✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum
RKI: SLOWENIEN ab So 19.09.21
Hochrisikogebiet
Webcam MedulinWebcam Medulin

Zurück   ✅ - Istrien Live - DAS Istrienforum > Urlaubsregionen - Istrien, Kvarner, Dalmatien > Istrien Ostküste und Kvarner Bucht

Istrien Ostküste und Kvarner Bucht
Rabac, Labin, Raša Zaljev, Učka-Gebirge, Lovran, Opatija, Rijeka sowie die Inseln Cres, Losinj, Krk, Rab.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.09.2010, 01:52
Ritschi, im Istrien Forum
Ritschi offline
Kroatien-Fan
 
Kroatien Fan seit: 23.12.2009
Ort: Bruckmühl
Beiträge: 1.473
Standard Labin - das Dornröschen .....

LABIN - DAS DORNRÖSCHEN UNTER DEN MITTELALTERLICHEN STÄDTEN ISTRIENS


Nach einen kurzen Ausflug nach Rabac ( Umgangssprachlich: RABATZ ) besuchten wir beim zurückfahren die Stadt Labin. Eine Stadt auf einem Hügel mit ca 9.000 Einwohnern. Umgeben ist der Ort von Podlabin eine Industrie.- und vor allem Bergwerkstadt. Ein Aufstand der Bergarbeiter und Bauern der Region auf Grund unmenschlicher Arbeitsbedingungen, wurde vom Militär 1921 heftig niedergeschlagen und beendet.




Wie überall gilt es erstmal einen geeigneten Parkplatz zu finden. Diesen ergatterten wir gegenüber der Stadtloggia. Auch in Labin parkt man nicht umsonst und bei der Suche nach einen Parkautomaten entdeckten wir einen unscheinbaren Mann mit orangefarbener Weste der in einen Gespräch mit holländischen Touristen vertieft war. Scheinbar regelt der hier was. Also hin zu ihm und siehe da, der Gebühreneinnehmer für Parkplätze der Stadt Labin. Also zahlten wir und erhielten ein von Hand ausgestelltes Park-Tiket. Wer es nicht hat und erwischt wird, der wird geklammert oder abgeschleppt was bei der Verkehrsdichte in der Altstadt nicht weiter wundert und auf Schildern auch klar angekündigt wird.



Dann ging es links an der Loggia vorbei hinein in die Stadt und in einem langgezogenen Linksbogen hinauf zur Festung, vorbei an den Büsten der verdienten Berühmtheiten der Stadt.



Schon die ersten Gebäude die wir sichteten ließen darauf schließen, hier gibt’s jede Menge zu fotografieren.



Die letzten Meter hatten es dann noch mal in sich, geht es doch richtig steil über ein typisch, grobes Pflaster hinauf zur Stadtmauer von der aus man schon einen tollen Blick in die Ferne hat. Nach ein paar Metern steht eine alte Kanone auf einen Aussichtspunkt an dem sich auch ein Fernsichtgerät befindet, ob es nach Geldeinwurf funktioniert haben wir nicht getestet sondern die Kanone fotografiert und den freien Blick hinüber nach Rabac genossen.






Dann ging es weiter durch eine Gasse Richtung inneren Stadtbereich. Links zierte die Gasse eine bunte Häuserfront mit Blumen an den Fenstern, die Mauern der Häuser in wunderschönen mediterranen Farben, von Ocker bis Gelb, von Sandbeige bis Zitronengelb. Frisch gestrichen und alles wirkte sehr aufgeräumt. Die einfallende Sonne zauberte eine schöne Stimmung auf die Fassaden der Häuser. Es folgte ein kleiner Platz der ganz das Gegenteil dessen war was man in der Gasse gesehen hatte. Schmuddelige Häuserfassaden, abbröckelnder Putz, verwitterte Fenster usw……



Und genau dieser Kontrast gibt dem gesamten Altstadtbereich Labin seinen Charm. Keine mittelalterliche Stadt in Istrien hat so viele Farbfassetten wie Labin. Alte Palazzi und Herrschaftshäuser reihen sich an Bürgerhäuser. Das eine schmuck hergerichtet, das andere dem Zahn der Zeit überlassen. Kirchen, Kirchtürme, Giebel und Gauben, Balkone aus ferner Zeit. Die ganze Stadt eine einzige Filmkulisse. Jede Gasse, jede Strasse könnte für sich in einen Film der Hauptdrehort sein. Hier kann man sich Romeo und Julia hautnah vorstellen, man sieht Sie förmlich an der nächsten Brüstung lehnend ihr Leid hinausschreien.



Hinter jeden Ecke, jeder Biegung ein Fotomotiv nach dem Anderen, ob Blumentopf aus Keramik, ob Häuserfront mit Bewuchs oder ein Palazzi, dort ein hängender Fensterladen, hier eine schwere Eichentüre aus den 17 Jahundert, es mag nicht aufhören, die Augen sind stets in Bewegung ebenso der Finger am Auslöser der Kamera.



So viel Geschichte auf engsten Raum. Labin, ein echtes Dörnröschen unter den mittelalterlichen Städten Istriens. In Wirklichkeit eine echte Perle neben Motovun, Groznjan und Rovinj.




Jede dieser Perlen steht für sich und muß sich nicht vergleichen, man sollte sie alle gesehen haben, alle vier sind eigentlich ein Muß für Istrientouristen.



Vier gute Gründe um wiederzukommen. Unter dem Suchbegriff „Labin“ hat bereits Dieter einen lesenswerten und auch sehenswerten Bericht über Labin und die Region Labin geschrieben.




Ritschi

Geändert von Ritschi (27.09.2010 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Anreise Dresden - Labin brummkreisel Anreise nach Kroatien 10 21.06.2017 22:09
Labin Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 1 04.10.2014 20:49
Labin goodcoppy Istrien Ostküste und Kvarner Bucht 1 15.12.2013 14:05
Tierschutzverein Feniks in Labin Maritta Tierschutz in Kroatien, Anreise mit Haustieren 1 17.08.2010 20:10

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.©
Wir haben etwas gegen Aerosole: iCovir UVC Luftreiniger - Aerosole, Corona Viren, Covid-19