Hallo, Du hast Fragen oder suchst Infos über Istrien?
Unsere Mitglieder helfen Dir gerne, einfach kostenlos anmelden
  ACHTUNG: Super Angebot nur für Foren-Mitglieder
3 % Rabatt bei Unterkünften über Booking.com jetzt buchen & sparen
 
   

  #1  
Alt 06.01.2011, 19:40
Wolfram, im Istrien Forum
Wolfram online
Admin
Interessen: Istrien - Kvarner Bucht - Nord- und Mitteldalmatische Adria
 
Kroatien Fan seit: 01.12.2009
Ort: Wilhelmsfeld / Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 4.941
Standard Insel Losinj

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	02.jpg
Hits:	30
Größe:	62,7 KB
ID:	3342 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BILD0153.jpg
Hits:	30
Größe:	61,2 KB
ID:	3343 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bora-16.jpg
Hits:	34
Größe:	98,0 KB
ID:	3344 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BILD0365.jpg
Hits:	32
Größe:	85,9 KB
ID:	3345


Insel Lošinj

Lošinj ist unter den 4 großen Kvarner Inseln mit 75 km² und über 6.000 Einwohnern die flächenmäßig kleinste Insel. Mit ihren vielen Buchten und Badeorten ist die Insel Lošinj das Touristenzentrum der Region. Hier ist das Klima milder als auf den anderen Inseln der Kvarner, deshalb ist Lošinj mit den nahegelegenen Nachbarinseln auch grüner und mit üppiger Vegetation übersät. Viele hier anzutreffende Pflanzen wurden ursprünglich von den ansässigen Seefahrern als Setzlinge mitgebracht. Die Düfte von Rosmarin, Thymian, Salbei, Minze, Lavendel und Pinien vermischen sich mit dem Geruch des salzigen Meerwassers. Die Sonne, das milde Klima und die Farbenpracht lassen all denen, die hier ihren Urlaub verbringen, das Landschaftsbild unvergesslich erscheinen. Zwischen Osor und Nerezine erstreckt sich das Osoršćica-Gebirge mit dem 588 Meter hohen Televrine. Eine Drehbrücke verbindet in Osor die Insel Cres mit Lošinj, die Brücke wird 2 x täglich für Schiffe geöffnet.

Lošinj erreicht man vom Festland mit der Autofähre Brestova-Porozina oder von Valbiska auf der Insel Krk nach Merag auf Cres. Mit dem Ausbau der Straße Porozina-Mali Lošinj wurde in den letzten Jahren dem wachsenden Tourismus Rechnung getragen. Aber auch, wenn viele der Touristen mit dem Auto anreisen, ist die Insel ein Magnet für Bootsfahrer und Wassersportler. Darüber hinaus verfügt Lošinj auf der Halbinsel Kuril über einen kleinen Flugplatz.

Bis zum 14. Jh. stand Lošinj unter der Herrschaft von Cres. Ihre Autonomie erhielten die Einwohner erst durch einen Vertrag mit Osor. Erst mit dem Fall von Osor im 16. Jh. gewann Lošinj an Bedeutung, die wirtschaftliche Entwicklung richtete sich fortan immer mehr zur Seefahrt und dem Schiffsbau, von der Landwirtschaft und Viehzuch verstärkt in Richtung Fischfang. Bis ca. Ende des 19. Jh. besaß Lošinj 6 Werften und über 130 hochseetaugliche Segelschiffe. Später konnte man auf der Insel aber mit der Entwicklung der modernen Dampfschifffahrt nicht mehr konkurrieren und man setzte zunehmend auf den Fremdenverkehr.


Die wichtigsten Orte auf Lošinj

Mali Lošinj

Am Ende einer 5 km langen Bucht liegt Mali Lošinj mit seinem großen Hafen, das mit 5.200 Einwohnern heute Hauptstadt der Insel ist. Früher war Mali Lošinj (Klein Lošinj) kleiner als Veli Lošinj (Groß Lošinj), konnte sich aber aufgrund der geografischen Lage besser als Veli Lošinj entwickeln und ist heute die Touristenhochburg der Insel. In Mali Lošinj gibt es 2 Marinas und 2 Bootstankstellen.

Im 14. Jh. wurde Mali Lošinj als „Malo Selo“ (kleines Dorf) von kroatischen Einwanderern gegründet. Aus dieser Zeit stammt auch die Kirche Sv. Martin und der Friedhof. Die Pfarrkirche Maria Geburt aus dem 17. Jh. thront auf einem Hügel über der Stadt. Aus der Glanzzeit des Schiffbaus und der Seefahrt stammen noch viele prunkvolle Villen der Kapitäne.

Die Halbinsei Čicat ist wegen ihrem Kiefernwald bekannt, der Ende des 19. Jh. vom Lošinjer Botaniker Ambroz Haračić angepflanzt wurde. Als Dank wurde ihm von den Bewohnern in der Bucht ein Denkmal errichtet.

Veli Lošinj

Die älteste und ehemals größte Stadt der Insel zählt heute nur noch 900 Einwohner. Seit 1885 ist Veli wie auch Mali Lošinj ein Luftkurort in dem chronische Krankheiten und Allergien behandelt werden.

Veli Lošinj entwickelte sich aus mehreren Siedlungen, die erste „Velo Selo“ (Großes Dorf) entstand im 13. Jh. Auf dem Berg Sv. Nikola sind noch Überreste des von den Mongolen verwüstetem Ort und die Ruinen des Pfarrhauses zu finden.

Im renovierten Uskokenturm ist ein Museum und das Zentrum zum Schutz der Adria-Delfine untergebracht. Die Pfarrkirche Sv. Antun stammt aus dem Jahr 1480 und wurde 1774 umgebaut. Der viel zu mächtig anmutende Kirchturm steht etwas abseits im Pinienwald. Von der Kirche führt ein schöner Weg in die Bucht „Rovenska“, ein beliebter Anlaufpunkt für Bootsfahrer. Hier kann man einfach die Seele baumeln lassen und die köstliche Gastronomie der Insulaner - Fische, Hummer und Langusten, Muscheln und Scampi frisch aus dem Meer oder landestypische Spezialitäten - in einer Konoba direkt am Meer bei einem oder ein paar mehr Gläschen Rotwein genießen.

Nerezine

Am Fuß des Berges „Televrine“ liegt das beschauliche Städtchen Nerezine. Die Stadt verfügt über einen kleinen Fischerhafen, einen kleinen Yachthafen, eine Werft und eine Bootstankstelle.

Nerezine wurde im 14. Jh. von kroatischen Siedlern gegründet. Das Franziskaner-Kloster mit Kirche und Kreuzgang stammt aus dem 16. Jh. und beherbergt einige sehenswerte Relikte aus vergangenen Zeiten. Nahe des Ortes steht noch ein Wehrturm aus dem 16. Jh. und Reste von Villen aus der Römerzeit.

Osor

Die Stadt liegt zwar noch auf der Insel Cres, gehört aber verwaltungstechnisch zu Lošinj und ist die älteste Stadt. Eine Drehbrücke verbindet die beiden Inseln. Das ehemalige Rathaus mit Uhrturm beherbergt heute ein archäologisches Museum mit antiken Kostbarkeiten der Stadt. Am Hauptplatz steht die 1497 erbaute Marienkathedrale mit ihrem freistehenden Glockenturm. Nicht weit davon entfernt steht die Gaudentiuskirche aus dem 15. Jh. Der Bischhofspalast stammt aus der gleichen Zeit. Auf dem heutigen Friedhof findet man noch die Überreste der altchristlichen Kathedrale und die Taufkapelle aus dem 6. Jh. Das ehemalige Stadttor ist mit dem geflügeltem Markuslöwen verziert. Die Ruinen des Benediktiner-Kloster und der dreischiffigen Basilika des Hl. Peter stammen aus dem 11. Jh. und in der Bucht Bijar sind die Ruinen des glagolitischen Franziskaner-Klosters und der Kirche Hl. Maria der Engel aus dem 15. Jh. zu sehen. Ebenso sind noch Teile der 4000-jährigen Stadtmauer vorhanden.

In der einstig wohlhabenden und bedeutenden Großstadt mit ca. 20.000 Einwohnern leben heute nur noch ca. 100 Einwohner. Osor wurde schon in altgriechischen Quellen als Apsorus erwähnt und erlebte seine Blütezeit unter den Römern, die vermutlich auch den Kanal zwischen Cres und Lošinj als wichtigen Seeweg bauten.

In Osor hat auch der Name der Kroatischen Währung seinen Ursprung. Im Jahr 1000 fällt der venezianische Doge Pietro Orseolo II. mit seiner Kriegsflotte in Osor ein. 18 Jahre später wird ein Vertrag geschlossen, in dem Osor sich verpflichtet, jährlich 40 Marderfelle als Tribut an Venedig zu zahlen. Osor erhält dafür den Status einer „Freien Stadt“.

Somit wurde der Marder zu einer Währung, mit der sich Osor seine Freiheit erkaufte. Das Kroatische Wort für „Marder“ lautet „Kuna“ und so stammt der Name der heutigen kroatischen Währung vom Mardertribut der Stadt Osor an Venedig.

Mehr zu Lošinj hier


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	03.jpg
Hits:	39
Größe:	92,1 KB
ID:	3346 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0033.jpg
Hits:	35
Größe:	61,0 KB
ID:	3347 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BILD0327.jpg
Hits:	34
Größe:	52,3 KB
ID:	3348 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BILD0351.JPG
Hits:	31
Größe:	94,6 KB
ID:	3349


Konni und Wolfram
Thema geschlossen

Stichworte
bootstankstelle, brücke, campingplatz, cikat, drehbrücke, fähre, hafen, insel, kanal, kroatien, kvarner bucht, losinj, mali losinj, marina, nerezine, osor, privlaka, rovenska, sehenswert, televrin, veli losinj
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag in Istrien Live
Insel Unije Konni Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 11.12.2013 17:39
Insel Susak Konni Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 03.01.2012 17:30
Insel Cres Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 23.01.2011 17:50
Insel Krk Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 03.01.2011 15:52
Insel Rab Wolfram Ortsinfos Ostküste und Kvarner Bucht 0 22.12.2010 18:59

Uhrzeit auf Istrien Live in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.



Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.©