✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum


Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Tiere und Tierschutz international (Hunde + Katzen) > Urlaubspfoten e.V.

Hinweise

Urlaubspfoten e.V.
Der gemeinnützige Tierschutzverein Urlaubspfoten e.V. fördert
Tierasyle und Tierschutzprojekte in Kroatien und Deutschland.
Moderation: Eliane

Antwort
 
Themen-Optionen
  #46  
Alt 25.08.2013, 11:28
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

Gibt es schon erste Freilufterfahrungen der Fellnasen?

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.08.2013, 11:33
Kimba, im Istrien Forum
Kimba offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.06.2010
Ort: Kolbermoor/Bayern
Beiträge: 541
Standard

Nein noch nicht. Wir haben den Schlüssel erst diese Woche bekommen und bisher hatte ich noch keine Zeit. Beim ersten Mal möchte ich den ganzen Tag für sie da sein. War heute geplant aber wahrscheinlich wird es nichts bei dem Regen. Nicht dass sie gleich krank werden, sie sind ja weder Nässe noch Kälte gewöhnt.

LG Gisela
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.08.2013, 11:37
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

Ja ist absolut richtig! Die Miezen sind nicht "wetterfest" als bisherige Wohnungskatzen. Die Gewöhnung muss langsam erfolgen. Vielleicht bekommen wir aber einen schönen Herbst und dann steht der Sache nichts mehr im Wege.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 01.09.2013, 09:48
Kimba, im Istrien Forum
Kimba offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.06.2010
Ort: Kolbermoor/Bayern
Beiträge: 541
Standard

Das Freilaufprojekt ist leider gründlich in die Hosen gegangen.Nachdem es am Sonntag schnell zu regnen aufgehört hat haben wir uns leider entschlossen es zu wagen.Nachdem Jerry wie ein Irrer abgehauen ist dachten wir vielleicht findet ihn Lordy und bringt ihn zurück.Da er sehr ruhig war und zuerst das Grundstück untersucht hatte haben wir keine Bedenken gehabt.Auch nach mehreren Stunden war die beiden noch nicht zurück.Am späten Abend höhrte ich dann ein Katzenjammern und wir sahen Jerry.Er ließ sich aber nicht anfassen und jedes Mal wenn wir zu ihm gehen wollten lief er wieder unter dem Zaun durch.Also mussten wir den nächsten Tag abwarten. Zum Glück war er auf dam Nachbargrundstück und ließ sich rüberlocken. Als er dann schon im sitzen einschlief ließ er sich von meinem Mann nehmen und er konnte ihn nach Hause fahren.
Von Lory fehlt bisher jede Spur.Wir wissen nicht ob er sich noch in der Nähe aufhält oder ob er versucht nach Hause zu finden.
Ich hoffe immer noch dass wir in finden.
Jerry ist von seinem Freiheitsdrang geheilt.Er will nur noch schmusen.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 01.09.2013, 10:32
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

In Facebook habe ich das gerade eben gesehen und mir ist natürlich das Herz in die Hose gerutscht. Ihr habt euch schon an den TSV in Rosenheim gewandt und das ist gut! Ganz wichtig ist, dass ihr Flugblätter mit diesem tollen Bild von Lordy macht und einem kleinen Text, Chipnummer und Kontaktdaten; auf den Seiten von Tasso gibt es dazu sehr gute Vorlagen, die zeigen was alles an Infos rein muss TASSO. Die Flugblätter bitte wasserdicht in Klarsichthüllen packen und überall in dem Kleingartengebiet verteilen und aushängen. Alle, die ihr dort und in der näheren Umgebung trefft, erzählen und bitten in möglichen Schlupfwinkeln, Schuppen, Garagen, stillen Ecken im Garten nachzusehen. Erfahrungsgemäss bleiben die Katzen entweder ganz in der Nähe oder machen sich auf den Heimweg. Wie weit ist der Garten von eurem Zuhause entfernt?

Macht euch nicht zu viele Vorwürfe, letztendlich wolltet ihr nur das Beste für die Katzen. Schade nur, dass ihr euch erst heute getraut habt zu melden, denn schnell zu sein ist ganz, ganz wichtig. Die meisten Katzen werden 1-2 Tge. nach ihrem Verschwinden wieder gefunden.

Ich drück dich Gisela.....wir können heute Mittag oder Abend gerne telefonieren.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 01.09.2013, 10:39
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.845
Standard

Ich würde den gewohnten Katzenkennel mit irgendwas bestücken dessen Geruch er kennt, Schmusedecke usw. Futterschälchen rein und über Nacht dort stehen lassen.

Als Mali von Konni und Wolfram mehrere Tage verschwunden war hat sich hinterher herausgestellt, dass sie immer in der Nähe war.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 01.09.2013, 10:50
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

Noch eine Idee: beim TSV Rosenheim eine Katzenfalle ausleihen, mit Futter bestücken und in eurem Garten aufstellen. Bitte 2x täglich kontrollieren! Kann natürlich sein, dass ihr auch andere Katzen oder Igel drinnen haben werdet aber ein Versuch ist es zumindest wert. Lordy hat mittlerweile Kohldampf ohne Ende und er ist es als Wohnungkatze ja auch nicht gewohnt sich sein Futter selbst zu beschaffen.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 01.09.2013, 11:03
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard



Das ist Lordy und das der Text der Suchanzeige im Internet:

Seit Sonntag, den 25.08.2013 wird Kater Lordy vermisst.
Er ist schwarz/weiss, 3 Jahre alt, kastriert und gechipt (191100000332881 HRV). Er ist in Kolbermoor Nord in den Gartenanlagen entlaufen. Seine Katzenkumpels vermissen in sehr und seine Besitzer natürlich auch.

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 01.09.2013, 11:07
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.185
Standard

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass Lordy bald wieder bei euch ist!

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 01.09.2013, 21:06
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.341
Standard

Oh ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es euch beiden jetzt geht. Es ist schrecklich, man weiß nicht mehr, wo noch überall man suchen soll, man hat fast keine Stimme mehr vor lauter rufen (und heulen). Es war eines meiner schlimmsten Erlebnisse, als Mali verschwunden war.

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr euren Lordy bald wieder finden. Er kommt ganz bestimmt wieder zurück, denn bei euch ging es ihm doch gut - er hat dort sein Futter, seine Schmuseeinheiten und er wird geliebt, und das wissen die Fellnasen.

Liebe Grüße

- - - - -
Viele Grüße aus dem schönen Odenwald

Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 01.09.2013, 21:52
Kimba, im Istrien Forum
Kimba offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.06.2010
Ort: Kolbermoor/Bayern
Beiträge: 541
Standard

Hallo Eliane,
hab Deinen Beitrag jetzt erst richtig gelesen, da ich am Tag nur immer übers Handy schau ob es was Neues gibt.In Facebook stand es das erste Mal am 28. aber da sind ja immer so viele Beiträge dass man leicht was übersieht.Ich weiss gar nicht wie oft ich es geteilt habe in der Hoffnung dass es die anderen auch teilen.Aber leider war das nicht sehr häufig der Fall.Hier habe ich erst heute geschrieben weil ich eigentlich dachte er kommt bald wieder und dann hatte ich auch nicht viel Zeit.Wenn ich nicht gearbeitet habe waren wir entweder im Garten oder haben irgendwo nach ihm gesucht.Zettel haben wir schon in den Gärten ausgehängt.Morgen verteilt Günther noch welche in allen Richtungen die er laufen könnte.Es stand auch schon zwei mal in der Zeitung aber ohne Reaktion.Jetzt versuchen wir es nochmal mit Foto und einer schönen Belohnung.Vielleicht ist das ein Ansporn für die Leute.Schlafen könnte er in der Hütte und Futter ist auch immer da, falls er sich noch dort aufhällt.
Danke Euch allen.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 01.09.2013, 22:46
Eliane, im Istrien Forum
Eliane offline
Moderatorin
Interesse: Tierschutz, Urlaubspfoten e.V.
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal in Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.453
Standard

Liebe Gisela,

dann habt ihr alles gemacht was geht. Ich hab´s wirklich erst heute gelesen, obwohl ich jeden Tag in FB bin.

Ich weiss nur zu gut wie besch....es euch geht. Ich drück dich mal virtuell!

Gebt die Hoffnung einfach nicht auf, manche Katzen sind auch schon nach Wochen wieder aufgetaucht.

Ganz liebe Grüsse aus der Pfalz
Eliane

- - - - -
Tierschutz in Deutschland und Kroatien > www.urlaubspfoten.de

Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 02.09.2013, 08:21
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 3.845
Standard

Hier gibts auch noch Tipps:
www.cuxkatzen.de/html/katze_entlaufen.html

Katzen haben ein besonderes Talent, nicht gefunden zu werden, wenn sie dies nicht wünschen. Bedenken Sie deshalb bitte folgende Versteckmöglichkeiten: Die Katze kann im Haus versteckt (Nickerchen im Schrank) oder eingesperrt (und dann eingeschlafen) sein. Dann wird sie erst auf Ihre Rufe antworten, wenn es ihr passt - suchen Sie also sehr sorgfältig und peinlichst genau.

Sie kann versehentlich beim Nachbarn eingesperrt worden sein (z.B. Gartenhäuschen, Keller). Sie kann aber auch einen Unfall gehabt haben und irgendwo verletzt liegen. Ebenso kann sie sich nach einem Unfall unter Schock (Verkehr, Zusammenstoss mit Hund, Sturz) verkrochen haben (Keller, Holzstapel, Gebüsch, auf einem Baum). Suchen Sie alle diese Möglichkeiten unter Lockrufen ab, wobei Sie den Suchradius (etwa 500 Meter rund um das Zuhause) zunehmend vergrössern.

Wiederholen Sie die Suche mit Rufen nach einiger Zeit - es kann sein, dass die Katze ihr Versteck jetzt satt hat oder nicht mehr ganz so geschockt und verängstigt ist und ihnen jetzt antwortet. Wiederholen Sie die Suche auch nachts, wenn alles ruhig ist, falls ihre Katze sehr verschreckt sein könnte. Lockrufe immer mit ruhiger, moderater Stimme, ihre Unsicherheit oder Verzweiflung verängstigt das Tier nur noch mehr.

Entläuft die Katze in einer ihr fremden Umgebung, z.B. auf dem Weg zum Tierarzt oder aus einer Katzenpension, so wird sie nach unseren Erfahrungen in der Nähe bleiben. Es sollte sofort draussen Futter aufgestellt werden, um sie anzufüttern und am Platz zu halten. Bitten Sie einen örtlichen Tier- oder Katzenschutzverein um Hilfe, leihen sie sich dort eine Katzenfalle und stellen Sie diese möglichst für andere nicht sichtbar (hinter Gebüsch oder Gebäude) über mehrere Tage mit Futter auf. Kontrollieren Sie die Falle regelmässig nach den Anweisungen des Tierschutzvereins. In vielen Fällen gingen die Ausreisser im wahrsten Sinne des Wortes recht kurzfristig "in die Falle".

Es ist natürlich auch möglich, dass die Katze versehentlich in einem Lieferwagen oder von einem Auto mitgenommen wurde. Leider kann die Katze auch gestohlen, überfahren oder von einem Jäger erschossen worden sein.... (Jagdsaison ist vom 01.11. bis 31.01.)

Nach maximal 24 Stunden sollten Sie noch aktiver werden:
Sprechen Sie alle Nachbarn (oder Bewohner am Trennungsort) an und bitten Sie um Mithilfe. Fragen Sie wiederholt bei folgenden Stellen im weiteren Umkreis nach:
Tierschutzvereine, Tierheime, Katzenschutzvereine, Forstämter, Ordnungsämter, Tierärzte, Tierkliniken, Rasseverbände, Polizei, Tierkörperverwertungsanstalt (Gewissheit ist besser als ewige Sorge).
Melden Sie das Tier unbedingt bei allen Tierheimen und allen Tierschutzvereinen, Katzen zusätzlich auch bei allen Katzenschutzvereinen im weiten Umkreis als vermisst.

Am besten erfolgt die Meldung schriftlich! Fertigen Sie dafür am Besten ein Suchplakat an, auf dem folgende Angaben stehen sollten: Name, Rasse, Geschlecht, kastriert?, tätowiert?, gechipt?, Fellfarbe und -zeichnung, besondere Kennzeichen, Alter und ein Foto, denn insbesondere Katzen lassen sich sehr schwer verbal beschreiben ("Katze, schwarz-weiß" ist nach unseren Erfahrungen ein sehr dehnbarer Begriff).
Hängen Sie diese Suchplakate in den umliegenden Strassen aus und/oder werfen Sie diese in den Briefkästen ein.

Ganz besonders wichtig:
Melden Sie das entlaufene Tier auch unbedingt folgenden spezialisierten Stellen:

TASSO Haustierregister
Frankfurter Str. 20, 65795 Hattersheim,
Tel.: (06190)937300
Fax: (06190)937400
Internet: www.tiernotruf.org
Email: tasso@tiernotruf. org

Deutsches Haustierregister
im deutschen Tierschutzbund e.V
.

Baumschulallee 15, 53115 Bonn,
Tel.: (01805)231414
Fax: (0228)6049640
Internet: www.tierschutzbund.de
Email: bg@tierschutzbund.de

Weitere Links von bekannten Katzenschutzorganisationen oder Haustierregistern,
denen Sie den Verlust Ihres Haustieres ebenfalls melden sollten,
haben wir Ihnen hierzusammengestellt:

Suchplakate können Sie darüber hinaus bei Tierärzten und Tierkliniken, bei Vereinen, an schwarzen Brettern (Supermarkt, Schule, Kindergarten, Bibliotheken, Kirchen, Gaststätten, öffentlichen Gebäuden, Bahnhöfen, Bushaltestellen, Post - also überall, wo viel Publikumsverkehr ist) und an exponierten Stellen (Glascontainer, Laternenpfähle etc.) aufhängen und in die Briefkästen der Nachbarschaft werfen.

Sprechen Sie Personen an, die viel herumkommen: Briefträger, Zeitungsausträger, Taxi- und Kurierfahrer, lokale Speditionen und Transportdienste, und bitten Sie diese, die Augen offen zu halten.

Geben Sie unbedingt wiederholt Suchanzeigen in den Zeitungen und Anzeigenblättchen im Umkreis auf.

Bitten Sie die Leute, auch in den Kellern und Garagen nachzusehen, weil Ihr Tier eingesperrt sein könnte!

Setzen Sie eine Belohnung aus, damit dem Menschen, der vielleicht Ihr Tier aufgenommen hat, die Trennung leichter fällt. Eine moderate Belohnung kann darüber hinaus Kinder und andere zu verstärktem Suchen und Nachfragen motivieren.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 02.09.2013, 19:59
Konni, im Istrien Forum
Konni offline
Super-Moderatorin
Interessen: Istrien - Dalmatien - Geschichte und Mythen
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: im schönen (sym)badischen Odenwald
Beiträge: 5.341
Standard

Hallo Kimba,

du darfst nur die Hoffnung nicht aufgeben. Mali war 9 Tage und 10 Nächte verschwunden und wir haben sie wieder.

Wir haben immer diese Stängelchen (wir nennen sie Schmackos), die es bei Aldi gibt, mitgenommen und mit dem Papier geraschelt. Das ist für sie ein Signal, jetzt gibt es ein Leckerchen und egal wo sie sich aufhält, wenn sie dieses Geräusch hört kommt sie normalerweise sofort.

Der Hund von den Leuten (Fam. Nagel), bei denen wir wohnten, fand damals Mali und bellte sie aus. Die Fam. Nagel hat dann sofort nach uns gerufen und wir sind sofort nach unten in den Garten. Wir haben sie dann ganz sanft und zärtlich angesprochen, aber sie kam nicht raus (vielleicht wegen dem Hund).
Dann ist Wolfram auf das angrenzende Grundstück, hat sie leise gerufen und wieder mit dem Schmackopapier geraschelt und dann kam sie - aber nur wegen den Schmackos.
Als Wolfram sie anlangen wollte, hat sie ihn angefaucht und erst als er sie in den Arm genommen hat, hat sie sich richtig fest an ihn geklammert. Ich bin in der Zeit hoch ins Appartment und habe den Katzenkorb geholt und da hat sie dann Wolfram reingepackt. Oben im App. hat es eine Ewigkeit gedauert, bis sie wieder aus dem Korb rauskam.

In den ganzen 3 Monaten, in denen wir in dieser Ferienwohnung wohnten, ist Mali insgesamt noch 3 x ausgebüxt, und kam dann aber immer wieder alleine zurück. Jedoch immer nur Spätabends, wenn alles ruhig war. Da hat sie dann sehr laut miaut (zum Glück hört Wolfram sehr gut). Dann saß sie auf dem Vordach und Wolfram musste immer hochklettern um sie zu holen. Aber da ließ sie sich dann immer anlangen und vom Dach runterheben.

Fahrt immer wieder die Strecke ab, schaut in der näheren Umgebung auch unter den Bäumen, z. B. Nadelbäumen, die ihre Äste bis fast auf dem Boden haben oder in dichtem Gestrüpp nach, denn da hat sich Mali auch verkrochen und man sieht sie darunter sehr schlecht.

Wir können sehr gut mitfühlen, wie es euch beiden geht. Ich drücke euch ganz fest die Daumen und hoffe mit euch. Aber Lordy kommt wieder, da bin ich mir ganz sicher. Er ist jetzt nur verschreckt und ängstlich, klar, er ist das "draussen sein" ja gar nicht gewöhnt und kann damit überhaupt nichts anfangen.

Liebe Grüße und haltet uns auf dem Laufenden

- - - - -
Viele Grüße aus dem schönen Odenwald

Konni






MEER GEHT IMMER!
Könnte man das Meer einpacken und mitnehmen, hätte ich die Adria schon längst bei mir Zuhause!



Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 15.09.2013, 09:54
Kimba, im Istrien Forum
Kimba offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 28.06.2010
Ort: Kolbermoor/Bayern
Beiträge: 541
Standard

Huuurrrrrra,

Lordy ist wieder da.
An dem Tag als wir Lordy freigelassen haben war schon eine fremde Katze bei uns im Garten. Sie hat ihn gesehen und in den letzten Wochen immer wieder gehöhrt als wir nach ihm gerufen haben.Einmal ist sie sogar ein Stück mit mir gegangen als ich ihn suchte.Gestern kam sie auf einmal von dem Nachbargrundstück wo wir Lordy zuletzt gesehen hatten. Dann höhrte mein Mann ihn schon jammern.Er war hinter ihr kam aber nicht zu uns.Erst nach etwas zureden und natürlich hatte er Hunger, traute er sich.Es ist schon seltsam in der Wohnung sind sie die grössten Schmuser im Garten wollen sie sich nicht anfassen lassen.Leider konnten wir ihn noch nicht mitnehmen weil er noch zurückhaltend ist aber ich denke Heute wird es schon klappen.Uns war es erst einmal wichtig dass er wieder da ist und er bleibt sicher in der Nähe. Ich bin überzeugt das die fremde Katze genau wusste dass wir ihn gesucht haben.

Ich glaube er war wo eingesperrt.Ob absichtlich oder aus Versehen, wer weiss.Aber es müsste zumindest ein Schuppen oder so gewesen sein wo ab und zu eine Maus vorbeikommt, denn auf den ersten Blick sah man keinen Gewichtsverlusst.

Ich bin schon gespannt wie seine Kumpels reagieren. Die waren nämlich sehr traurig.

LG Gisela
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Neues Rezept ... Wolfram Spass, Witze, Unterhaltung 5 13.12.2018 08:17
Neues von Lordy (Lordyina) ;-) Claudia Urlaubspfoten e.V. 12 08.05.2011 12:28
Endlich, Jerry ist da (im Doppelpack). Kimba Urlaubspfoten e.V. 7 03.12.2010 09:11
Tom, Jerry, Milly und Lady brauchen neue Dosenöffner Eliane Urlaubspfoten e.V. 9 22.11.2010 12:14
Die kleine Kroatin Magla Kimba Urlaubspfoten e.V. 3 09.11.2010 18:03

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.©