine in einer Kiste, die 2. auf einer Bank neben Zeljko. Vor dem Grrundstück hat er "Teppiche" ausgelegt. Im Hintergrund wurde an irgend etwas gearbeitet, sonst konnten wir nur wenig Veränderungen feststellen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN6297.jpg
Hits:	35
Größe:	101,3 KB
ID:	9634 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN6298.jpg
Hits:	43
Größe:	95,6 KB
ID:	9635

.

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Poreč im Herbst DerTemme Istrien Westküste 4 17.09.2016 09:06
Die Katzen von Poreč und Željko Hanžek Wolfram Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 0 13.06.2012 20:34
Katzen, Katzen, Katzen - Goldie und Fussl Eliane Urlaubspfoten e.V. 26 04.06.2012 15:07
Delfin In Poreč Maritta Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 3 21.10.2010 21:37

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 01:41 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©