✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
Kroatien gilt ab Sonntag 11. April 2021 als Hochinzidenzgebiet. Reiseanmeldung und Test bereits vor der Einreise nach Deutschland erforderlich!- Quelle: RKI Webcam MedulinWebcam Medulin

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Allerlei, Infos Lustiges und Sonstiges > Der Aufreger der Woche

Der Aufreger der Woche
Was einem so alles aufregt.
Neues, Interessantes und Nachrichten aus aller Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.04.2021, 12:52
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard CDU begeht Selbstmord

Ich grautuliere Frau Annalena Baerbock zur vorzeitigen Kanzlerschaft in einer Rot-Rot-Grünen Regierung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.04.2021, 13:20
Jadran offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 12.01.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.089
Standard

Lutz genau so sehe ich das auch.

Jadran
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.04.2021, 13:46
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

Die Wahlniederlage wird richtig krachen. In einem Jahr wird man fragen "Laschet" was ist das - ein Gemüseeintopf?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.04.2021, 15:01
Jadran offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 12.01.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.089
Standard

Lutz ich glaube nicht, das es ein Jahr dauern wird.

Die CDU ist auf der Rutsche nach unten. ( Bürgerbefragung 3% für Laschet)

Der Bürger wird bei den anstehenden Wahlen nicht vergessen, wie sich verschiedene in der Partei die Taschen voll mit Maskengeld Geld gemacht haben.

Zusätzlich zu den weiteren Desaster in der Regierung.

Ich sehe nur eine neue Steilvorlage für eine andere Partei , den Kanzler ( Kanzlerin ) zu stellen.

Eigentor Selbstmord.

Paul

nur Grüne ( dann gehen wir alle zu Fuß )
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.04.2021, 15:32
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

Vor langer Zeit sagte mal jemand: Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.....

Geändert von Lutz (20.04.2021 um 18:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.04.2021, 17:49
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.599
Standard

Zitat:
Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Die Wahlniederlage wird richtig krachen. In einem Jahr wird man fragen "Laschet" was ist das - ein Gemüseeintopf?
Gemüseeintopf? - der Laschet ist für jeden Gemüseeintopf eine Beleidigung!

Für mich völlig unverständlich wie man so einen windigen und unglaubwürdigen Typ wie den Laschet als Kanzlerkandidaten nominieren kann.
Auf unsere Stimme wird die CDU verzichten müssen!
Die Grünen aber auch, ich kann mir einen Spritpreis von 2 € und mehr nicht leisten. Und einen Fahrradstreifen auf der Autobahn will ich auch nicht

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.04.2021, 06:26
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

FORSA-AKTUELL: Nach der Nominierung von Baerbock und Laschet: Union verliert 7 Prozentpunkte - Grüne (28 Prozent) auf Platz 1, vor CDU/CSU (21 Prozent)

Grüne 28, CDU/CSU 21, SPD 13, FDP 12, Linke 7, AfD 11 Prozent

Nach der Nominierung von Annalena Baerbock und Armin Laschet zu Spitzenkandidaten ihrer Parteien für die kommende Bundestagswahl hat sich die politische Stimmung in Deutschland deutlich verändert. Die Union fiel im Vergleich zur Vorwoche (13. - 16.4.) im RTL/Trendbarometer um sieben Prozentpunkte auf 21 Prozent. Die Grünen legten um fünf Prozentpunkte zu und liegen jetzt mit 28 Prozent vor der CDU/CSU auf Platz 1. Die SPD verliert zwei Prozentpunkte und kommt auf 13 Prozent. Die FDP gewinnt zwei, die Linke und die sonstigen kleineren Parteien gewinnen je einen Prozentpunkt. Lediglich bei der AfD ändert sich nichts.
Noch in der Woche davor, vom 13. bis 16. April, hatten sich die Parteizahlen nur unwesentlich verändert. Die CDU/CSU hatte also, anders als vielfach vermutet, durch den Wettbewerb zwischen Laschet und Markus Söder um die Kanzlerkandidatur keine Sympathien verloren. Bis die Entscheidung darüber fiel.
Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, könnten die Parteien mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 21 Prozent (Bundestagswahl 32,9%), SPD 13 Prozent (20,5%), FDP 12 Prozent (10,7%), Grüne 28 Prozent (8,9%), Linke 7 Prozent (9,2%), AfD 11 Prozent (12,6%). 8 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden (5,2%). Die Zahl der Nichtwähler und Unentschlossenen wäre mit 25 Prozent etwas größer als der Anteil der Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2017 (23,8%).
54 Prozent bewerten Entscheidung für Baerbock positiv - 47 Prozent hätten Entscheidung für Söder statt Laschet besser gefunden
54 Prozent der Deutschen halten es für eine gute Entscheidung, dass Annalena Baerbock Kanzlerkandidatin der Grünen geworden ist. 23 Prozent hätten es besser gefunden, wenn Robert Habeck Spitzenkandidat geworden wäre. Von den Anhängern der Grünen begrüßen 79 Prozent die Nominierung Baerbocks.
32 Prozent der Befragten finden es gut, dass sich der CDU-Bundesvorstand mehrheitlich für Armin Laschet als Kanzlerkandidat der Union ausgesprochen hat. 47 Prozent wäre Markus Söder lieber gewesen. Von den Unions-Anhängern hält eine deutliche Mehrheit die Entscheidung für Laschet nicht für gut: 58 Prozent der CDU-Anhänger und 88 Prozent der CSU-Anhänger hätten Söder den Vorzug gegeben. 5 Prozent der CSU-Anhänger finden es gut, dass Laschet die Union in den Wahlkampf führt.
Negativ wird von den meisten Bundesbürgern auch gewertet, auf welche Weise Armin Laschet zum Kanzlerkandidaten der Union gekürt wurde. 66 Prozent der Befragten hätten ein Verfahren, "bei dem auch die CSU beteiligt gewesen wäre", besser gefunden. 26 Prozent finden es richtig, dass allein der CDU-Vorstand über die Kanzlerkandidatur Armin Laschets bestimmt hat. Auch die meisten Anhänger der CDU (72%) und der CSU (88%) sehen dieses Verfahren kritisch.
Verbesserte Wahlchancen für Grüne, Verschlechterte Wahlchancen für Union vermutet
35 Prozent aller Befragten und 55 Prozent der Grünen-Anhänger sind überzeugt, dass sich durch die Nominierung von Annalena Baerbock die Chancen der Grünen für die Bundestagswahl verbessert haben. 13 Prozent der Bundesbürger meinen, durch Baerbock hätten sich die Wahl-Aussichten für die Grünen verschlechtert.
Fast zwei Drittel der Bundesbürger (63%) sind überzeugt, dass sich die Wahlchancen der Union durch die Nominierung Armin Laschets verschlechtert haben. Nur 9 Prozent glauben, dass die Werte für die Union mit Laschet besser werden. Auch die Anhänger der CDU (67%) und der CSU (90%) sind skeptisch und befürchten, dass die Aussichten der Union mit Laschet an der Spitze schlechter geworden sind. Die Mehrheit der Bürger (74%) glaubt außerdem nicht daran, dass sich die schlechten Umfragewerte für Laschet und die Union bis zum Wahltag im September deutlich verbessern werden. 17 Prozent der Bundesbürger sehen das optimistischer.
Kanzlerfrage: Baerbock 32, Laschet 15, Scholz 15 Prozent
Könnten die Bundesbürger ihre Kanzlerin oder ihren Kanzler direkt wählen, würde Annalena Baerbock unmittelbar nach ihrer Nominierung zur Spitzenkandidatin der Grünen mehr als doppelt so viele Stimmen bekommen als Armin Laschet und Olaf Scholz zusammen. Im RTL/ntv-Trendbarometer kommt Baerbock auf 32 Prozent, ein Plus von sechs Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Für Laschet und Scholz würden sich jeweils 15 Prozent entscheiden - das bedeutet für den CDU-Chef einen Verlust von 4, für den SPD-Kanzlerkandidaten ein Minus von 2 Prozentpunkten. In der Vorwoche (Dienstag bis Freitag) hätten sich noch 26 Prozent für Baerbock, 19 Prozent für Laschet und 17 Prozent für Scholz entschieden.



https://www.presseportal.de/pm/154530/4894485
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.04.2021, 08:28
doktorgatte, im Istrien Forum
doktorgatte offline
Globaler Moderator
 
Kroatien Fan seit: 16.11.2015
Ort: Karlsfeld im Norden Münchens
Beiträge: 1.235
Standard

Das war absehbar! Ich bin von den Entscheidungen, die gestern gegen den Wählerwillen getroffen wurden, enttäuscht... Die Beliebtheitswerte sprechen eindeutig eine andere Sprache! Also Vizekanzler Laschet? Oder Scholz? Oder Lindner?

- - - - -
LG, der Kay
Bleibts gesund!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.04.2021, 08:35
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

Was interessieren mich die Umfragen - Hä ? DAS ist der Wählerwille! Die Quittung dafür kommt!

Die Wahl gibt für Laschet ein Debakel und danach ist er politisch so gut wie tot, so wie die gesamte CDU mit ihrem "weiter so..."

Es kann nur zwei Versionen geben:
Rot-Rot-Grün oder eine Ampel Rot-Gelb-Grün, aber da müssten sich die Liberalen völlig verbiegen. Die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.04.2021, 08:44
doktorgatte, im Istrien Forum
doktorgatte offline
Globaler Moderator
 
Kroatien Fan seit: 16.11.2015
Ort: Karlsfeld im Norden Münchens
Beiträge: 1.235
Standard

Die CDU könnte auch den Vize stellen, das musste Sie noch nie in der Geschichte der BRD. Was wäre das für eine Schmach... Und natürlich wäre Laschet dann politisch "tot"!

- - - - -
LG, der Kay
Bleibts gesund!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.04.2021, 08:52
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

Und wer aus der Mann*schaft sollte das sein - Laschet??? der ist so gut wie weg. Söder ist zu schlau, dazu gibt es sich nicht her, bleiben Spahn, Altmeier, Amthor.... Oh Himmel hilf!


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.04.2021, 09:18
doktorgatte, im Istrien Forum
doktorgatte offline
Globaler Moderator
 
Kroatien Fan seit: 16.11.2015
Ort: Karlsfeld im Norden Münchens
Beiträge: 1.235
Standard

Nee, der Söder greift in 4 Jahren nach dem Thron! Aber du hast den Scheuer ganz vergessen oder die Klöckner...

- - - - -
LG, der Kay
Bleibts gesund!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.04.2021, 09:29
Lutz, im Istrien Forum
Lutz offline
Admin
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Frankenthal/Pfalz
Beiträge: 4.558
Standard

Was heisst vergessen - wenn mich jemand nach grossen deutschen Politikern fragt fallen mir spontan Schmidt, Wehner und Strauss ein, wer bitte ist dagegen Scheuer???
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.04.2021, 11:38
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
Kroatien-Profi
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 5.599
Standard

korrupt, korrupter, Scheuer

- - - - -
Beste Grüße aus Wilhelmsfeld
Wolfram

Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.04.2021, 11:52
Jadran offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 12.01.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.089
Standard

Wolfram da fehlen aber noch ein paar Namen.

Jadran
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 05:48 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
iCovir UVC Luftreiniger gegen Aerosole, Corona Viren, Covid-19