Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
Willkommen im Forum Istrien Live
      
Bewertung unserer User:
Istrien Live Bewertung:
4.8 / 5 (20510 Votes)

Pula Forum Augustustempel
  #1  
Alt 16.09.2014, 12:48
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram offline
Admin
Interesse: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 4.799
Standard Kringa - der Vampir Ort

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0210.jpg
Hits:	34
Größe:	77,6 KB
ID:	5557 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0212.jpg
Hits:	27
Größe:	76,4 KB
ID:	5558 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0226.jpg
Hits:	27
Größe:	84,4 KB
ID:	5559 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0217.jpg
Hits:	29
Größe:	67,5 KB
ID:	5560


Kringa

Mehr zufällig als geplant sind wir auf der Fahrt von Sv. Petar u Šumi nach Sv. Lovreč in diesen kleinen Ort über dem Dragatal gelangt. Alten Geschichten zufolge hat das zur Verwaltung von Tinjan gehörende Kringa eine gruselige Vergangenheit, denn dort soll der Vampir Jure Grando ab 1672 viele Jahre sein Unwesen getrieben haben. Bereits am Ortseingang ist diesem ein „eigenes Ortsschild“ gewidmet. Inmitten der Ortsdurchfahrt steht ein riesiger uralter Baum – Ladonja (Celtis australis) - und spendet Schatten, die St. Peter und Paul Pfarrkirche aus dem Jahre 1787, daneben ein kleiner Friedhof und ein wunderschöner Blick ins Tal. Ein typisch kleines istrisches Dorf.

In der näheren Umgebung gibt es noch drei kleinere ältere Kirchen: die Kirche der Hl. Anna aus dem Jahr 1558 auf dem Friedhof, die Kirche der Hl. Katherine und die Kirche des Hl. Antonius des Abt und rustikalen Kalvarienberg, der im Jahre 1876 erbaut wurde.

Geschichte

In der Eisenzeit war Kringa eine befestigte Hügelsiedlung die in der Römerzeit zu einer römischen Festung ausgebaut wurde. Schriftlich wird Kringa erstmalig im Jahre 1102 unter dem Namen Curitico oder Coriticum erwähnt. Im Mittelalter gehört es zum Paziner Fürstentum.


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0228.jpg
Hits:	27
Größe:	62,5 KB
ID:	5563 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0214.jpg
Hits:	26
Größe:	68,6 KB
ID:	5561 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0225.jpg
Hits:	27
Größe:	87,3 KB
ID:	5562 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0221.jpg
Hits:	27
Größe:	101,0 KB
ID:	5564

- - - - -
Wolfram
Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,
von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

(Otto von Bismarck)

Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Kroatien vor der Präsidentschaftswahl in der Krise: 7. Jahr der Rezession bricht an Konni Kroatien: Neues - Interessantes - Sonstiges 0 27.12.2014 18:02
Bräuche: Ein Weihnachtsbrauch in einem deutschen Ort Konni Weihnachten in Kroatien 0 19.12.2012 13:59
Welcher Ort und welches Ereignis Wolfram Rätselhaftes - und die Hintergründe 9 18.04.2012 17:51
Der erste Vampir stammte aus...... Ritschi Rätsel, Sagen, Mythen und Bräuche 3 11.02.2011 19:34



Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.©
Istrien - Live für Google mit einem Klick bewerten: